Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Remo

[CH] ÖBB-Umleiter im Rheintal 28.06.2013 (m.B.)

Startbeitrag von Remo am 28.06.2013 14:32

Hallo zusammen,

es folgt ein letzter Umleiter-Bericht.
Ab heute Abend sollte der Verkehr
wieder normal rollen.
Grund genug den heutigen Tag nochmals
Revue passieren zu lassen und Euch
nochmal was ausm speziellen Lf-Alltag
zu zeigen.

Wie gehabt die Darsteller heute:

Re 4/4" 11318, sowie 11289,
Tm 232 119, ÖBB 1116/1144,
sowie ein RV Dosto RABe 511 023
und Kampfpanzer der Swiss Army ;-)

Aufgehts..

Und wie erwartet ohne "meinen"
täglichen Fuhrpark ala 11354 ;-)



Sondern Re 4/4" 11318, die scharf bewacht
von einem Kampfpanzer der Swiss Army im RB
auf mich wartete ;-)



Da die Nacht langsam aber sicher dem Tag
Platz machte, konnte noch ein Einzelportrait
des "Untersatzes" für die Erste Runde gemacht werden.



Die erste Runde wars ein Ganzzug H-Wagen.
Diese, normalerweise rund 550m lange Komposition,
verkehrte verkürzt ebenfalls als Umleiter zurück
nach Lienz im Osttirol. Start war in Amberieu (F).
Damit finden Kühlschrank-Transporte statt.



Im strammen 110 Km/h-Tempo ging es diesmal mit
zu strahlen beginnendem *Klärchen* rheintalabwäerts an
Haag SG vorbei, fahrend statt haltend durch Salez-Sennwald
und weiter nach Oberriet SG, wo dann die REX-Kreuzung stattfand.



In St.Margrethen war zu meinem Erstaunen,
der Gegenzug schon da.
Also meinen fix abhängen und an den anderen
anfahren, Bremsprobe und fahrbereit.



In straffen Galopp ging es nach Au SG,
wo die Kreuzung mit dem REX stattfand.



Gleich danach weiter nach Heerbrugg, wo Kreuzungen mit
dem Postzug nach Frauenfeld, der S-Bahn
vorgesehen waren.
Dazu noch die Überholung durchn REX
nach Chur. Zeit genug also ;-)
Also gleich ein Tete a Tete
mit dem RABe 511 023 "veranstaltet".
*Klärchen* trug sogar noch nbisschen
Licht mitbei.



Nach der Pause in Buchs SG wurde Re 4/4" 11289
gesattelt und vor den nächsten Umleiter
gespannt, der aus zahlreichen leeren "Slurry"
Kesseln und anderweitigem bestand.
Leider ohne Sonne, denn Petrus dieser
Pi.... liess wieder Tropfen vom Himmel ;-)



Mit diesem gings stramm das Rheintal hinab,
mit einer kurzen Kreuzung in Salez-Sennwald,
die zum Halt führte.
Ansonsten waren es fliegende/rollende Kreuzungen
in den Unterwegsbahnhöfen, was zur Folge hatte,
das erst in St.Margrethen ein Portrait der
auf den Gegenzug wartenden Re 4/4" 11289
möglich war.



Weil warten angesagt war, wurde auch
das örtliche Manöver mit dem Tm 232 119,
das sich mit einem Container auf den Weg
zum Anschlussgleis der Fa. Galliker nach
Altenrhein machte.



Später war der EC nach München,
der gerade St.Margrethen verliess,
das Objekt der Begierde.
Bespannt mit Re 421 392.



Danach kam mein kurzes Zügle
übern Rhein.
Ö3 Werbe-Taurus 1116 264 und eine 1144
brachten die kurze Fuhre.



Nachm Halt direkt hinten ran, Bremsprobe,,
kurz geknipst und allèz Hopp
nach Buchs SG.



So rasant, das es zur Kreuzung mit dem
REX nach St.Gallen bis nach Salez-Sennwald
reichte, wo das letzte Umleiter-Bild,
meiner in den letzten 2 Wochen gefahrenen
Züge entstand.
Eingehüllt in Wolken im Hintergrund
ist der beliebte Ausflugsberg Hoher Kasten
zu erkennen, bzw eben nicht ;-).

In diesem Sinne einen Dank an Alle
die zum guten Gelingen der Umleiter
beigetragen haben, sowie speziell den örtlichen
Teams und Fdl bzw den Fotografen.

Bis bald und einen guten Start
ins Wochenende
wünscht Remo

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.