Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Vesko, JonasH, Christoph Schneider, razor300, Ivo Dommer, KBS 955, Patrick Rudin

[Riesbahn] Bald ist es vorbei... (2 Bilder)

Startbeitrag von Vesko am 20.07.2009 11:23

Nur noch vier Tage, dann enden die Einsätze der Baureihe 110 mit n-Wagen auf der Riesbahn Aalen - Donauwörth.

Gestern hatte ich Glück, noch ein paar Fotos machen zu können - meinem Fahrer sei Dank!

"In that one moment in time I feel eternity"

oder auf gut Deutsch: "eine zeitlose Schönheit"



Eine unbekannt gebliebene 110 überquert am 19.07.2009 die Wörnitz in Harburg (Schwaben). Ein Wolkenkrimi!





In der Abendsonne des 19.07.2009 ist 110 416 mit ihrem Regionalzug in der Nähe von Möttingen unterwegs.




Mehr Bilder wird es auf meiner Homepage geben, aber erst heute Abend/ Morgen früh.

Antworten:

*Ironiean*
Warum bist du nicht mit dem Fahrrad gefahren :D
*Ironieaus*
Schöne Bilder, werde die 110 dort vermissen. Die Einsatzstrecken werden ja auch weniger...

von JonasH - am 20.07.2009 11:36
Mit dem Fahrrad?! Hehe. Wenn der Nördlinger Ries vor den Toren Münchens wäre, kein Problem.

Die Autofahrt hat zwei Stunden gedauert. Wie lange wäre das wohl mit dem Fahrrad?

von Vesko - am 20.07.2009 11:40
Bin mal nach Nördlingen in einem Tag gefahren...(einfach) bei meiner großen Tour München-FFM. Hat ungefähr 7/8 h gedauert

von JonasH - am 20.07.2009 13:56

Ist das mit dem Abschied der 110 sicher?

Hallo,

da hab ich nämlich mal was anderes gehört. Demnach sollte trotz Streckensperrung dann weiter eine 110-er Wendezuggarnitur auf der Strecke pendeln, mindestens bis September.

Ist aber schon etwas länger her, dieser Kenntnisstand. Wer weiß näheres?

Schöne Bilder Veselin, da kann ich mich dem Lob aus DSO nur anschließen, gerade das Motiv von Bild Nummero 2 habe ich so noch nirgens gesehen.

Gruß Christoph

von Christoph Schneider - am 20.07.2009 14:58

Re: Ist das mit dem Abschied der 110 sicher?

Ich glaube gehört zu habe, dass ein Pendelverkehr zwischen Donauwörth und Nördlingen mit 110 fährt, denn gebaut wird nur in BaWü...(Angabe ohne Gewähr...)

von JonasH - am 20.07.2009 15:17

Re: Ist das mit dem Abschied der 110 sicher?

Genau das habe ich auch gehört und das ist ja genau der Streckenabschnitt, den der Veselin besucht hat.

von Christoph Schneider - am 20.07.2009 15:19

Re: Ist das mit dem Abschied der 110 sicher?

hmm, warten wirs ab....

von JonasH - am 20.07.2009 15:23

Re: Ist das mit dem Abschied der 110 sicher?

Servus,

wie ich aus gut unterrichteten Quellen vor 2 Wochen erfahren habe, soll der Pendel Donauwörth - Nördlingen mit dem Zukunftsfahrzeug der Gesamtstrecke, also 440 erfolgen. Aus einem einfachen Grund. Fahrzeugstellung durch Regio Bayern - extra Wagen + Lok bereitstellen - zu aufwendig - da 440 eh schon da, wird der auch hergenommen. Außerdem ist ein großer Teil der Fuggerexpreß Ersatz n- Wagen zusammen mit einem Großteil der 110er ebenfalls schon wieder in ihre vorigen Dienststellen heimgekehrt.
Und der Umlauf von Regio Baden Würtenberg mit ihrer 110 währe etwas umständlich, von Donauwörth aus eingesetzt zu werden. Lr Stuttgart - Ulm - Günzburg - Donauwörth u. retoure !

