Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bummelbahn, Walter4041, Stefan von Lossow, razor300, Eibacher, ClausP, ChristianMUC, RD, Dispolok, km63.8, ... und 5 weitere

Das Messen mit zweierlei Maß

Startbeitrag von Bummelbahn am 05.08.2013 18:05

Ich finde es langsam richtig lustig, wie hier und anderenorts in den Foren mit zweierlei Maß gemessen wird. Noch interessanter finde ich, daß Informationen zu einem Streckenjubiläum nicht gewünscht sind, zumal historisch betrachtet, die Außerfernbahn als Mittenwaldbahn II bezeichnet wurde.

Irgendwie finde ich es komisch, daß es hier große Schreier nach einem Themenschwerpunkt der KBS 970 oder 960 (siehe Überschrift) geschrien wird, andererseits von allen anderen Strecken rundherum schön brav und fleißig gepostet wird.

Die Konsequenz daraus ist, daß meine Informationen nicht erwünscht sind, und ich mein Wissen wohl besser für mich behalte.

Ich habe mich über so manchen Inhalt der einen oder anderen Meldung hier auch gewundert, habe aber soviel Toleranz einfließen lassen, und es im Sinne der Meinungsvielfalt nicht näher kommentiert. Darüber mögen sich einmal ein paar Herrschaften Gedanken machen, was Meinungsvielfalt und -unterschiede und Toleranz in unserer Gesellschaft bedeuten oder ob wir uns wieder ganz getreu einer sich wiederholenden Geschichte agieren werden?

Antworten:

Ich finde es kommt stark auf den Umfang an. Wenn man an paar Tagen in Monaten paar Berichte zu Strecken im "Ausland" sieht, sehe ich da kein Problem. Aber man sollte es halt nicht übertreiben und jeden Tag neue SEV-Meldungen oder Ähnliches posten.
Und auch der Ton und das Verhalten spielt hier in meinen Augen eine bedeutende Rolle. Meine Meinung jetzt dazu.

von JonasH - am 05.08.2013 18:42

Re: Das Messen mit zweierlei Maß - meine Meinung dazu

Zitat
Mag. Markus Inderst
Irgendwie finde ich es komisch, daß es hier große Schreier nach einem Themenschwerpunkt der KBS 970 oder 960 (siehe Überschrift) geschrien wird, andererseits von allen anderen Strecken rundherum schön brav und fleißig gepostet wird.


Zur Historie:
Etwa 2005/2006 hat Stefan die initiative ergriffen, und das inzwischen etwas eingeschlafene 970er-Forum Richtung Osten erweitert.
2008 dann kam der "Durchbruch" und allgemein wird es inzwischen eher als Oberbayernforum gesehen, da die hier Schriebenden/Lesenden vielfach im Umkreis Münchens daheim sind und somit alles interessant ist, was von Salzburg reinkommt, oder Augsburg, ja sogar Ulm und Treuchtlingen.

Zitat
Mag. Markus Inderst
Die Konsequenz daraus ist, daß meine Informationen nicht erwünscht sind, und ich mein Wissen wohl besser für mich behalte.


Das ist einfach eine kindische Aussagen, auf die ich nicht weiter eingehe.

Zitat
Mag. Markus Inderst
Ich habe mich über so manchen Inhalt der einen oder anderen Meldung hier auch gewundert, habe aber soviel Toleranz einfließen lassen, und es im Sinne der Meinungsvielfalt nicht näher kommentiert. Darüber mögen sich einmal ein paar Herrschaften Gedanken machen, was Meinungsvielfalt und -unterschiede und Toleranz in unserer Gesellschaft bedeuten oder ob wir uns wieder ganz getreu einer sich wiederholenden Geschichte agieren werden?


Es wird hier sehr viel toleriert, aber auch irgendwann ist es gut.
Durch die Foreneinstellung, das selbst der älteste Beitrag durch anhängen eines neuen wieder nach oben rutscht, können einerseits Beiträge zusammengefaßt und aktuell gehalten werden, andererseits entwickeln sich manche Themen zu Mammutbeiträgen und versperren so die Übersicht über anderes aktuellen.
Ich habe da so die Verspätungsübersicht in Erinnerung.
Bei DSO versinkt das irgendwann und gut ist.
Wir leiden hier ohnehin schon an einem Ungleichgewicht.
Viele lesen, vor allem auch im achso gescholtenem DSO die Lokvorschau.
Aber wenn mal etwas tatsächlich Interessantes fährt, wird das im Freundeskreis unter Furzbuch - oder wie auch immer - geteilt. Oder auch nicht, weiß nicht, bin zwar Mitglied, aber dort niemals.
Geradezu erbärmlich, da doch selbst der Jüngste inzwischen ein Smartphone mit Internetzugang besitzt, liest und liest, aber nix schreibt.

Da kommt man sich manchmal auch recht allein vor.
Vielleicht genauso wie im Kampf im Außerfern, aber eine Privatfehde zwischen den Herren M. und D. kann man einmal zur Kenntnis nehmen, aber beim 2. und spätestens beim 3. Mal sollte man es sich überlegen.
Liest / schreibt Herr D. eigentlich hier? Gerechterweise würde mich dessen Meinung auchmal interessieren.

Dipl.Ing. Marc Voß :xcool:

von Marc_Voß - am 05.08.2013 19:44

Es sollte mit einem Maß gemessen werden....

