Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bummelbahn, Frank_W., ET423, bahnarchiv.net, ClausP, km63.8, 218-431-5, Pufferküsser, 225 030, Kanzleirat52

3 Bilder von heute

Startbeitrag von Frank_W. am 12.07.2013 18:41

Hallo,

heut vormittag war endlich mal der Kieszug zwischen Friedrichshafen und Rossberg fällig. In Durlesbach rollt die beladene Rückfahrt an mir vorbei. Ist nen Notschuß, der geplante Fotopunkt wurde mangels Zeit schon aufgegeben. Als die Schranke dann schloß, wurde eben improvisiert. Geplant war eine Kurve weiter, da hätte das Licht etwas besser gestanden.


Am Abend wurde dann noch ein anderer Punkt von der Fotoliste gestrichen. Bei Kottgeisering kamen 218 467 und 218 461 mit dem RE 57418 nach Lindau auf den Film.


Schönen Gruß an fast alle heut getroffenen. Es gehört sich nicht, wenn schon wer da steht, sich einfach davorzustellen...

(da von hinten, muß nix geschwärzt werden)

Daher ist der Gruß an Dich mit dem Gruß an die heut getroffenen Mücken, Zecken und sonstigem Stechfliegzeug gleichzusetzen. Den anderen noch ein schönes Wochenende...


Gruß Frank

Antworten:

.....vielleicht fallen diese Zeitgenossen sonst nicht auf !?

von Kanzleirat52 - am 12.07.2013 19:59
X

von Pufferküsser - am 12.07.2013 20:00

Ging mir auch schon so...

Hallo Frank,

vielen Dank für Deinen schönen Bilderbogen :spos:
Der "neue" Kieszug fehlt mir noch mit seiner Rückleistung.

So ein Erlebnis wie Du hatte ich letztes Jahr in Tüßling auch.
Wenn man keine Kinderstube hätte, würde man diese "Kollegen" mal handgreiflich aus dem Bild befördern. Aber frech kommt halt immer weiter...

Grüße

Wolfgang

von 225 030 - am 12.07.2013 20:16
Ich kenne ihn nicht, bisher noch nicht übern Weg gelaufen. "Der erste Eindruck zählt" heißt es auf Arbeit immer mal wieder. Dies gilt auch für das Privatleben. Die Fotos gingen auch ohne ihn im Bild zu haben, aber vom Prinzip her ist es unterste Schublade und zeugt von 0 Respekt denen gegenüber, die schon vorher da waren. Auf die höfliche Frage, ob es möglich wäre einen Meter nach hinten (da hätte ich über ihn hinwegfotografieren können) oder gar einen Meter nach links zu gehen, wurde nicht einmal mit der Wimper gezuckt. Um nicht zu sagen, es hätte eine Reaktion darauf gegeben. Sonst hat er wahrscheinlich nix zu sagen und muß sich auf die Art wichtig machen...

War mir aber egal, was auf der Liste stand, wurde auch abgehakt. Der Tag war genial...

Gruß Frank

von Frank_W. - am 12.07.2013 20:19
In der Tat, es wäre noch genug Platz auf der Fotolinie gewesen ....

von Bummelbahn - am 12.07.2013 20:22

Verhalten gegen über Hobbykollegen

ich denke so eine Situation hat jeder von uns schon einmal erlebt. Ich finde so etwas einfach nur sch... , mit ist es ja im Frühjahr in Lindau passiert bei der S3/6, nach ner Stunde warten kam die Lok, mit ihr
ein "Hobby Kollege" und stellte sich davor, fragte dann sogar noch "ist es was geworden" egal damit muss man leben, ein bissel Respekt gegenüber den Anderen wäre trotzdem schön

Was die Nachricht von "Pufferküsser" angeht, dass ist noch mehr daneben. Solche Vermutungen öffentlich zu äußern, sry das geht gar nicht (!) - selbst wenn es wirklich diese Person ist, man nennt doch
keine Namen oder zeigt sogar noch ein Bild von dieser Person, sagt mal Leute wo sind wir hier ?? das ist hier keine Plattform um "Verbrecher" zu zeigen ! Der Beitrag von "Pufferküsser" schockiert mich da schon
ein bisschen, .. man darf und kann über solche Fälle reden, aber Bilder von anderen zu zeige da hauts mir doch den Vogel raus, ... und mal ehrlich Pufferküsser, sieht dir jemand von hinten ähnlich und jemand zeigt
dann dich mit Bild und Namen willst du so etwas ? - > Sicher nicht !

also mit ein bisschen Anstand löscht du deinen Beitrag, ...


an alle Anderen, sorry - konnte mit den Beitrag so nicht verkneifen.

