Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren
Beteiligte Autoren:
218 240, Gast, KBS 955, Martin, km63.8

PM - 2011 werden Bahnhöfe in Utting und Dießen saniert

Startbeitrag von km63.8 am 23.08.2009 08:17

Hier geht es zum Artikel im Landsberger Tagblatt

Anmerkung: Der Herr Thomas Walter könnte sich mal um den Bahnhof Murnau kümmern auch solange er noch nicht saniert ist! Das dort tätige Personal hat den Eindruck das Gebäude und Umfeld sich selbst überlassen sind :( :( :( :( .

Lutz

Antworten:

Ausschnitt Zeitungstext:
Ihm schwebt beispielsweise für den Dießener Bahnhof ein Reisebüro als Mieter vor, das auch Fahrkarten verkaufe. Denn mit dem Fahrdienstleiter, der künftig nur noch in Utting sitzt, verschwindet in Dießen auch der Fahrkartenverkauf. Die Entwicklung der Bahnhöfe wird laut Walter „in Abstimmung“ mit den Gemeinden vor sich gehen.


Das wundert mich aber sehr. Man versucht doch sonst immer die Bahnhöfe zu verkaufen.


von Gast - am 23.08.2009 15:51
Zitat

Ausschnitt Zeitungstext:
Ihm schwebt beispielsweise für den Dießener Bahnhof ein Reisebüro als Mieter vor, das auch Fahrkarten verkaufe. Denn mit dem Fahrdienstleiter, der künftig nur noch in Utting sitzt, verschwindet in Dießen auch der Fahrkartenverkauf. Die Entwicklung der Bahnhöfe wird laut Walter „in Abstimmung“ mit den Gemeinden vor sich gehen.


Das wundert mich aber sehr. Man versucht doch sonst immer die Bahnhöfe zu verkaufen.

Wer ist denn "man"? Das "ihm" im Zitat oben bezieht sich jedenfalls, wie auch im Artikel erwähnt, auf den Unternehmer Thomas Walter. Die DB hat die Gebäude also bereits verkauft. Warum sollte "man"/"ihm"/"er" das nun nochmal machen?

Walter ist auch Betreiber des Bahnhofs Landsberg (Lech), was ja nicht die schlechteste Referenz ist.

von Martin - am 23.08.2009 17:55
Zitat

Martin:
Walter ist auch Betreiber des Bahnhofs Landsberg (Lech), was ja nicht die schlechteste Referenz ist.


Die Umgestaltung des Bf Landsberg ist zugegeben richtig fein geworden.
Nur soll sich der liebe Herr Walter dann bitte auch gleichermaßen um das Bahnhofsgebäude Füssen kümmern, das er ja auch erworben hat.

Das Bahnhofsgebäude ist derzeit noch meilenweit vom Zustand wie in Landsberg entfernt !!
Das einzige, was er dort bisher geschafft hat, war, den dort ansässigen Modelleisenbahn-Club vor die Türe zu setzen :( :( :(


Viele Grüße,
Thomas

von 218 240 - am 24.08.2009 20:03
Servus Thomas,

Ist ja interessant zu hören, daß sich im Füssener Bahnhof ein Modelleisenbahnclub befand. Habe ich gar nicht gewußt.

Den Landsberger Bahnhof habe ich in "Natura" seit der Umgestaltung noch nicht gesehen, nur von Bildern kenne ich ihn im neuen Gewande.
Stehen eigentlich die beiden ex. ÖBB Reisezugwagen noch dort, wo angeblich eine Modelleisenbahn drin ist ?

Gruß
Andreas, der diesel-fan

von KBS 955 - am 25.08.2009 07:50
Sorry, hatte ich überlesen, dass ein Privatunternehmer den Bahnhof aufgekauft hat.

Hoffe, dass er erfolgreich ein Reisebüro mit Fahrkartenverkauf findet.

