Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
218 240

Wanderausstellung "Der Todeszug Mühldorf - Seeshaupt - Tutzing"

Startbeitrag von 218 240 am 01.02.2010 04:56

Einem dunklen Kapitel des Zweiten Weltkrieges, bei dem die Reichsbahn eine wesentliche Rolle spielte, ist eine Wanderausstellung gewidmet,
die vom 8. bis 17. Februar im Rathaus Icking zu sehen.

Zwischen dem 25. und 30. April 1945 sollte dieser Todeszug rund 3600, meist jüdische-KZ-Häftlinge aus dem Dachauer Außenlager Mühldorf
Richtung Tirol bringen, wurde in Tutzing und Seeshaupt aber von US-amerikanischen Truppen befreit.
Sechs Schautafeln zeigen nun Bilder von Häftlingen und der Eisenbahnroute, Interviews mit Zeitzeugen, Presseartikel und Archivmaterial.
Jede Tafel beschäftigt sich chronologisch mit einer Haltesstelle des Häftlingstransports.

Erstellt wurde die Tafeln und Dokumente der Ausstellung von Abiturienten des Gymnasiums Markt Schwaben.
Die Pressemeldung hierzu gibts hier: merkur-online


Ein spezielles Kapitel Eisenbahngeschichte, welches aufgrund des örtlichen Bezuges zu unserem Forengebiet Beachtung finden solllte.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.