Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
217 055, razor300, Blauer Enzian, kbs_971, 218473, Andi=Ravensburg

[OT] Es Dieselt in Ungarn (m. 17 B.) Teil 2

Startbeitrag von Andi=Ravensburg am 04.04.2013 10:42

Hallo zusammen,

heute zeig ich euch den zweiten Teil meines Urlaubes in Ungarn. Teil 1 war jetzt nicht so überragent und ich hoffe das euch Teil 2 deutlich besser gefällt.

28.03.13
Wir musste wieder auf die Wetter App hören und suchten uns erst mal ne Strecke aus wo die Sonne scheint, die Wahl viel auf die Strecke 20 Szombathely-Szekesfehervar. 431 335 hat mir ihrem Regionalzug gerade Szombathely verlassen und macht sich nun auf eine lange Reise.


Wir fuhren dannach nochmals an die Strecke 16 um endlich mal einen Lokbespannten IC bei Sonne zu erwischen und es klappte auch mit 418 301 und ihrem IC Claudius.


Und gleich wieder zurück an die Strecke 20. Und kein Tag ohne Fotowolke aber was soll's ist halt so. 430 332 in Sarvar.


Wir fuhren weiter Richtung Celldömölk und sahen den "Giganten" in der Abstellung alias 630 040.


Und anschließend noch 432 179 kommend aus Szombathely in der Einfahrt von Celldömölk erlegt.


Und dann endlich ging es an die Strecke warum ich eigentlich nach Ungarn gefahren bin. Es handelt sich hierbei um die Strecke 10 Györ-Celldömölk wo bis auf kleine Ausnahmen nur Lokbespannte Züge fahren.
Und gleich zu beginn kam 628 313 und in Vinar entgegen. Wir wollten eigentlich mit dem Auto über den BÜ aber als wir das sahen simmer schnell ausgestiegen.

Dieser Ikarus Lastwagen überquerte in Vinar den BÜ ebenfalls.


418 311 beschleunigt ihren Schnellzug durch Vinar.


Und direkt im Anschluss kam Bzmot 184 vorbei.


418 316 erwischten wir bei der Ausfahrt aus Papa.


Etwas weiter Richtung Györ war der nächste Fotohalt Vaszar. 418 305 mit Regionalzug bei der Aufsahrt.


Wenn man sich bei der Fotopunkt Suche in Ungarn verfährt :-D


Und solche Stellwerke stehen bei jeder Ausfahrt in den Bahnhöfen. Hier eines in Gecse-Gyramat.


Und Ausfahrt aus Gecse-Gyramat nach Zugkreuzung für 418 315 Richtung Papa.


Dank gemütlicher Verfolgung konnte man den selben Zug bei der Ausfahrt aus Papa nochmals Fotografieren, dies ist aber nur möglich da der Zug in Papa 12 Minuten lang auf einen Anschluss aus Csorna wartet. (Also auch möglich wenn man nem LKW hinterher fährt)


Die letzten Sonnenstrahlen des Tages wurden noch genutzt führ 418 316 in Papa ......


..... sowie für 418 312 ebenfalls in Papa.


Und zum Abschluss wieder ein sau leckeres Abendessen.


So ich hoffe das euch Teil 2 gefällt.

Mfg und schönen Tag wünscht euch Andi

Antworten:

Weiter weiter...... will Teil 3. Danke :D (owt.)

.

von 218473 - am 04.04.2013 11:04

Kommentar

Hallo Andi,

vier Bemerkungen zu Deinem Bericht.

1. grundsätzlichen Dank für´s Schreiben. Weil man selbst ja weder immer noch überall gleichzeitig sein kann, ermöglichen solche Berichte auch gewisse Erkenntnisse, ohne selbst vor Ort gewesen zu sein.

2. unscharfe Fotos vom Essen (oder vom Essen allgemein) sind vielleicht nicht nötig und fordern zu gehässigen Kommentaren heraus.

3. Wenn man etwas nicht weiß (was keine Schande ist und wohl jedem immer wieder begegnet), sollte man entweder schreiben, daß man es nicht weiß oder Vermutungen als Vermutungen kennzeichnen. Dein Ikarus-Lkw ist nun mal definitiv ein Produkt des IFA-Kombinats der DDR und in Ludwigsfelde südlich von Berlin hergestellt. Er hat außer mit seinem derzeitigen Zulassungs- und Einsatzort nichts mit Ungarn und Ikarus zu tun. Meines Wissens hat die Firma Ikarus keine Lkw, sonderen "nur" Busse hergestellt - aber mit dieser Behauptung bin ich mir nicht sicher.

4. Deine im Vorsatz niedergeschriebene Zeile "Teil 1 war jetzt nicht so überragent und ich hoffe das euch Teil 2 deutlich besser gefällt." ist irgendwie ohne Sinn. Warum veröffentlichst Du was, was Dir selbst nicht gefällt? Und ein wenig Üben bei der Rechtschreibung (besonders im ersten Teil) wäre auch zu wünschen. Oder mal jemanden vor dem Einstellen lesen lassen, der sich damit besser auskennt und die gröbsten Fehler beseitigt. In diesem Fall des hier zitierten Satzteils wird überragend nun mal mit d am Ende geschrieben - nur als Beispiel.

