Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ilztalbahner, Vesko, Johannes Heigl, Ludger Rosenberger, Stefan von Lossow

Ungewöhnliches im Südosten (20 Bilder)

Startbeitrag von Ilztalbahner am 25.07.2009 14:44

Servus,
hier mal wieder ein kleiner Rückblick auf die letzten Tage:



Vorgestern durfte die 002 alleine nach Trostberg fahren. Dank einem + von 60 Minuten konnte der eigentlich im Finsteren von Rosenheim herlaufende 63136 in den ersten schwachen Sonnenstrahlen vor Hörpolding festgehalten werden


Nur wenige Minuten später war es in Altenmarkt schon deutlich heller, jedoch war die Sonne um 6.10 Uhr noch nicht völlig über den angrenzenden Wald geklettert


Fast hätte man meinen können, der Lüfter würde jede Sekunde hopps gehen, als der heute ungewöhnlich schwere Gegenzug nach Mühldorf den Anstieg nach Matzing erklimmen musste


Aus der Gegenrichtung näherte sich auf der Hauptbahn bei Wiesmühl schon der nächste Umleiter, der ebenfalls eine Blondine mit im Gepäck hatte


Nachdem beide Güterzüge sich in Fridolfing gekreuzt hatten, hieß es für den Lüfter der 002 im Berg nach Kirchweihdach wieder blasen was das Zeug hält


Der DoSto mit 218 433 durfte etwa eine Stunde später den für heute schon lange angekündigten Railjet kreuzen, welcher sich hinter Garching lautlos anschlich


Dank eines kurzen Aufenthalts in Tüßling ward dieses ungewöhnliche Gespann dort noch eingeholt


Obwohl die 014 in Trostberg mit dem letzten Umleiter des Tages wartete, riskierte ich es, bis 13 Uhr in Tüßling zu verweilen, in der Hoffnung, die 002 wäre vorne drauf am 47134. Und so war es - mit einer Zuglok und zwei Schubloks (225 094 und 217 015) wurden die etwa 1800t bei stehender Gluthitze den Berg hochgewuchtet


Auch wenn ich nicht mehr so recht dran glaubte, reichte es für die 225 803 und 217 014 dann doch noch. Nach diesem Foto bei Grassach und endlich einmal einer Sonnenaufnahme von St.Georgen (Einfahrt Hörpolding)...


... klappte der Zug auch am Standardmotiv noch, ehe eine rasant von Westen hereindrückende Wolkenfront zur Flucht riet


Der Müllzug musste aber doch noch mitgenommen werden - nur Minuten bevor das Licht ausging rollte 218 356 durch den Glutofen von Salling


Am gestrigen Freitag fand sich gegen 17 Uhr mal wieder Zeit für den Hengersberger Holzzug. Da ich sowieso in Deggendorf war, war ein Bild im Hafenbahnhof natürlich Pflicht


Für heute war eine Rheingoldfahrt nach Linz angekündigt. Witzigerweise fährt die 217 002 genau dann einen ähnlichen Zug im Taubertal, wenn ideal zu ihr passende Wagen daheim vorbeikämen. Aus diversen Gründen wäre eine Bespannung mit ihr sowieso gescheitert, so musste ich mit der ex-Touri 218 418 vorlieb nehmen. Ärgerlich?! - Keineswegs! War ich doch nach einer Anfahrt unter Dauerregen froh über die Witterung bei der Schwindegger Einfahrt :-)


Da der Zug in Schwindegg einen von 218 444 geschobenen Nahverkehrszug abwarten musste, reichte die Zeit um bis Weidenbach vorzufahren. Auch hier war genau im richtigen Moment eine Wolkenlücke zur Stelle.


Von Regen ebenfalls keine Spur mehr war in Marktl, wo der Zug dank A94 wieder eingeholt war. Trotz des eher nur gedämpften Lichts war ich angesichts der Wolkenübermacht am Himmel zufrieden, und es ging beruhigt weiter, um vor und und hinter Simbach noch zwei weitere Bilder zu schießen. Anschließend ging es ohne Eile Richtung Heimat, und weil es sich grad so schön ausging,...


