Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
JonasH, km63.8, IR 2162 Alpsee, Thomas Dittrich, 218473, Der Blaichacher

Ein Ausflug nach Böhmen (18 Bilder)

Startbeitrag von JonasH am 22.05.2013 22:41

Servus,
nach längerer Zeit gibt es wieder einen kleinen Fotobericht von mir.
Los ging es am Montag mit dem Bayern-Böhmen-Ticket und paar Freunden nach Tschechien. Mit dem ALX um 9 Uhr ab München ging es zunächst nach Marktredwitz. Von dort mit dem 612 sofort nach Cheb.
Dort fiel uns sofort der Regioshark auf, der nach Karlsbad fuhr.


RegioShark (844) im Bahnhof vom Cheb. von jonashdf auf Flickr

Mit dem Regionalzug ging es nach Planá u Mariánských Lázní, wo sofort in die Regionova nach Tachov umgestiegen wurde. Nach einem kurzen Aufenthalt dort, stiegen wir sofort in die Brotbüchse nach Poběžovice um.
Auf der Strecke und in die Bahnhöfe ist quasi die Zeit stehen geblieben. Kein Rationalisierungswahn, fast jeder Bahnhof ist örtlich besetzt und ordentlich gepflegt und das Zugpersonal ist sehr gesprächsfreudig. Fragt sich, wie lange das noch der Fall sein wird und auf diesen Nebenbahnen mal der Rotstift angesetzt wird. Aber so rumpelt man heute noch gemütlich über die Schienen in Böhmen.
In Třemešné pod Přimdou ist dann schließlich ein Kreuzungshalt aber hier gibt es keinen Fdl. Also laufen Schaffner und Lokführer zu den jeweiligen Bahnhofsende und stellen die Weichen um und winken den Zug mit der Fahne in den Bahnhof. Diese längere Pause konnte dann endlich für paar Fotos benutzt werden.


810 wartet im einsamen Bahnhof Třemešné pod Přimdou auf den Gegenzug nach Tachov. von jonashdf auf Flickr


Regionova erreicht den Landbahnhof Třemešné pod Přimdou. Im Hintergrund stellt der Lokführer des Gegenzuges die Weichen wieder um. von jonashdf auf Flickr

Schließlich wurde Poběžovice erreicht, hier stiegen wir in die Brotbüchse nach Stankov um. Dabei wurde an den Zug aus Tachov einfach noch eine weitere Garnitur angekuppelt und es ging gemeinsam nach Horšovský Týn.
Auch interessant in diesem kleinen gepflegten Landbahnhof sind die Abfahrtstafeln, wo die Zahlen aus dem Setzkasten an die Tafel montiert sind, die die Uhrzeit angeben.


Stillleben in Poběžovice von jonashdf auf Flickr

Noch paar weitere Impressionen aus dem Bahnhof:


Zugkreuzung im kleinen Landbahnhof Poběžovice. Der Zug auf Gleis 2 geht nach Bor, der andere kam soeben aus Tachov. von jonashdf auf Flickr


810 043 rangiert an die anderen 810, um gemeinsam nach Horšovský Týn zu fahren. von jonashdf auf Flickr


Zwei Einheiten 810er warten im leeren Bahnhof von Poběžovice von jonashdf auf Flickr

Anschließend ging es mit den Brotbüchsen erstmal weiter nach Horšovský Týn. Dort wurden die beiden Zugeinheiten wieder getrennt. Der hintere Teil ging sofort zurück nach Tachov. Der Vordere fuhr weiter nach Stankov.


Brotbüchse verlässt den Bahnhof Horšovský Týn Richtung Poběžovice von jonashdf auf Flickr

In Stankov ging es dann mit dem Regionalzug und einer Taucherbrille nach Domažlice.


Taucherbrille erreicht den Bahnhof Staňkov von jonashdf auf Flickr


754 029 rangiert mit dem Regionalzug aus dem Bahnhof Domažlice in die Abstellung von jonashdf auf Flickr

Dort angekommen stiegen wir in den 814 nach Klattau, der an einem Seitenbahnsteig wartete.


814 nach Klattau im Bahnhof von Domažlice von jonashdf auf Flickr

Unterwegs eine typische Szene, die quasi in jedem Bahnhof vor kam. Der Fdl kommt noch heraus, und pfeift den Zug ab.


Die Fahrdienstleiterin hebt die Kelle zur Abfahrt in Pocinovice von jonashdf auf Flickr

In Klatovy kam dann der Regionalzug mit einer Taucherbrille aus Bayrisch Eisenstein an. Da dort wieder die Oberleitung hängt, findet dort ein Lokwechsel statt.


242 201-2 rangiert an den Zug in Klattau. von jonashdf auf Flickr


242 201-2 hat soeben an den Zug von Železná Ruda angekuppelt und führt nun die Bremsprobe durch. von jonashdf auf Flickr

Es war schon 18 Uhr und so ging es langsam in Richtung Heimat mit einer Regionova.
Unterwegs konnte auch kurz die weitläufige Landschafts Böhmen fotografiert werden.


Kornfeld bei Klattau von jonashdf auf Flickr

In Bayrisch Eisenstein wartete überraschenderweise nicht die typischen Waldbahntriebwagen. Diesmal fuhr ein 650 der Prignitzer Eisenbahn, der zur Zeit bei der Länderbahn im bayrischen Wald weilt.


Vt 65 der Prignitzer Eisenbahn im Grenzbahnhof Bayrisch Eisenstein von jonashdf auf Flickr

Nach nicht langer Wendezeit fuhr auch der Regionova sofort wieder zurück nach Klattau.


