Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
claus-juergen schulze, razor300, Christoph Schneider, ChristianMUC, klaus81, Stefan von Lossow, RN232, Kilux, Alfons, Geralfing, Tobias Bückle

SNCF Fretchen in München!!!!

Startbeitrag von claus-juergen schulze am 27.07.2009 18:33

Sichtung Röhrmoos: SNCF 437 006 plus grüne V 100 (Nr. 41, Bahnverwaltung unbekannt) mit Holzzug Richtung Süden um 18.15 durch Röhrmoos. Belegbild folgt, wenn der Diafilm voll und entwickelt ist!
120 032 am EN 482 :( :(
Gruß Claus

Antworten:

Habe ich aus dem München Nürnberg Express gesichtet und traute meinen Augen kaum!
Bei der Rückfahrt kamen noch eine HGK Class66 mit Öler und der schon unten angesprochene Albatros mit einem Containerzug entgegen.

Gruß Christoph

von Christoph Schneider - am 27.07.2009 19:08
Das Pärchen stand am Abend gegen 20:00 Uhr in MLR - V100 in Richtung Westen ...

Viele Grüße

Alfons

von Alfons - am 27.07.2009 20:42
... und um 19 Uhr stand in München Ost Rbf die angebügelte FRET vor der V 100 und dem Güterzug Richtung Osten.

Gruß Gerald

von Geralfing - am 27.07.2009 21:07
Wincanton Rail, 68xxxer Zugnummer, lief via NWH - MTL - MIH. Sammel-SMS hab ich verschickt, keiner erwischt?

580m...




von razor300 - am 27.07.2009 22:54

Frage zum Fretchen-Einsatz

Frage an die Sachverständigen:

Bisher dachte, ich die Fretchen hätten nur eine eingeschränkte Zulassung für die Strecke Perl - Koblenz - Ruhrgebiet aufgrund von Achslastproblemen. Haben sie inzwischen eine allemeine Zulassung für Deutschland bekommen?

Gibt es überhaupt Lokführer, die die Ausbildung für Fretchen und Streckenkenntnis nach München haben?

Weiß jemand den Grund warum die V100 mitgeschleppt wurde?

Viele Grüße
Claus



von claus-juergen schulze - am 28.07.2009 09:44

Re: Frage zum Fretchen-Einsatz

Zitat
claus-juergen schulze
Frage an die Sachverständigen:

Bisher dachte, ich die Fretchen hätten nur eine eingeschränkte Zulassung für die Strecke Perl - Koblenz - Ruhrgebiet aufgrund von Achslastproblemen. Haben sie inzwischen eine allemeine Zulassung für Deutschland bekommen?

Die ITL aus Dresden (gehört ja mittlerweile zum Großteil der SNCF) hatte mal 7 Stück angemietet und nutzte die wohl kreuz und quer im Osten, sind mittlerweile aber wohl alle wieder zurück gegangen. Kann mich jedenfalls an Sichtungen aus Hanau, Dresden usw erinnern.

Zitat

Gibt es überhaupt Lokführer, die die Ausbildung für Fretchen und Streckenkenntnis nach München haben?


Die waren zu zweit auf dem Führerstand, da braucht man dann glaube ich keine Streckenkenntnis?


Zitat

Weiß jemand den Grund warum die V100 mitgeschleppt wurde?

Die sollte eigentlich die Frankenhöhe raufschieben, Zug hatte nicht ganz 2000to


von razor300 - am 28.07.2009 09:57

Streckenkenntnis

Diese hat inzwischen praktisch keine Bedeutung mehr. Bis auf wenige Ausnahmen (zB Freilassing - Berchtesgaden) kann man inzwischen überall fahren, ohne die Streckenkenntnis vorweisen zu müssen.

So mein aktueller Informationsstand, sollte dies nicht stimmen, bitte korrigieren.

Gruß Christoph

von Christoph Schneider - am 28.07.2009 09:57

Re: Frage zum Fretchen-Einsatz

Zitat
claus-juergen schulze
Frage an die Sachverständigen:

Bisher dachte, ich die Fretchen hätten nur eine eingeschränkte Zulassung für die Strecke Perl - Koblenz - Ruhrgebiet aufgrund von Achslastproblemen. Haben sie inzwischen eine allemeine Zulassung für Deutschland bekommen?

Gibt es überhaupt Lokführer, die die Ausbildung für Fretchen und Streckenkenntnis nach München haben?

Weiß jemand den Grund warum die V100 mitgeschleppt wurde?

Viele Grüße
Claus


Nun, entweder waren die zu zweit weil einer Lotse war oder sie haben sich unterwegs gegenseitig abgelöst.

"FRET-Ausbildung" und Streckenkenntnis nach München müssen sich nicht gegenseitig ausschließen, Lokführer gewisser EVU oder Dienstleistungsfirmen kommen ja weit rum.
Kann ja sein dass sie zwei Einsatzgebiete haben, das eine wo die "FRET" fahren und das andere nach München. In dem Fall wurde das halt vielleicht kombiniert ;-)



von Kilux - am 28.07.2009 10:06

Re: Frage zum Fretchen-Einsatz

7 37000 bei der ITL? Ich kenne nur Bilder einer Fahrt in den Raum Dresden und ein paar Testfahrten dort.
In Hanau dürfte man in letzter Zeit öfter mal die 37500 von Veolia sehen (steht auch öfter mal in Großkorbetha, habe sie Montag Abend dort gesehen). Diese Loks fuhren ja auch eine zeitlang mit dem BCB-Quarzsandzug, daher dürfte die beschränkte Zulassung nicht mehr aktuell sein.

Grüße
Tobias

von Tobias Bückle - am 29.07.2009 20:08

Re: Frage zum Fretchen-Einsatz

Zitat
Tobias Bückle
7 37000 bei der ITL?


stand so in DSO... habe mal bisschen gesucht, evtl. war das nur beabsichtigt und man hat sich nach Testfahrten wieder umentschieden?



von razor300 - am 30.07.2009 13:53
In München ist auch eine BB 475 (Diesel Version) die Lok kam am Samstag aus Belfort (SNCF). Die Lok darf aber nicht selber fahren. Sie ist derzeit in Milbertshofen für Tests.

von RN232 - am 30.07.2009 15:21


Ok, schon bisserl älter ;)
21.10.2004, München Nord Rbf

von ChristianMUC - am 30.07.2009 16:49
Hallo,

ich war in Hebertshausen, mal wieder auf den CNL gewartet.



Schöne Grüße,
Klaus


von klaus81 - am 30.07.2009 18:04

Hier kommt das Belegbild


Etwas spät, aber habe den Diafilm erst Mittwoch voll und heute entwickelt bekommen!
Schönes Wochende wünscht
Claus

PS: Hat jemand Informationen zur V 100? Ich konnte nur die Nummer 41 erkennen. Bei welchem EVU ist sie eingestellt?

von claus-juergen schulze - am 31.07.2009 11:05

zur Lok mit Link

Hallo Claus,

die Lok ist die ehemalige Unisped Nr. 41, heute Wincanton 41.
Wincanton Rail sitzt in St Ingbert im Saarland.
Zuvor als 211 271 bei der DB im Einsatz gewesen.

Zum Lebenslauf

Gruß, Stefan

von Stefan von Lossow - am 31.07.2009 11:42

Danke

Hallo Stefan,

so etwas wie Wincanton glaubte ich entziffern zu können, sagte mir aber nichts. Jetzt bin ich schlauer!

Viele Grüße
Claus

von claus-juergen schulze - am 31.07.2009 11:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.