Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
kmw, JonasH

Dampfspektakel 2010 - Teil 1 (nicht bei DSO zu sehen)

Startbeitrag von kmw am 11.04.2010 23:31

Hallo ins Forum!

Nun ist es schon wieder eine Woche her, das Große Dampfspektakel in der Eifel sowie an Rhein, Mosel und
Saar, welches vom 02.04-06.04.2010 über die Bühne ging. Immerhin konnte ich mir drei freie
Tage erkämpfen und begab mich vom 03.04.-05.04.2010 zu diesem Event. Leider wollte das
Wetter so gar nicht mitspielen, was aber eigentlich auch nicht anders zu erwarten war.
Zur Disziplin unter den Teilnehmern läßt sich sagen, daß es im Groben und Ganzen eigentlich
doch recht gesittet zuging - Unverbesserliche gab es aber auch hier. Da habe ich schon schlimmere
Veranstaltungen erlebt.
Schwerpunktmäßig ging es an die Eifelquerbahn, aber auch Szenen von der Eifelstrecke Trier - Gerolstein
sowie im Bereich Bullay / Wittlich an der Mosel werden nicht fehlen.


Bei DSO gab es zwar schon einige nette Sachen zu sehen - nach
den Querelen bezüglich Bildeinstellung ins MuBaFo
oder ("Müll"-)SiFo mache ich dort nun einen Rückzieher und stelle gar nix mehr ein. Da beschränke ich mich
lieber auf die kleineren (regionalen) Foren ...

So, genug gemeckert, zu den - vor allem Sa und So witterungsbedingt nicht all zu tollen Fotos - in den Bilduntertiteln
finden sich teilweise auch Links zu Videoclips ...


Erste Anlaufstelle war der ehemalige Bahnhof Darscheid an der Eifelquerbahn, wo eine vierteilige
Uerdinger Schienenbus=Garnitur die Szene durcheilt ...


Im Bahnhof Ulmen gab es für diese Einheit einen längeren Aufenthalt - sogar die Sonne blinzelte
mal kurz und brachte ein bißchen Licht in die Szenerie ...


Ausfahrt Ulmen Richtung Kaisersesch.


In der Steigung zwischen Berenbach und Ulmen gab es dieses ominöse Fuhrwerk (Doppelzug) mit der
T 11.7512 an der Spitze, einer DB-V 60 (als Dampflokersatz) in der Mitte und der G 12 (alias 58.311) am Zugschluß.

Dazu gibt es auch eine bewegte Szene: [loksounds.eu]

Wenig später kam die G 12 mit ihrer Bi-Garnitur wieder zurück, aufgenommen kurz hinter
dem Haltepunkt Berenbach

auch hier ein Video: [loksounds.eu]

Als nächstes wurde am zurückgebauten Bahnhof Utzerath 52.8134 mit ihrer Bag-Garnitur abgefangen.
Leider war die Zusammenstellung des Zuges nicht ganz artrein, der hinter der Lok laufende
Bundesbahn-B3yg war meines Erachtens irgendwie fehl am Platz.


Auch diese Zusammenstellung Lok + Wagenzug hat eher Disneycharakter , zumindest war es eine
Notlösung, nachdem die planmäßig dafür vorgesehene P 8 "Posen" die 38.3199 auf der Eifelstrecke
ersetzen mußte. 261.371 mit dem Preußenzug 2 beim Zwischentakt von Ulmen nach Daun
nahe Darscheid.


Die selbe Garnitur bei der Rückleistung nach Ulmen im zurückgebauten Bahnhof Darscheid, nun führend mit der T 11.7512


Leider geschah im Anschluß das Schlimmste, was bei einer Veranstaltung passieren kann: ein Arbeitsunfall
mit Todesfolge. Auch meine Planung wurde dadurch auf den Kopf gestellt. Als ich - nach mehr als einer Stunde
Wartezeit an der Strecke (bei Berenbach) - nach Ulmen fuhr, um zu sehen, was eigentlich los war,
bekam ich dann doch recht schnell mit, daß der Weiterbetrieb noch eine ganze Weile ruhen sollte.
Folglich begab ich mich in Richtung Mosel - dort war ja das OBS=Ferkelgespann anwesend.
In Bullay angekommen, gab es zunächst eine nette Bahnsteigszene.


Bis zur Abfahrt waren es nur noch wenige Minuten, gerade noch Zeit, um Stellung an der
großen Moselbrücke zu beziehen.


Die nächste Haltestelle - Reil - ist mit dem Auto nur über große Umwege zu erreichen. Da ich die Strecke
nach Traben=Trarbach nicht kannte, ging ich kein allzu großes Risiko ein und nahm das erst beste Motiv,
was ich am Haltepunkt Reil fand.


Der Nachschuß mit nicht uninteressanter Kulisse.


Da das Ferkelgespann an diesem Tag nicht mehr auf diese strecke kam, begab ich mich wieder
nach Bullay an die Moselstrecke. Als nächstes war der TEE mit E 10.121 fällig, hier bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof.


