Wunderschönes Zillertal - Ein Bericht von roten Zügen auf schmaler Spur (m16B)

Startbeitrag von Vinne am 04.08.2013 15:20

Servus zusammen!

Gestern lockte mich Petrus mit strahlend blauem Himmel aus dem Hause, Ziel war das Zillertal. Die Anfahrt erfolgte stilecht über die A8, wobei, in Holzkirchen war schluss wegen Stau, also via Isartal und Achensee rein ins Zillertal.

Hinter Strass zeigten sich als erstes VT 3 und VT 5.



Ein paar Meter und einen Zug später einer der Niederflursteuerwagen an der Spitze, D 15 am Zugschluss.



In Ried am Sportplatz dann der nächste Kurs mit der D 16 an der Spitze.



Nun war es Zeit für den Dampfzug, allerdings konnte ich ihn ob der Verkehrslage nicht wie gewünscht in Schlitters umsetzen, sondern erst bei Gagering, wo er sich leider einem Benz-Cabriolet geschlagen geben musste. Die ehemalige 83-076 und heute ZB 4 führt ihre Garnitur planmäßig gen Mayrhofen.



Weiter ging es nach Erlach, zeitlich war dies problemlos möglich.
Zunächst dort VT 8 und VT 7.



Im Block dann unter herrlicher Rauchentwicklung die topgepflegte Bosnierin.



Anschließend fuhr ich wieder talabwärts, denn in Schlitters war das Licht nun weit genug herum, um die dortige Einfahrt mit der D 16 umzusetzen.



Für den Umlauf aus VT 4 und VT 6 gab es dann den Blick durch die Baumreihe.



Erneut in Strass wieder VT 8 und VT 7, leider fing es dann ein wenig an am Himmel zuzuziehen.



Also war für VT 3 und VT 5 erst in Kaltenbach-Stumm wieder Licht vorhanden, dafür direkt neben ZB 4.



Vor dem folgenden Planzug setzte sich der Zug dann in Bewegung und befährt nun den ersten zweigleisigen Abschnitt der Zillertalbahn.



Leider war nun der Himmel komplett zu, sodass ich zu einer kleinen Essenspause gezwungen war.
Darauf folgte aber wieder blau am Firmament und ich kam für die D 15 gerade noch rechtzeitig in Ried am Sportplatz an.



Allerdings war dann auch hier wenig später lichttechnisch wieder tote Hose, was mich zum finalen talwärtsfahren bewog.

In Strass dann wieder herrlicher Sonnenschein für VS 3 an der von D 16 geschobenen Garnitur.



An der Kurve der Jenbacher Bahnhofsausfahrt von Strass dann der letzte Schuss auf VT 6 und VT 4.



Allerdings musste der Dampfer ja noch retour kommen, weshalb ich final bei Rotholz Stellung bezog.



Der letzte Schuss gebührte dann VT 7 und VT 8, danach war Feierabend!



Gruß an alle Tfs der Zillertalbahn an diesem Tag, die wirklich ausnahmlos am grüßen waren und noch speziell an Heizer auf Lok 4!

Euer Vinne ;)

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.