Grüße
217 055

von 217 055 - am 04.04.2013 15:30

Re: Kommentar

Zitat
217 055
2. unscharfe Fotos vom Essen (oder vom Essen allgemein) sind vielleicht nicht nötig und fordern zu gehässigen Kommentaren heraus.

Gottchen ;)

Zitat

3. Wenn man etwas nicht weiß (was keine Schande ist und wohl jedem immer wieder begegnet), sollte man entweder schreiben, daß man es nicht weiß oder Vermutungen als Vermutungen kennzeichnen. Dein Ikarus-Lkw ist nun mal definitiv ein Produkt des IFA-Kombinats der DDR und in Ludwigsfelde südlich von Berlin hergestellt. Er hat außer mit seinem derzeitigen Zulassungs- und Einsatzort nichts mit Ungarn und Ikarus zu tun. Meines Wissens hat die Firma Ikarus keine Lkw, sonderen "nur" Busse hergestellt - aber mit dieser Behauptung bin ich mir nicht sicher.

Glücklicherweise hast du ja deine Behauptung als Mutmaßung gekennzeichnet, denn natürlich hat Ikarus auch Lastkraftwagen gebaut.


Zitat

4. Deine im Vorsatz niedergeschriebene Zeile "Teil 1 war jetzt nicht so überragent und ich hoffe das euch Teil 2 deutlich besser gefällt." ist irgendwie ohne Sinn. Warum veröffentlichst Du was, was Dir selbst nicht gefällt?

Weill äs zur Follständikgeit der Berrichdersdaddung gehört? ;)

Danke jedenfalls für die Reisereportage :) Die Natur in Ungarn ist genauso grau wie bei uns...

von razor300 - am 04.04.2013 19:24

Super Bilder, Andi! Respekt! (owT)

yx

von kbs_971 - am 04.04.2013 20:03
Was ist das wesentliche an einem Bildbericht ? Die Bilder. Und die sind super, danke Andi !

von Blauer Enzian - am 04.04.2013 20:27

Ikarus

Zitat
razor300
..., denn natürlich hat Ikarus auch Lastkraftwagen gebaut.


Auf einen Beleg dazu bin ich gespannt. Meine Recherche aufgrund dieser Aussage ergab keinen Treffer. Die Eingabe dazu lautete auf: Ikarus Fahrzeuge. Aber selbst so gab es nur klare Statements mit eigentlich eindeutigen Bezeichnungen wie "Bushersteller" oder "Produzent von Bussen". Nirgends war ein Hinweis auf Lkw aus den ungarischen Ikarus-Werken zu finden. Insofern, schon zum Lernen: her mit dem Beweis (das ist keine Polemik)!

Gute Nacht
217 055

von 217 055 - am 05.04.2013 00:01

Re: Ikarus

Zitat
217 055
Zitat
razor300
..., denn natürlich hat Ikarus auch Lastkraftwagen gebaut.


Auf einen Beleg dazu bin ich gespannt.


[www.omnibusarchiv.de]
"... die Firma und es wurden neben den Schlosserteilen nun auch Fahrzeuge gebaut. 1920 verließ dann der erste Lkw die Hallen, dem 1924 der erste Omnibusaufbau folgte."

[www.ikarus311.de]
"....1920 verläßt der erste LKW die Hallen des Unternehmens"
"....In den Jahren zwischen 1948 und 1968 entstanden in den IKARUS Werkstätten auch Fahrerhäuser und Spezialaufbauten für fast alle Csepel LKW`s." (wobei ich jetzt nicht weiß ob man das dazu zählen darf).

Reicht? ;)

von razor300 - am 05.04.2013 00:32

Re: Ikarus

Zitat
razor300
Zitat
217 055
Zitat
razor300
..., denn natürlich hat Ikarus auch Lastkraftwagen gebaut.


Auf einen Beleg dazu bin ich gespannt.


[www.omnibusarchiv.de]
"... die Firma und es wurden neben den Schlosserteilen nun auch Fahrzeuge gebaut. 1920 verließ dann der erste Lkw die Hallen, dem 1924 der erste Omnibusaufbau folgte."

[www.ikarus311.de]
"....1920 verläßt der erste LKW die Hallen des Unternehmens"
"....In den Jahren zwischen 1948 und 1968 entstanden in den IKARUS Werkstätten auch Fahrerhäuser und Spezialaufbauten für fast alle Csepel LKW`s." (wobei ich jetzt nicht weiß ob man das dazu zählen darf).

Reicht? ;)


Ja, das ist in meinen Augen ein ausreichender Beleg. Auch wenn die Zahl der Ikarus-Lkw im Verhältnis zu den Bussen sicher nur eine Fußnote in der Geschichte ist und außerdem sehr lange zurück liegt, kann man damit wohl feststellen, daß es genau aus solchen Gründen immer gut ist, vorsichtig zu formulieren, gell?
Vielen Dank für diese Wissensabrundung.

Gruß
217 055

von 217 055 - am 05.04.2013 08:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.