Am Zugschluß lief 103.235 mit.


Der in der Folge fällige Dampfzug aus Koblenz mit 01.118 wurde dann aus den Weinbergen
in Bullay aufgenommen.

auch hier gibt es eine Videosequenz: [loksounds.eu]

Anschließend mußten die eigenen Kraftstoffreserven ergänzt werden. Da der Sprit in Deutschland teuer
und Luxemburg nicht weit weg ist, ging es natürlich über die Grenze nach Wasserbillig. Zur "Blauen Stunde" gab
es dort den Tagesausklang. Jung=Diesel CFL-1001


und 628.463 als RE von Luxembourg nach Trier.



Fortsetzung folgt

_______________________________________________________________________________________

Gruß aus Würzburg
Der Oberlausitzer Granitschädel
kmw
SACHSEN sind ÜBERALL zuhause!!!

Antworten:

Dampfspektakel 2010 - Teil 2

Hallo zusammen,

es folgt der zweite Teil, Aufnahmen vom Ostersonntag. Zunächst war ich da an der Eifelstrecke zwischen
Trier und Gerolstein. Am Abend ein kurzer Abstecher an die Museumsbahn Gerolstein - Kaisersesch sowie
zum Abend als Tagesausklang ins Bw Gerolstein. Vom Wetter her der miserabelste Tag - die
besten Aufnahmen gab es da eigentlich erst am Abend nach dem Dauerregen.

Aufgrund des schlechten Wetters verschlief ich auch die ersten Züge des Tages, so das erst die Rückleistung der
23.042 mit ihrem Zug nach Trier bei der Ausfahrt in Auw an der Kyll bildlich festgehalten wurde.

Hier gibt es ein kleines Filmchen, welches ich eigentlich löschen wollte, da ich die Kamera verstellt hatte. Es blieb dann aber doch auf der Kassette.
=> [loksounds.eu]

Kurz darauf fing es erbarmungslos an mit regnen, welcher bis zum Abend nicht aufhören wollte. Auch war es dabei
zeitweise extrem finster, so auch bei der Ausfahrt der 78.468 in Bitburg=Erdorf mit ihrem Zug nach Trier.

Auch hier mit Filmchen: [loksounds.eu]


Als nächstes wurde sich der Ausfahrt der P 8 "Posen" in Kyllburg gewidmet.

Auf den schmierigen Schienen hatte der Lokführer einige Mühe, seinen schweren 4-Wagen-Zug zu beschleunigen,
wie die Videosequenz es an den Tag bringt: [loksounds.eu]

Als nächstes stand wieder die 23.042 auf dem Programm. Die Einfahrt in den Bahnhof St.Thomas
im Bild, ...

... und die Ausfahrt im Film: [loksounds.eu]

Danach wurde wieder die Eifelquerbahn aufgesucht. Dort war zunächst 50.2740 Tender voran
fällig, das Foto hat mir (und weiteren Beteiligten) ein sehr "netter" Zeitgenosse dann doch
ziemlich vermasselt, indem er sich unmittelbar vor den vorbeiziehenden
Zug stellte mit der Begründung, er
könne sich hinstellen, wo ihm es gerade paßt ...
In der Folge kam dann der Disney-Zug mit der V 60, welcher bei Betteldorf abgefangen
wurde.

Auch hier ein Filmchen: [loksounds.eu]

Diese Eisenbahnfreunde aus Holland hatten zu diesem Zeitpunkt andere Probleme, nachdem sie sich mit ihrem
Skoda im Schlamm festgefahren hatte. In der Folge half hier nur noch ein herbeigerufener Traktor.


Die G 12 beim Beschleunigen aus Dockweiler ...

... in bewegten Bildern auch hier: [loksounds.eu]

Danach ging es nach Gerolstein. Der Personenzug mit der G 12 wurde an der Einfahrt ausgebremst
und konnte beim Beschleunigen auf den letzten Metern noch in Szene gesetzt werden.


Nur eine Rangierfahrt in die Abstellgruppe, aber herrlich ausgeführt ... 52.6106 (ex 52.8095)


Lok Merzig 26 auf der Drehscheibe des Bw Gerolstein ...


... sowie später beim bekohlen, während die G 12 an der Tränke ihren Durst stillt.


Warten auf den nächsten Einsatz


ein Blick ins Schuppenrund, es muß ja nicht immer eine "Parade" sein. So wirkt es doch betriebsamer ... fast
wie in alten Zeiten.


Der im vergangenen Jahr schwer verunfallte Schienenbus 798.711 neben dem Schuppen, er
dient nur noch als Ersatzteilspender.


ein letztes Bild vor dem Schlafengehen mit Lok "Waldbröl" und der G 12.



Fortsetzung folgt ...

von kmw - am 12.04.2010 23:07

Re: Dampfspektakel 2010 - Teil 2

Tolle Bilder.

von JonasH - am 13.04.2010 13:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.