Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Auer_Trambahner, 225 030, Vorspannlok, Bummelbahn, helmut.reese, KBS 955, Olli-KBS971, Torsten Braun, Stefan von Lossow, claus-juergen schulze, ... und 3 weitere

Info Fotostelle Kirnstein/Inntal

Startbeitrag von 1116 036 am 28.07.2013 20:09

Da die Fotostelle in Kirnstein wohl mit der Wagner/Verdi noch öfter besucht wird als bisher eine Info für alle:
Wir waren gestern vor Ort. Vom Hügel aus haben wir bereits den schimpfenden Landwirt gehört. Nach dem Foto haben wir uns am "Parkplatz" vor seinem Haus noch mit ihm unterhalten. Die diversen Badegäste, die unter anderem auch in seinen Wiesen gegenüber parken nerven ihn gewaltig. Wir Fotografen möchten doch daher vor dem Parken bei ihm oder seiner Familie nachfragen (machen scheinbar nicht alle). Dazu soll man gerne auch einfach in den Garten gehen und dort ggf. klingeln. Er fühlt sich durch die vielen Fotografen auch leicht "beobachtet". Diverse Flaschen etc. lagen auch dort. Wenn ihm das zu viel wird, sperrt er den Berg komplett ab.
Ich denke mit ein bisschen Rücksicht lässt sich das vermeiden, sonst haben wir vom neuen Fotomotiv nicht wirklich etwas.
Gruss Christian

Antworten:

Warum???

...muss man die selben Ermahnungen immer und immer wieder aussprechen?

Auch komisch, daß man dieser nicht-fragenden, sich alles nehmenden Horde, die ihren Müll zurück läßt aus anderen Regionen kopierter Fotostellen schon gehört hat......
Naja, in diesen Kreisen wohl so üblich.

Getreu dem Lebensmotto: "was scheren mich die anderen, wenn ich etwas will."

Gruß, Stefan

von Stefan von Lossow - am 29.07.2013 05:31

Re: Warum???

Es ist immer das selbe leidige Problem. Kaum ist eine Fotostelle über das Internet publik geworden, reisen die Horden an und benehmen sich wie der Rotz am Ärmel. Ergebnis: der oder die Landwirte oder andere Anwohner sind sauer und die Fotostelle versaut. Man muss sich inzwischen ernsthaft überlegen, ob man neue schöne Fotostellen überhaupt noch im Internet bekannt macht oder besser nur einem kleinen ausgewählten Kreis zugänglich macht.

Nachdenkliche Grüße
Claus

von claus-juergen schulze - am 29.07.2013 06:19

Re: Warum???

Hallo Claus!
Du hast es wieder auf den Punkt gebracht. Wo bei manchen die Kreativität bleibt .Am besten sind natürlich Fotostellen mit Parkplatz neben dem Gleis ,da brauch man sich nicht bewegen. Ich kann mir das gut vorstellen, Du bist Anwohner hast jahrelang Deine Ruhe gehabt und plötzlich Trubel ohne Ende.
Zu Deinem letzten Satz ,ich glaube in letzten Jahren ist das schon eingetreten.

Gruß Christian

von Christian Knögel - am 29.07.2013 09:22

Re: Warum???

Zitat
Stefan von Lossow
...muss man die selben Ermahnungen immer und immer wieder aussprechen?


Im Sumarum wäre dazu an das Thema übers verhalten auf solchen Grundstücken von letztem Jahr anzuknüpfen.

Manchmal denk ich mir auch, wozu turnst mit schlechtem Gewissen im Gänseschritt am Feld/Wiesenrand entlang wenn dann die Horde kommt und quasi erstmal mit Vollgas die zum Parkplatz auserkorene Wiese umpflügt wie voriges Jahr (oder wars vor zwei Jahren, egal) bei Klais.

von Auer_Trambahner - am 29.07.2013 10:02

Re: Warum???

Ich muß meinen Vorrednern völlig beipflichten.So finde ich es einfach schade,das manche sich das Recht herausnehmen das sie sich so benehmen als wäre die Wiese/Feld ihr Eigentum.
KOmischer weise hatte ich mit Bauern noch nie meine Probleme.Selbst nicht mit jenem bekannten Bauern aus St.Jodok.

von 218 418 - am 29.07.2013 10:10
Hallo in die Runde, ich denke, es ist immer eine Sache des Respektes.
Wer mag schon fremde Leute, die auf dem eigenen Grundstück herumlatschen und evt. noch Müll oder sonstige Sachen hinterlassen?

Ich habe bislang immer sehr positive Erfahrungen gemacht, wenn man die Anwohner direkt vor Ort anspricht, soweit möglich.
Das fördert Verständnis und man kann gleich ausmachen, was erwünscht ist und was nicht.