Bei uns in der Gegend geben die Reisebüros den Fahrkartenverkauf auf, weil der Aufwand, im Verhältnis zum Verdienst, wohl zu hoch ist.

Das bedeutet Internet oder Fahrkartenautomat.

Am Fernverkehrsautomaten hat man leider ein eingeschränktes Angebot,
weil der Fernverkehrsautomat "zu" häufig die Meldung ausgibt: Diese Fahrkarte ist nur am Schalter lösbar.

In Röthenbach(Allgäu) soll der Bahnhof auch verkauft werden. Gemeinde hat wohl dankend abgelehnt.
Bin mal gespannt, was aus dem Bahnhof wird.
Teilweise stehen die Räumlichkeiten schon länger leer, weil man "nur" verkaufen will.



von Gast - am 25.08.2009 14:45

@ diesel-fan: Historische Wagen in Landsberg/L. - 3 Bilder

Hallo Andreas,

es stehen dort nicht nur zwei, sondern drei Wagen !
In diesen ist der Modelleisenbahnverein Landsberg am Lech e.V. untergebracht.

Nächste Besichtigungsmöglichkeit am 2. und 3. Adventswochenende:
Weihnachtsausstellung des MEV-Landsberg am Lech e. V. in den Vereinswagen am Bahnhof Landsberg, Sa und So, jeweils von 10:00 - 17:00 Uhr

Nachfolgend eine Beschreibung der drei Wagen (entnommen von der Vereins-Homepage):.


Viele Grüße
Thomas

----------------------------


Hier die drei Landsberger Wagen:

Im Mai 1968 wurde der erste Waggon, ein ehemaliger Eilzugwagen, ausgemustert im November 1967, Wagen-Nr.: B 4 ye 73586, Baujahr 1936, Waggonfabrik Dessau, erworben.
Am 25.06.1968 konnte das Vereinsgelände am Landsberger Bahnhof angemietet werden, wo Sie uns noch heute finden. Von 1968 bis 1972 wurde der Waggon von innen und aussen renoviert. Zugleich wurde mit dem Anlagenbau begonnen.
Im Dezember 1972 fuhr der erste Zug vom Hauptbahnhof zur Bergstation. 2 Jahre später fand die erste Weihnachtsausstellung statt. Von 1974 bis 1987 nahm der Verein an Ausstellungen an anderen Orten teil. Der Waggon wurde von der Deutschen Bundesbahn zum Teil frachtfrei, zum Teil für bis zu 1.500,00 DM befördert.




Im April 1988 erwarb der Verein von der ÖBB den 2. Waggon: ein Reisezugwagen 27 - 04 - 006 der deutschen Bauart AByse 630, Baujahr 1939. Dieser Wagen war bis Januar 1988 bei der ÖBB im Einsatz. Anlässlich des 20 jährigen Vereinsjubiläums wurde der Waggon am 08.10.1988 feierlich eingeweiht. Seitdem dient der Waggon als Vereinsheim mit kleiner Küche, Bibliothek und kleiner Werkstatt.




Am 26.05.1993 kaufte der Verein von der Deutschen Reichsbahn den 3. Waggon. Es handelt sich um einen ausgemusterten Packwagen der Baureihe Dye, Baujahr 1932. Der Wagen mit der Nr. 505092-25382-0 hatte zuletzt seinen Standort im Bahnhof Schlotheim. Der Kaufpreis betrug 3.450,00 DM, die Überführungskosten schlugen nochmals mit 1.803,20 DM zu Buche. Der Waggon wurde am 21.07.1993 überführt.

Heute sind Fahrten mit unseren Waggons leider nicht mehr möglich, da die Kosten hierfür immens sind. Ausserdem wurden uns von der DB Netz die Gleise demontiert, sodass wir den Bahnhof Landsberg auf dem Gleis nicht mehr verlassen können.






von 218 240 - am 27.08.2009 11:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.