Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
MWH, Marcus798, Stefan von Lossow, Bernd Mühlstraßer, 225 030, steamphone, Walter4041

Bildnachtrag Führung Bahnhof Olympiastadion (m. 13 B.)

Startbeitrag von MWH am 02.04.2013 19:27

Servus zusammen,

nachdem ich noch keinen solchen hier gesehen habe, von mir noch ein kleiner Bildnachtrag zur Führung über den aufgelassenen Bahnhof München Olympiastadion (Oberwiesenfeld) . Irgendwo wollte ich am Freitag zum Fotographieren hinfahren, geplant war eigentlich die Innsbrucker Gegend. Das Wetter war solala, ich erwartete viel Verkehr Richtung Süden, richtiges Fotowetter aber irgendwie auch nicht. Dazu passend wurde hier im Forum veröffentlicht, daß die IG S-Bahn eine Führung über diesen ehemaligen Bahnhof anbot. Das passte mir gerade recht, da ich hier sowieso schon mal hin wollte. Wer weiß, wie lang diese Möglichkeit noch besteht. An der Führung haben gut 30 interessierte teilgenommen, geschmückt mit Hintergrundinformationen und Geschichten von damals eine schöne Veranstaltung.
Also.... los gehts :)

Hier gehts zum Nordring. Theoretisch zumindest. Direkt nach dem Bahnhof fehlt ein Stück Gleis, dieses wurde beim U-Bahn-Bau entnommen. Eine Verbindung zum Nordring besteht auch nicht mehr. Die befahrbarkeit des noch vorhandenen Gleises müsste sicher auch geprüft werden ;)



Bei dem hier ganz links etwas tiefer liegenden Gleis handelt es sich um den ehemaligen Anschluss zum Gaswerk.



25 Jahre sind seit dem letzten Betriebstag vergangen, immerhin 21 Jahre, seitdem eine Wagenabstellung hier geendet hat. Der Bahnhof ist sich selbst überlassen. Üppiger Bewuchs auf den Bahnsteigen, dessen Wurzeln auch die ein oder ander Bahnsteigkante wegschieben. Viele sind locker, hier muss man aufpassen wo man hin tritt. Das an diesem Tag überwiegend recht trübe Wetter ließ keine besseren Bilder zu, irgendwie passt das aber zu der Stimmung dort.







Hier scheint der Fahrradkeller zu sein. Solcher Löcher im Boden findet man hier mehrere.



Die Bahnsteige sind mittlerweile ohne Uhren, Fallblattzugzielanzeiger, Blumenkübel und sonstiger Ausstattung. Nur Grünzeug. Durch die größere Länge und Breite konnte eine größere Anzahl Fahrgäste dort verkehren. Der Belastungstest bei einem Fußballspiel mit 80 000 Zuschauern verlief wohl erfolgreich.



Früher befand sich hier Gleis 2 . Heute toben sich hier in großer Anzahl die Graffittisprayer aus. Auch am Freitag waren zwei am Werk, ließen sich durch unseren Besuch aber nicht großartig stören...



Die geht nimmer... . Bitte in diesem Bereich beachten, daß die Brüstung oben einen recht baufälligen Eindruck macht. Diese Ecke wohl besser meiden.



Das Ausziehgleis Richtung Süden.



Das "Empfangsgebäude"









Die Bahnsteige "von oben" .



So, das war's eigentlich schon wieder.

Vielen Dank den Veranstaltern von der IG S-Bahn München und den mitwirkenden. Schöne Grüße an alle getroffenen. Warten wir mal ab, was die Stadt München mit dem Gelände vor hat. Ob es ein Radweg wird, ein Biotop oder ganz was anderes. Vielleicht bleibt es auch noch eine Zeitlang so wie es ist. Wir werden sehen.

Gruß,
Andi

Antworten:

Vielen Dank! (owt)

nix

von steamphone - am 02.04.2013 19:49
Danke für die interessanten Bilder! :-)

von Walter4041 - am 02.04.2013 20:27
Servus Andi,

danke für diesen hochinteressanten Bilderbogen :spos:
Ich war an diesem Bahnhof leider noch nie...

Kann man dort eigentlich auch "so" hin oder ist der Zutritt verboten, ausgenommen Sprayer natürlich... ;-)

Viele Grüße

Wolfgang

von 225 030 - am 02.04.2013 22:08

Der hat funktioniert!

Also ich hab den Bahnhof Olympiastadion für Bayern-Heimspiele immer gerne der U-Bahn vorgezogen, zumal man ja auch auf auf die Südkurve zulief. Völlig unverständlich, angesichts der langen Schlangen vor dem U-Bahnhof Olympiazentrum nach Spielende, warum man diese Variante dann nicht mehr aufrechterhalten hat. Und wenn man heutzutage mal wieder im völlig überforderten Allianz-Arena-Bahnhof Frötmanning am Trenngitter steht, sehnt man sich nach dem funktionalem S-Bahnhof Olympiastadion zurück.
Wie lautete eigentlich die Linienbezeichnung damals? S20 hätte ich so im Hinterkopf.

Danke für die Bilder von diesem archäologischem Spaziergang.

Bernd

von Bernd Mühlstraßer - am 02.04.2013 22:28

Re: Der hat funktioniert!

Servus,

die Linienbezeichnungen haben sich von Zeit zu Zeit geaendert. In der Olympiazeit gab es m.W. die S 5, S 20 und S25 die dort hin liefen, dann war es Jahrelang die S11 und schliesslich die S 8, bis dann alles dicht gemacht wurde.

Gruss Marcus

von Marcus798 - am 03.04.2013 04:58
Servus Wolfgang,

ob man das Gelände offiziell betreten darf, weiß ich nicht. Es wurde erwähnt, daß für die Führung eine Erlaubnis der Stadt München als Eigentümer vorliegt. Wie es mit außerplanmäßigen Besuchen aussieht, weiß ich nicht.

Es handelt sich jedenfalls nicht mehr um eine Bahnanlage, Zäune sind auch keine drum rum. Einzig die Treppen zu den Bahnsteigen sind abgesperrt. Während unseres Besuches waren Sprayer, Jugendliche, Skateboardfahrer und auch Jogger anzutreffen. Eine eventuelle Begehung würde sich aber wohl bald anbieten, wenn die Sträucher und Bäume austreiben wirds wieder schwierig durchzukommen. Wenn man sich durchs Gemüse durchkämpft kann man auch noch bis zum Nordring wandern. Der Anschluss zum Nordring wurde schon vor langer Zeit abgetrennt, ein Sperrzwerg steht aber noch im Gebüsch und leuchtet auch noch.

Gruß,
Andi

von MWH - am 03.04.2013 06:49

Danke!

Danke für den tollen Beitrag.
Ich finde es jämmerlich, wie das Gelände sich selbst überlassen wurde. Meiner Meinung nach hätte der dortige Bahnhof auch heute noch Potential und eine Daseinsberechtigung.
Ich bin einmal, so in der ersten Hälfte der 80er Jahre mit der damaligen S 8 zu einem Bayernspiel dorthin gefahren. Ist eine schöne Erinnerung.

Gruß, Stefan

von Stefan von Lossow - am 03.04.2013 06:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.