... wurde noch schnell Sulzbach angesteuert, um den Rottaler mit 218 419 abzulichten. Wer weiß, wie lange die Bahnsteige hier noch unmodernisiert sein werden, nachdem sie entlang der Strecke schon an fast allen Stationen erhöht wurden

Abschließend noch ein paar Eindrücke aus Passau vom E-Betrieb, der so nebenbei noch mitgenommen wurde:


Franzose diesmal ohne Gegenzug an der Grenze


Zwei Stunden später ein Railjet


Franzose mit der erstgebauten 1116 am Vormittagszug aus Inglostadt


SOS am Abendzug

Gruß,
Tobias

Antworten:

Danke für die Fotos, Tobi.

Deggendorf Hafen ist mein Favorit diesmal.

Gruß, Stefan

von Stefan von Lossow - am 25.07.2009 17:31

Immer wieder unglaublich...

...diese unendliche Vielfalt an Motiven im Südosten der Republik.
Wie immer in der gewohnten 1A-Qualität umgesetzt.
Schade, dass es von uns aus derart lang zu fahren ist.
Schönes Wochenende allerseits!


von Ludger Rosenberger - am 25.07.2009 17:50
Hallo Tobias,

Dank Dir für Deine wunderschönen Aufnahmen aus meiner Heimat. Vor allem das aus Sulzbach und das vom Hafen in Deggendorf. Er fährt also noch, der Schwaigerzug, also bauen die Amis wieder Holzhäuser. Schade, dass ich nie werktags da sein kann.

Gruß
Johannes Heigl

von Johannes Heigl - am 26.07.2009 18:53

4 Bilder von mir - Gewöhnliches im Südosten

Hallo Tobias,

Außergewöhnlich (schön) ist auch dieser Beitrag von Dir. Vielen Dank, ich erfreue mich immer wieder an Deinen Bildern.

Dein Revier habe ich am gestrigen Samstag besucht. Güterzugmäßig war tote Hose, was ich auch so erwartet hatte. Allerdings arbeiten meine Bekannte unter der Woche, sodass wir den gemeinsamen Ausflug nur an einem Samstag machen konnten.


Hier kommt Alltägliches aus dem Dieselparadies, das mag aber hoffentlich trotzdem nett zum Anschauen sein:

628 560, der Triebwagen, mit dem ich angereist war, verlässt Tüßling in Richtung Burghausen





Gute, alte Eisenbahn als Stillleben in Tüßling, 25.07.2009





Tierische Begegnung in Heiligenstadt. Die Katze war scheu und verschwand ins Maisfeld gleich nachdem sie mich sah.





218er mit Regionalzug zwischen Thann-Matzbach und Dorfen samt interessanter Wolkenkulisse




Mehr gibt es wie immer auf meiner Webseite, welche soeben updated wurde.

von Vesko - am 26.07.2009 19:46

Re: 4 Bilder von mir - Gewöhnliches im Südosten

Servus,
gerade das letzte Bild zeigt, dass man eigtl. nur noch bei Sonne-Wolken-Mix an die Strecke sollte. Vielleicht gehen 4 von 5 Bildern in die Hose, aber das eine, das klappt, ist dann meistens ein Hammer. Vor allem stört auch das mittägliche Hochlicht bei weitem nicht so sehr, wenn der Himmel von dunklen Wolken gezeichnet ist. Neben dem Motiv gefällt mir aber auch, dass die Kirche von Niedergeißlbach nicht mehr eingerüstet ist...
Gruß,
Tobias

@Johannes: Ja, die Holzwagen schienen tatsächlich nach Übersee zu gehen, da diese seit langem wieder mal in Folie verpacktes Holz transportierten.

von Ilztalbahner - am 27.07.2009 05:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.