Wünsch Euch trotzdem ein tolles Sommer Wochenende ! Für mich beginnen die großen Ferien bis in Oktober rein, daher verdrück ich mich mal ins Dieselparadies in den Norden, bis denne ....

von 218-431-5 - am 14.07.2013 11:48

Re: Verhalten gegen über Hobbykollegen

Zitat
218-431-5
... also mit ein bisschen Anstand löscht du deinen Beitrag ....


Als Zeuge der Szene sehe ich dazu keine Veranlassung ...

Lutz

von km63.8 - am 14.07.2013 12:02
Schade dass der ursprüngliche Beitrag bearbeitet wurde.

von ET423 - am 14.07.2013 12:25

Projekt Leiter

Ihr scheint die Situation und die damit verbundene Gelegenheit völlig verkannt zu haben:

Das orangene Ding ist das Projekt Leiter und dient dazu, zwecks erhöhtem Fotostandpunkt, hinauf zu steigen. Als Steig- bzw. Haltehilfe dient das herunter hängende Seil (welches übrigens auch schon mal gepflegter war).

Die Leiter hätte sich sicherlich gefreut bestiegen zu werden! :D

von bahnarchiv.net - am 14.07.2013 16:32

Re: Bildlich gesprochen

"Wie oder wenn man sich in den Vordergrund drängt"

von Bummelbahn - am 15.07.2013 16:59

Könnt Ihr vielleicht mal aufhören ?

Hallo Zusammen!
schaut Euch doch bitte mal unter Bekanntmachungen die Forenregeln an.
Von mir hättern einige User ROT ohne gelb erhalten!
Auch ich habe den sog.Projektleiter erkannt und meine Meinung über sein sein Archiv ist trotzden diegleiche, da es mir bisher nicht gelungen ist, ihn auch real finden.( Im Internet ist ja auch bei 2010 Schluß).
Vielleicht ist in Österreich ja das "öffentlich an den Pranger stellen" noch legitim? Ich finde aber nach den Forenregeln hat das hier trotz allem nichts zu suchen!
Wenn hier gewisse Mitglieder der "Außerfern-Mittenwald-Karwendelbahn" Ihren Privatkrieg austragen müssen, dann finde ich das besonders für einen "Magister mit Fachwissen" mehr wie erbärmlich.
Auch ich habe akademische Grade erworben, würde mich aber nie auf so eine öffentliche Diskussion herablassen!

Meine Bitte an die Administratoren:
Wenn ich mir mit diesem Beitrag eine "Rote Karte" verdfient habe, dann haut mich raus! - Aber denkt wie geschrieben mal drüber nach ob der Tread "100 Jaher Außerfernbahn" und der wohl eben zitierte so stehen bleiben darf.

Schönen Abend

Claus P

von ClausP - am 15.07.2013 18:27

Re: Könnt Ihr vielleicht mal aufhören ?

Wenn Du mich schon angreifst, dann zeige mir bitte, wo ich in diesem Thread persönlich geworden bin oder jemand beleidigt habe?

Beitrag Nr. 1 war eine Feststellung, Beitrag Nr. 2 eine ironische Wortkreation.

Zum Außerfernbahnthread:

Es ist legitim, über Tatsachen und Fakten zu berichten. Faktum ist, jemand drängt sich überall vor, sichert sich sein agieren vertraglich ab, damit andere nicht zum Zuge kommen, und letztlich ist es überall dasselbe Desaster! Das ist einmal die bittere Wahrheit, die jedem noch zumutbar ist. Während beim Mittenwaldbahnjubiläum eine eigene "Antrittspressekonferenz" abgehalten wurde, fehlt diese beim Außerfernbahnjubiläum gänzlich. Zudem konnte ich schon evidente Informationsmängel konstatieren, die zur Folge hat, daß von offizieller Seite (Geldgeber) eingestanden wurde, Verbesserungen vornehmen zu lassen (liegt schriftlich vor).

Ich mag ein Akademiker sein, das ist in der Tat wahr, aber es wird mich vor allem eines nicht abhalten: Ich habe lange genug mit öffentlichen Geld gearbeitet bzw. verwaltet. Ich habe mit Steuergeld gearbeitet, positiv und gewinnbringend zum Wohle derer, für die ich gearbeitet habe. Das war nicht immer ein einfacher Job, aber ich habe es mit Konsequenz durchgezogen. In weiterer Folge habe ich einen Amtseid und einen Berufseid abgelegt und diesen sogar mit meiner Unterschrift besiegelt, das war ein Hoheitsakt bei meiner Anstellung bei einer Öffentlichen Kontrollinstanz.

Und noch etwas: Warst Du wie viele andere beim Mittenwaldbahnjubiläum live dabei? Falls ja, wirst Du bemerkt haben, wie die Stimmung und Meinungen vieler Forenteilnehmer war. Falls nein, ließ nach, was darüber geschrieben wurde. Es ist traurig, aber wahr. That's it.

von Bummelbahn - am 15.07.2013 19:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.