Vergangenen Freitag hatte ich am Arlberg solch ein positives Erlebnis, als ich einen Bauern ansprach zwecks Standpunkt für die Zugaufnahme.
Nicht nur, dass er zustimmte, sondern mir auch noch einen Schattenparkplatz unter seinem Baum anbot.
Es zahlt sich also aus, nett zueinander zu sein!

LG Torsten

von Torsten Braun - am 29.07.2013 10:23
Servus,
hab es erst dieses Jahr wieder bei den EC-Umleitern erlebt, uneinsichtige Fotografen aus dem Großraum München, die die hochgewachsene Wiese des Bauern als Parkplatz (bei St. Alban, EC192) genutzt haben. Auf meinen Hinweis wurde nur völliges unverständnis zum Ausdruck gebracht.


Da kann man nur den Kopfschütteln....

Gruß
Olli

von Olli-KBS971 - am 29.07.2013 11:10
Es ist immerhin die Erwerbsquelle des Bauern, das vergessen viele immer wieder.


Es gilt aber wie überall: Wie man in den Wald rein schreit......

von Vorspannlok - am 29.07.2013 13:34

Siehe Ellenberg, Heimhofen usw.

Manche lernen es einfach nie...
Aber die handeln offensichtlich nach dem Motto:"Ich habe mein Bild, nach mir die Sintflut..."

Dazu kommen noch die bereits erwähnten "Drive-In-Fotografen" denen jeder Meter zu laufen zu viel ist. Es ist kein Wunder, wenn manche Fotografen ihre Ergebnisse im Internet nicht mehr zeigen, um nicht solches Volk anzulocken.

Grüße

Wolfgang

von 225 030 - am 29.07.2013 15:19

Re: Siehe Ellenberg, Heimhofen usw.

Ich wart ja blos drauf, wann der erste mitm ATV daherkommt, (is ja schließlich als Ackerschlepper zugelassen).weil man damit bis zum Platzerl fahren kann und nichtmal eine Leiter mitschleppen braucht.

von Auer_Trambahner - am 29.07.2013 16:11

Re: Verhalten von Fotografen

Ich war heute auf einer Fotostelle an der Semmeringbahn in Begleitung eines Bekannten. Wir wurden - nachdem mein Bekannter den Eigentümer des Grundstückes gut kennt - sehr freundlich aufgenommen und sogar bewirtet. Beim Plaudern erzählte mir der Grundeigentümer, wie sich manche auf seinem Grund und Boden aufführen und dazu noch abfällige Bemerkungen über sein Hab und Gut oder ähnliches machen. Nähere Details möchte ich nicht nennen, aber man kann sich fragen, wo manche Ihre gute Kinderstube gelassen haben.

von Bummelbahn - am 29.07.2013 17:57

Re:Generelle Frage als "Nicht Fotostellen Fotograf" ?

Servus,

Wollte mal generell wissen, wo denn diese Fotostelle liegt. In Google Maps habe ich auf jeden Fall unter Kirnstein nix gefunden !

Danke und Gruß

KBS 955

von KBS 955 - am 29.07.2013 18:45

Re: Re:Generelle Frage als "Nicht Fotostellen Fotograf" ?

Fotostelle bitte über Admin oder PN erfragen - genau wegen dieser Diskussion.

Und noch eine kleine Info - Begegnung aus den letzten Tagen am sattsam bekannten BÜ Vogl:

dort hat ja nun bereits im letzten Jahr der Bauer genau deshalb dort am Wegrand größere Steine postiert, damit man nicht wie vorher laufend die kleine Wiese befährt;
ich komme hin und ein Hobbykollege aus NRW hat die noch vorhandene Lücke genutzt, um seinen Pkw doch wieder in der Wiese zu parken! Ein "eingehendes aufklärendes Gespräch" fruchtete dann zum Glück!
Das Auto konnte dann sogar mit Schattenplatz (!) umgeparkt werden. Geht doch! Hirn vorher einschalten wäre natürlich angebracht gewesen. Und dort ist die Straße nun wirklich "ellenlang" zum Parken. Aber nein...

Ich für meinen Teil stelle genau aus diesen Gründen keine Bilder in öffentliche Foren, sondern nutze wie von Claus schon bemerkt lieber den "kleinen Verteiler" (nicht wenige hier im Forum wissen das). Schade sicher
für die doch weitaus größere Zahl der Vernünftigen. Eigentlich würde man die Bilder auch durchaus anderen zeigen, aber die Auswüchse weniger rücksichtsloser "Hirnis" zwingen einen förmlich dazu, wenn man als
Einheimischer auch in Zukunft die noch wenigen brauchbaren Stellen nutzen will. Schade eigentlich! Es ginge auch anders, aber die negativen Erfahrungen der Vergangenheit haben leider schon zu oft "durchgeschlagen".

Gruß
Helmut

von helmut.reese - am 29.07.2013 19:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.