Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Johannes Heigl, razor300, RN232

Frage zu Pacific National und QR bei KM - ohne Bild

Startbeitrag von Johannes Heigl am 20.07.2009 16:32

Ein Servus an alle!

war heute dienstlich bei Krauss-Maffei. Leider habe ich mit der Eisenbahnabteilung nichts zu tun. Allerdings fallen mir schon seit längerem die dort im Bau befindlichen Diesellokomotiven auf, die teilweise auf dem Gelände stehen. Unter anderem wurde heute die

"Pacific National 7112"

auf einen Tieflader verladen. Also Vorsicht dann und nicht erschrecken heute im Allacher Tunnel, wenn eine Lok daher gefahren kommt (hatten wir ja schon mal).
Nun zu meinen Fragen:
Für wen ist diese Lok bestimmt, wer verbirgt sich hinter Pacific National und wohin wird sie gefahren?
Was unterscheidet die beiden ebenfalls da befindlichen Loks gleichen Typs mit der Bezeichnung

"QR National 3826 und 3828"?

Konnte sonst keine weiteren Hinweise am Anschriftenfeld auf die Nationalität erkennen.

Des weiteren warten die fertigen sieben schwarzen Siemens Dispoloks auf weitere Verwendung. Folgende Maschinen standen da so rum:

ES 64 F4 456
ES 64 F4 457
ES 64 F4 104
ES 64 F4 105
ES 64 F4 108
ES 64 F4 109
ES 64 F4 110


Auch die beiden belgischen 1819 und 1825 stehen kurz vor der Auslieferung am Tor.
Einfach schade, dass ich da nicht fotografieren darf.

Gruß und schönen Abend noch
Johannes Heigl

Antworten:

Schau mal hier (Auf Englisch)

[www.railcolor.net]

Zitat

Einfach schade, dass ich da nicht fotografieren darf.


Ich glaube mann muss sich dazu bei Siemens anmelden?

von RN232 - am 21.07.2009 06:28
Zitat
Johannes Heigl
Allerdings fallen mir schon seit längerem die dort im Bau befindlichen Diesellokomotiven auf, die teilweise auf dem Gelände stehen.

Die beiden Pacific National / QR die du angesprochen hast sind aber keine Diesel-, sondern Elloks. Gehen nach Australien, aber dazu siehe ja den Link von RN232.

Siemens hat derzeit etwas Platzprobleme, mit den Belgiern, dem Auftrag von MRCE und den F4-Loks auf eigene Kosten ist man gut ausgelastet und in Allach gar keinen Platz mehr für die Eurorunner. Die Fertigung der Dieselstinker wurde deswegen ausgelagert, das übernimmt jetzt die Arriva in Neustrelitz. Die neuen Eurorunner der RTS (und ich meine auch die neue WLE) sind schon dort gebaut worden. Bin gespannt ob man da mal was über Qualitätsunterschiede zu hören bekommt ;)
Ich sehe allerdings derzeit regelmäßig Lokkästen auf Transportwagen durch Treuchtlingen Richtung Nürnberg rollen, in Allach war am Wochenende schon wieder einer abfahrbereit - evtl. werden die Kästen für Neustrelitz also nach wie vor in Allach geschweißt?


Zitat

Einfach schade, dass ich da nicht fotografieren darf.

Als ich da vor einigen Wochen die Führung mitmachen durfte, konnten wir ausserhalb der Hallen so ziemlich alles ablichten. Parallel wurden damals noch zwei Gruppen Presse durch die Hallen geschoben, die durften auch innen :( Als ob wir was anderes gesehen hätten...

von razor300 - am 21.07.2009 09:52
Hallo RN232 und razor300,

besten Dank für den Link und die Hinweise.
Heute war ich nochmals da. Ja, die Stromabnehmer sind sehr versenkt eingebaut bei den australischen E-Loks.

Ja, man muss sich bei Siemens anmelden um Fotos machen zu können, was aber fast unmöglich für Einzelpersonen ist. Auch für eine Gruppe muss für alle eine Fotogenehmigung vorliegen. Hat wahrscheinlich der "Führer" für die Gruppe erledigt.

Gruß aus USH

Johannes Heigl

von Johannes Heigl - am 21.07.2009 19:04
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.