Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 7 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
km63.8, RD, Stefan von Lossow, giovane7

"Falschfahrten" 59515

Startbeitrag von giovane7 am 18.06.2011 13:01

heute zwischen kurz nach Gauting bis kurz vor Starnberg und kurz nach Starnberg bis kurz vor Tutzing auf dem linken Gleis. Eisenbahngebildeter - so dass es nur wenige verstehen - kann ich es leider nicht ausdrücken.

Was ich weiß: es handelt sich um "einen Begriff aus der Vergangenheit" [(c) Lutz]. Was ich nicht herausbekommen habe, ist warum. Habe kein weiteres Fahrzeug gesehen, das liegenblieb oder überholt wurde (war allerdings einmal kurz pipi). Den kurzen Gleiswechsel auf das "richtige" Gleis (Gleis 2 neu ?) in Starnberg verstehe ich erst recht nicht, da stand auch nichts im Weg.

Alles Gute euch,
Hannes

Antworten:

Servus Hannes,

Fachbegriffe kann ich auch nicht beisteuern. Wohl aber den Grund, in Starnberg zu wechseln.
Gleis 5 (alt bzw 4 neu) hat kein ASig Richtung Süden.

Gruß, Stefan

von Stefan von Lossow - am 18.06.2011 18:10
Falschfahren hast bei reinem Richtungsbetrieb, der Rest usw Fahren auf dem Gegengleis.
Weiter lehn ich mich aber auch nicht raus, weil sich die V3 und die 408 da doch unterscheiden.

von RD - am 18.06.2011 20:26

As Starnberg

Zitat
Stefan von Lossow
Gleis 5 (alt bzw 4 neu) hat kein ASig Richtung Süden.


Mit dem ESTW ist da auch ein Signal gewachsen. Es wäre möglich über Gleis 4 durchzufahren.

Lutz

von km63.8 - am 18.06.2011 21:19

Falschfahrten gibts im Bereich der 408 gar nicht mehr

Alles was da früher mal unter Falschfahren, Gleiswechselbetrieb, Linksfahrten, zeitweise eingleisigen Betrieb, zeitweise eingleisigen Behelfsbetrieb in verschiedenen Zeiträumen und verschiedenen Fahrdienstvorschriften rumwaberte läuft jetzt (sinnvollerweise wie ich finde) unter Befahren des Gegengleises.

Lutz

von km63.8 - am 18.06.2011 21:26

Mögliche Erklärung

In Murnau jedenfalls hatte der 59515 ca 10 min Verspätung, etwa in der Lage kam in Murnau ein verspäteter ICE2 nach Garmisch durch. Ich würde folgenden Ablauf für möglich halten: ICE 583 und die planmäßige S Bahn fahren auf dem Regelgleis, die RB fährt der Fdl auf dem Gegengleis so dicht wie möglich hinterher. In Starnberg müsste nach meiner Überschlagsrechnung dabei eine S Bahn gekreuzt worden sein, deshalb der Umweg über Gleis 2 oder 3.
Wie gesagt, nur der Versuch einer Erklärung.

Gruß, Lutz



von km63.8 - am 18.06.2011 21:42

Re: Falschfahrten gibts im Bereich der 408 gar nicht mehr

Das ist wirklich sinnvoll. Hier wird sich der Richtungsbetrieb in den nächsten Monaten baulich in Luft auflösen. Gibt dann nur noch GWB. Passau-Wernstein is jetzt schon umgestellt und Absdorf folgt in den nächsten Monaten.

von RD - am 18.06.2011 21:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.