Gruß
diesel-fan



von KBS 955 - am 20.07.2009 17:24

Re: Ist das mit dem Abschied der 110 sicher?

Klingt plausibel, das hatte ich mir auch so gedacht! Danke für die Bestätigung!

Gruß Christoph

von Christoph Schneider - am 20.07.2009 17:28

Re: Ist das mit dem Abschied der 110 sicher?

Ich danke Euch für das Feedback!

Die Erklärung von diesel-fan klingt plausibel. Ähnlich war das auch im aktuellen Lok Magazin zu lesen - der Pendelverkehr auf dem nicht gesperrten Abschnitt erfolgt mit Mopsgesichter. Auch nach der Sperrung ist nicht mit einer Rückkehr der Baureihe 110 zu rechnen.

von Vesko - am 20.07.2009 18:07

Re: Ist das mit dem Abschied der 110 sicher?

Zitat
Vesko
Ähnlich war das auch im aktuellen Lok Magazin zu lesen - der Pendelverkehr auf dem nicht gesperrten Abschnitt erfolgt mit Mopsgesichter.


Hallo,

ab wann gilt die Streckensperre? Im Lok-Magazin steht ab 25. Juli - in den unübersichtlichen DB-Meldungen meine ich zu verstehen, dass sie erst ab 27. Juli gilt.

Entgegen dem allgemeinen Mainstream interessieren mich nämlich die 440er - ich möchte die Möpse gerne auf einer reizvollen Strecke fotografieren, solange sie noch schön rot glänzen und nicht in verblasstem Orientrosa daherkommen ;-)

Gruss Patrick

von Patrick Rudin - am 21.07.2009 22:24

Kann durchaus sein...

Oh, interessant! Ich seh gerade im Kursbuch. Es heiißt: "Gültig vom 14. Dezember 2008 bis 26. Juli 2009. Dort ist auch von Bauarbeiten ab dem 27. Juli die Rede.

Das könnte durchaus stimmen: Streckensperrung ab dem 27. Juli. Wir sind mit der Überzeugung dorthin gefahren, dass diese Bilder nächstes Wochenende nicht mehr möglich sein werden.

Beim Lokmagazin arbeiten Menschen (manche davon durfte ich letztes Jahr kennenlernen). Wo Menschen sind, dort ist auch das Potenzial zu Fehlern.

Also für mich klingen die Ankündigungen von der DB plausibler, allerdings möchte ich mich nicht festlegen. Vielleicht gehen an diesem Wochenende ein paar Fans auf Jagd nach den 110ern und sind dann enttäuscht, weil die Streckensperrung doch am 25. erfolgt?

Übrigens fahren die Mopsgesichter auch anderswo, z.B. auf der KBS 910 habe ich ein paar davon gesehen. Hier ein Bild aus Mertingen:



von Vesko - am 22.07.2009 08:37

Re: Kann durchaus sein...

Zitat
Vesko
Übrigens fahren die Mopsgesichter auch anderswo, z.B. auf der KBS 910 habe ich ein paar davon gesehen. Hier ein Bild aus Mertingen:


...das ist doch aber keine landschaftlich reizvolle Strecke ;)

Mopsgesicht finde ich etwas unpassend, aber ich bin eigentlich von den Dingern bislang auch angetan. 143 oder 111 mit den Würzburger n-Wagen (den umgebauten mit Knopfdrucktür!) fotografiere ich zwar idR auch recht gerne, aber irgendwann hat eben alles sein Ende. Ich kann mich auch als Fahrgast über den 440 bislang nicht beklagen.

Vesko hat mich übrigens angesteckt, gestern war ich auch noch für 3 Stunden im Umkreis von Harburg am wildern. Hat mich überrascht ausser badenden Kids, Anglern und Volleyball spielenden Teenies niemanden getrofen zu haben - vor allem Nobody mit Nikon, Canon, Sony...

von razor300 - am 22.07.2009 16:31

Re: Kann durchaus sein...

