Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Walter4041, Frank_W.

Schmalspur im Appenzellerland (m18B)

Startbeitrag von Frank_W. am 19.05.2013 21:41

Hallo,

von Freitag bis morgen fand bzw. findet noch eine Fotoreise im Appenzellerland bzw. am Bodensee statt. Da es in der Ausschreibung eher auf Mitfahrer ging, gab es eine Anfrage beim Veranstalter, ob man sich auch zur Autoverfolgung anmelden kann. Für einen kleinen Obolus (25 Euro pro Person und Tag) war dies möglich und man bekam das komplette Programm für alle Tage. Einen Tag später folgten sogar noch die Zeiten für einige Überführungen der Züge zu den Ausgangspunkten. Super Service!! Die Fahrt war nicht ausverkauft, es war eine kleine Gruppe, daher recht überschaubar. Hier und da gab es auch mal Rangeleien, weil man der Meinung war den Fotostandort für sich zu beanspruchen und man hätte ja bezahlt oder weil der Zug mal nicht so stand/fuhr, wie man es sich vielleicht selber gewünscht hätte. Auch gab es Versuche von Zahlungsunwilligen über das weitere Programm ausgehorcht zu werden. Im Großen und Ganzen verlief es aber friedlich und es hat saumäßig viel Spaß gemacht. Ob der Veranstalter hier mitliest, weiß ich nicht. Er kriegt aber nochmal gesondert Post.

Am gestrigen Samstag begann der Tag mit der Überführung des BCFeh 4/4 5 nach St. Gallen. Er steigt hier die letzten Meter der Fahrt hinab.


Was hinunter fährt, kommt auch wieder hoch.


In Bühler gefiel es mir als Hochformat besser.


In Gais sollte in den CFe 3/3 2 umgestiegen werden. Da dieser allerdings auf einer vorherigen Probefahrt einen Schaden erlitten hat, wurde er vom 5er in Position geschoben.




Mangels Zahnrad war in Rietli für den Zug Schluß. Die Fahrgäste fuhren mit dem Planzug nach Altstätten, der Sonderzug fuhr nach Gais zurück. Zwischen Schachen und Hebrig wurde der Auslöser betätigt.


Während der Mittagspause sollte es ans Viadukt in Appenzell gehen. Ein "Schei...", ne Vollbremsung mit anschließendem Wendemanöver verhinderte dies noch etwas. Aus Gossau (?) kam der BCe 4/4 30 und wurde zwischen Schwende und Wasserauen ein zweites Mal auf den Chip gebrannt.


Nach einem Planzug am Viadukt ging es wieder nach Gais. Stand doch der Sonderzug nach Appenzell auf dem Programm. BCFeh 4/4 5 hat hier alles inklusive des CFe 3/3 2 am Haken.


Den Zug gab es danach noch auf dem Viadukt.


Der heutige Sonntag begann verregnet. Bei Waldstatt dieselt der BCFm 2/4 56 an der Fotogruppe vorbei.


Bei Jakobsbad wurde es etwas heller und man konnte von ISO 800 wieder auf ISO 400 wechseln. Nass und windig war es aber immer noch.


In Wasserauen gab es vorerst ein letztes Foto von dem Fahrzeug.


In Wasserauen hieß es umsteigen in den Zug mit der Ge 2/2 49 und den 2 Wagen der "Säntis-Bahn". Ein uriges Gefährt, hat irgendwie was von "Parkeisenbahn". :-)


Bis Steinegg hatten wir den Zug wieder überholt und so gab es ein weiteres Foto.


Da er nur bis Appenzell fuhr, gleich noch ein Foto auf dem Weg nach Wasserauen und kurz vorm Zielbahnhof.


In Wasserauen gab es dann etwas Rangierarbeit bis die Ge 2/2 49, der BCe 4/4 30, der BCFm 2/4 56 und der CFe 3/3 2 nebeneinander standen.


Mit dem BCe 4/4 30 fuhr man zurück nach Gossau. Zwischen Gonten und Jakobsbad entstanden die letzten Fotos.




Damit endete für uns das Pfingstwochenende bei den Appenzeller Bahnen. Vielen vielen Dank an alle Beteiligten. Es hat verdammt viel Spaß gemacht.

Gruß Frank

Antworten:

Danke für die Bilder! :)

Eigentlich wollte ich auch den BCFm bei einem seiner seltenen Einsätze erleben, aber das schlechte Wetter hat mich schlußendlich davon abgehalten.

von Walter4041 - am 20.05.2013 04:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.