Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
218473, RD, Christof Schröfl

Bregenzer Waldbahn und Sichtungen aus dem Montafon und Bludenz (m v B)

Startbeitrag von 218473 am 28.07.2009 23:32

Nachdem sich das Wetter heute Nachmittag wieder bessern sollte zog ich los um mal die Bregenzer Waldbahn zu besuchen ursprünglich wollte ich nur über den Hochtannbergpass in den Bregenzer Wald, aber erinnerte mich dann dass ja dort eine Schmalspurbahn verkehrt. Nur leider hatte die Museumsbahn heute keinen Fahrten mehr.
Die einzige Fahrt war vormittags.


Der Wagenpark vor dem Lokschuppen. Im Lokschuppen standen 2091.08, U 25, Uh 102 und D2 "Margreth".


Ein kleines detail am Rande der alte Wasserkran, wird bei Dampfbetrieb nach wie vor gebraucht.


Die Ersatzteilspenderin U 24 vor dem Bahnhofsgebäude Bezau. Mit blaumem Blitz ;-)


Nachdem die Segmentdrehscheibe weniger Platz braucht als eine Weiche mit Gleis zum Umsetzten wurde sie gebaut, denn hinter mir stand gleich die Laderampe eines Supermarkts.


Der Ersatzteilspender für 2091.08, die 2091 004-8, vegetiert unter einem Dach vor sich hin.


Alle Personenwagen bis auf einen auf inem Blick. Der letzte versteckt sich hinter den anderen.

Aber immerhin, als ich weiter wolte entdeckte ich von der Umgehungsstrasse her einen Bauzug auf der neuen Brücke über die Bregenzer Ach.




D 1 "Hilde"


Blick auf den gesamten Bauzug.




Und nachdem die ganzen Langsamsfahrsignale eingesammelt waren gings weiter nach Bezau.


Und hier ein Blick auf das andere Stationsgebäude Bf Schwarzenberg. Nach einer Weiche zum umfahren endet vor der Ortsumgehungsstraße das Gleis.

Weiter gings anschliessend über Dornbirn und Feldkirch in Richtung Bludenz.


Am Hp Schlins legte ich einen kleinen Halt ein und kurz darauf kam auch schon
der R 5656 Bludenz- Lindau.


Und ca. 10 Minuten später kam der mit +45 verspätete OEC 668 Graz- Bregenz geführt
von 1116 032 bei voller Fahrt vorbei.


In Bludenz traf ich dann auf beide blutorangen 1044. Dank den freundlichen Kollegen war die Aufnahme möglich 1044 094 vor 1044 120.


2068 003 stand im Bahnhofsbereich.


Ich wollte gerade weiter nach Schruns als ich 185 577 der LTE sah. Sie brachte ihren Güterzug später Ri Schruns in Zementwerk Lorüns, wo sie bis Donnerstag Mittag bleiben wird.


Wenn ich die Wahl gehabt hätte 185 577 in der Sonne oder ET 10.110, ich hätte die 185 genommen, aber ich erfuhr es erst später dass die 185 ins Zementwerk fuhr. ET 10 verlässt St. Anton


185 577 wurde gut versteckt :-)


Aber noch besser ist das Gleisende und wie die 185 dort ran gefahren wurde, da gings um cm. Wenn das schief gegangen wäre, dann...


... hätte die Werklok im Zementwerk abschleppen müssen ;-)
Die Lok wurde 1957 bei Jung unter der Fabriknummer 12837 gebaut. Weiss jemand zu der Lok mehr?

So das wars für heute.
Gruss Stefan












Antworten:

Hallo Stefan,

nettele Bildele aus'm Ländle. Der Bauzug der BWB ist ja süß :-)

Eine Frage: Hast Du auch die Montafoner 1045er gesehen? Die müssten in der Remise in Schruns stehen, oder?
Anschlussfrage in die Runde: Weiß jemand Bescheid über deren Einsatz? Ich meine, lohnt es sich, in's Montafon aufzubrechen mit Ziel 1045 im Güterzugdienst?


Viele Grüße,

Christof Schröfl

von Christof Schröfl - am 29.07.2009 08:28
Hallo Christof,
leider habe ich die 1045 nicht sehen können; vom Bahnsteig aus erblickte ich in Schruns nur die beiden neuen Pendelzüge in der Halle, genau reinschauen konnte ich nicht. Ist aber möglich dass sie drin war, denn in Schruns waren bis auf zwei Fahrzeuge alle wohl im "Schuppen".
Gruss Stefan

von 218473 - am 29.07.2009 10:21
Hier gibt es ein paar Hinweise..

von RD - am 29.07.2009 11:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.