Regionova verlässt Bayrisch Eisenstein nach Klattau. von jonashdf auf Flickr

Zum Ende hin konnte noch aus dem 650 dieser schöne Sonnenuntergang bei Plattling festgehalten werden, ehe wir München um 22.35 Uhr erreichten.


Sonnenuntergang bei Plattling von jonashdf auf Flickr

So das war's auch wieder. Respekt wer bis hier durchgehalten hat. :)
Schöne Grüße,
Jonas

Antworten:

Zitat
jonashdf
... hat soeben an den Zug von Zelena Ruda angekuppelt und führt nun die Bremsprobe durch

Železná Ruda ;)... Sonst heißt es statt Eisenstein Grünstein ;)

Zitat
jonashdf
So das war's auch wieder. Respekt wer bis hier durchgehalten hat. :)


So was halte ich immer durch, danke für die Bilder:-). Dieser 844 sieht richtig gut aus.

Gruß, Lutz

von km63.8 - am 23.05.2013 09:12

Ist ausgebessert. Danke. :) (owT)

nix

von JonasH - am 23.05.2013 09:47

Geschwindigkeitssignal

... sinngemäß wie bei uns, nach Vorbeifahrt mit der Zugspitze darf die Geschwindigkeit erhöht werden. Pfeifpflöcke wie in Austria, Lichtsignale eng verwandt mit dem Hl System der DR.



Gruß, Lutz


von km63.8 - am 23.05.2013 10:43

Klasse

Also mir gefällt dein Bilderbogen ausgesprochen gut, Jonas.
Da würde ich mich am liebsten sofort in den Zug setzen und das ganze "nachfahren". Einfach toll.

Kannst du mir noch die genaue Reiseroute verraten von Cheb nach Domaslice?

Gruss Stefan

von 218473 - am 23.05.2013 11:22

...hab ich 1996 zu Zivizeiten auch mal gemacht

Wunderschöne Tour auf fast der identischen Route mit wunderschönen Landbahnhöfen. Und, jonashdf, wenn ich die Bilder so sehe und nicht der neue Lack respektive die Regionovas und Sharks zu sehen wären - kaum etwas hat sich geändert... War damals leider nicht mit Kamera unterwegs, sonst hätt ich jetzt "gekontert"! ;-)

Schöne Bilder, toller Text. 1 mit Stern.

Gruß aus

von Der Blaichacher - am 23.05.2013 11:39

Fahrtroute

Hallo,
klar an die Reiseroute verraten werden: Ich hab es einfach mal von der Bahnauskunft abfotografiert. Große Pause gibt es leider nicht, also sollte man genügend zum Mampfen mitnehmen. ;)



@Der Blaichacher: Ja, es ist sich da so gut wie gar nichts verändert. Aber auf die Dauer kann das leider nicht gut gehen. Ich vermute, dass das Ganze sehr defizitär ist für die CD, die außerdem Konkurrenz durch die Busse bekommt.
Die CD wird wohl bald Das machen, was die DB vor gut 20-30 Jahren angefangen hat mit Stilllegungen und Rationalisierungen.

Gruß, Jonas

von JonasH - am 23.05.2013 11:56

Re: Fahrtroute

Zitat
jonashdf
@Der Blaichacher: Ja, es ist sich da so gut wie gar nichts verändert. Aber auf die Dauer kann das leider nicht gut gehen. Ich vermute, dass das Ganze sehr defizitär ist für die CD, die außerdem Konkurrenz durch die Busse bekommt.
Die CD wird wohl bald Das machen, was die DB vor gut 20-30 Jahren angefangen hat mit Stilllegungen und Rationalisierungen.


Hallo!
Im Prinzip ist die CD nicht defizitär, sondern schreibt schwarze Zahlen. Aber es stimmt natürlich auch, dass sie stark bezuschusst wird (aber das ist bei uns ja auch so), und dass das Ganze immer auf die Berechnungsart ankommt...
Busse dürften weniger das Problem sein. Die gibt es in Tschechien eigentlich schon immer parallel im Fern- und Nahverkehr.
Es ist zu hoffen, dass zwar rationalisiert wird, aber nicht stillgelegt...

von Thomas Dittrich - am 23.05.2013 20:07

Re: Geschwindigkeitssignal

Zitat
km63.8
... sinngemäß wie bei uns, nach Vorbeifahrt mit der Zugspitze darf die Geschwindigkeit erhöht werden. Pfeifpflöcke wie in Austria, Lichtsignale eng verwandt mit dem Hl System der DR.


Als Nichteisenbahner mal eine interessante Frage. In Tschechien scheint die zulässige Hg ja ausgeschrieben zu sein, bei uns ist es der zehnfache Wert des angezeigten. Welche Länder machen das wie bei uns und welche schreiben aus?

Darf die Geschwindigkeit nicht erst mit Vorbeifahrt der letzten Achse erhöht werden? So wurde mir das mal erklärt bei einer Mitfahrt.

von IR 2162 Alpsee - am 25.05.2013 14:03

Re: Geschwindigkeitssignal

Zitat
IR 2162 Alpsee
Darf die Geschwindigkeit nicht erst mit Vorbeifahrt der letzten Achse erhöht werden? So wurde mir das mal erklärt bei einer Mitfahrt.


Ja, normal schon. Aber das kleine Zusatzsignal mit der Dampflok bedeutet in Böhmen dass die Geschwindigkeit nach der Vorbeifahrt mit der Zugspitze am Signal schon erhöht werden darf. Ähnlich wie bei uns am Lf7 mit dem Zusatz "BÜ".

Gruß, Lutz

von km63.8 - am 25.05.2013 14:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.