Hallo Andreas!

Oho, Du scheinst Dich bestens auszukennen. Ist das alles "razorland", wo ich letzten Sonntag war?

Hier nochmal alle Bilder von der Riesbahn: [www.veselins-eisenbahn.de]

Und das sind die drei Bilder von der KBS 910 [www.veselins-eisenbahn.de] Wie man sieht, nur eine relativ gerade Strecke, welche durch Wiesen und Wälder verläuft. Hat aber auch was, finde ich.

Schön, dass Du nochmal fotografieren warst. Hast Du gute Aufnahmen hinbekommen? Da kommt schon meine Neuguer...

Letzten Sonntag haben wir in Möttingen einen einzigen Mitfotografen getroffen (oder höchstens zwei, vom Bahnübergang konnte ich es nicht genau sehen, wie viele es waren)

Diese wundervollen Loks in der malerischen Rieslandschaft hätten eigentlich mehr Aufmerksamkeit verdient, die übliche Hysteriebei DSO ist bei diesem Abschied allerdings bislang ausgeblieben.



von Vesko - am 22.07.2009 19:42
Das zweite Bild ist so geil!

von Ivo Dommer - am 22.07.2009 22:03

Ein Bild aus Harburg (Schwab)

Zitat
Vesko
Hallo Andreas!

Oho, Du scheinst Dich bestens auszukennen. Ist das alles "razorland", wo ich letzten Sonntag war?


Keine Ahnung :P
Ich schrieb ja hier schon einmal, dass der Begriff Razorland nicht von mir stammt, sondern dass sich damit eher Leute über mein eingeschränktes Revier lustig mach(t)en.

Ich war jetzt glaube ich zum 3. Mal in Harburg, von daher zählt es aber wohl eher nicht zum Razorland.

Zitat

Schön, dass Du nochmal fotografieren warst. Hast Du gute Aufnahmen hinbekommen? Da kommt schon meine Neuguer...

Habe nur einige Standardmotive abgeklappert die teils schon von anderen Leuten hier im Forum gezeigt wurden*: Rollenberg, Brücke Ronheim,... muss man eigentlich jetzt nicht nochmals zeigen.

Harburg von unten (Sportplatz) vielleicht:


110 509-9 könnte das heißen, RB 37170.

Teilweise sehr schöne Motive, wenn nur a bisserl mehr fahren würde...

*muss wohl eher heißen "deren Fotostellen ich mangels Ortskenntnis einfach mal kopiert habe :D"

Harburg in Schwaben wird übrigens in Kürze "Harburg im Allgäu" heißen. Die örtliche Industrie- und Handelskammer Schwaben überlegt sich in IHK Allgäu umzutaufen, weil angeblich in Deutschland jeder meint Schwaben gehört zu BaWü und keiner so recht weiß wo Schwaben überhaupt ist. Kam vorhin in den Nachrichten...

von razor300 - am 22.07.2009 23:46

Re: Ein Bild aus Harburg (Schwab)

Vielen Dank, razor, fürs Zeigen. Sehr nettes Bild! So habe ich dieses Motiv noch nie gesehen. Ich habe ebenso einige Fotostellen hier aus dem Forum bzw. aus der DSO-
Galerie "kopiert". Nur das mit dem Baum war eine ganz spontane Idee, danke Ivo für das Feedback dazu!

Das mit dem razorland hatte ich nicht mitbekommen, dass es so ist, entschuldige bitte. Ich gehe ja davon aus, dass jeder ein bisschen stolz auf "sein Revier" ist, z.B. siehe Signatur von Jonas. Bei mir ist es der Münchner Osten samt Umgebung bis hin zu Rosenheim - also überall dort, wo ich ausschließlich mit dem Fahrrad gelangen kann.

Ich würde nicht bezweifeln, dass Schwaben in Bayern liegt. Eine Mitschülerin von mir kommt aus Memmingen und redet so ein Schwäbisch, dass man es gar nicht verwechseln kann.

von Vesko - am 23.07.2009 07:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.