....und zwar mit jenem, welches den anderen Forenmitgliedern auch einen Mehrwert bietet.

Ich hatte nicht das Gefühl, dass auch nur ein Gedanke diesbezüglich verwandt wurde, als die Beiträge über die Verspätungsstatistik, die Wandertour oder ÖBB Dieseln unter Fahrdraht geschrieben wurden. Da standen wohl irgendwelche persönliche Animositäten im Vordergrund, die hier unbedingt publik gemacht werden mussten.

Auch bemerkenswert, wenn man einen Beitragsbaum praktisch allein oder nur mit einem anderen User bestreitet....dann sollte einem eigentlich bald dämmern, dass die Publikumsräsonanz eine dürftige ist und man es besser gut sein lassen sollte.

Meinungsfreiheit halte ich auch für ein hohes Gut. Nur sollte man auch immer prüfen, ob man seinen Mitmenschen (hier Forumsusern und Bahnmitarbeitern) auch wirklich mit seinem Mitteilungsdrang einen Gefallen tut.

MfG Christoph

von Christoph Schneider - am 05.08.2013 19:59

Denoth

Zitat
Marc_Voß
Liest / schreibt Herr D. eigentlich hier? Gerechterweise würde mich dessen Meinung auchmal interessieren.


Denoth ist unter dem Nicknamen "Verkehrsarchiv" hier im Forum aktiv. Warum er allerdings zu den Vorwürfen schweigt, diese Beurteilung überlasse ich dem geneigten Leser.

von Bahnarchiv TV - am 05.08.2013 20:11
Zitat
Mag. Markus Inderst
Ich finde es langsam richtig lustig, wie hier und anderenorts in den Foren mit zweierlei Maß gemessen wird. Noch interessanter finde ich, daß Informationen zu einem Streckenjubiläum nicht gewünscht sind, zumal historisch betrachtet, die Außerfernbahn als Mittenwaldbahn II bezeichnet wurde.



Deine (großteils berechtigte) Kritik am Jubiläum wäre um einiges glaubhafter, wenn nicht jedermann wüsste, dass du selber gerne die Jubiläumsveranstaltungen im Außerfern organisiert hättest.

Meinungsfreiheit heißt nur, dass mal seine Meinung sagen darf, aber nicht, dass man sie jedem sagen muß.



Edit: Ich habe (so wie auch einige andere User hier) ein paar Buchstaben vor meinem Namen im Führerschein stehen, habe es aber nicht notwendig, das immer vor jedem auszubreiten.

MfG
Ing. Walter4041

von Walter4041 - am 05.08.2013 20:26
Guten Morgen

Recht haben bzw bekommen ist fein, besonderes Letzteres.
Merkwürdig, wo überall versucht wird, dies -speziell dann, wenn schon alles gelaufen ist- zu erreichen. Als Sekundär- Tertiärmöglichkeiten fallen mir da Stammtische ein, und -ich muss es sagen- auch Foren scheinen dafür herhalten zu müssen.
Daher kann ich es mir oft nicht verkneifen, auf Beiträge, die auf mich einen weinerlichen Eindruck machen, entsprechend zu antworten.

Wie sagte meine Mutter immer: gäi nedd zun Schmiddla, gäi zun Schmied!

Aber vorher!!!

von alfr3d - am 06.08.2013 05:12
Guten Morgen,

auch ich als einer der Moderatoren versuche mich mal mit ein paar Worten dazu.
Ein Messen mit zweiterlei Maß, wie Du es empfindest, Markus, wird hier sicher nicht praktiziert.

Das Forum, welches wir hier heute betreiben, ist vor vielen Jahren als kleines Allgäubahn-Forum entstanden, dann gab es kurz die Überlegung zur Fusion mit dem Südbahnforum, welche aber beiderseits letztlich nicht erwünscht war. Zu diesem Zeitpunkt bot ich als Betreiber der Mittenwaldbahn-Seite an, das Forum auf diese Strecke auszuweiten, da es genug "Schnittstellen" gibt.
Schnell wuchsen die Besucherzahlen und Beiträge und die Region weitete sich auf München aus.
Inzwischen können wir uns hier als Südbayernforum bezeichnen und sind für diese Gegend sicherlich renommierter als das globale, gelbe Forum. Wie nördlich anschließend das entsprechende NOBF.
Da die Außerfernbahn durch Österreich verläuft und auch die Mittenwaldbahn in Innsbruck endet kam nach und nach quasi ganz Tirol und Vorarlberg dazu. Was ich persönlich gut und eine Bereciherung finde.

Was mir aber bei Dir auffällt, Markus, und das sage ich Dir ganz direkt, weil wir uns auch schon länger kennen.
Seit der für viele Eisenbahnfreunde verpatzten Feierlichkeiten zu 100 Jahre Mittenwaldbahn erachte ich Deine "Berichterstattung" nicht mehr sachlich, sondern neidvoll und bewußt immer schlechtmachend.
Ich, wie auch andere Leser und Schreiber hier, sogar Vereine, wollten beim Außerfernjubiläum mitmachen. Es kam keine Resonanz. Also gut, nicht erwünscht, halten wir uns einfach raus.
Generell finde ich es gut, daß Du die Termine bekannt gibst, aber muß es jedesmal mit Miesmacherei garniert sein.
Jeden noch so kleinen Fehler kaust Du länger aus, wie nen Kaugummi, laß die Leute sich doch selber ihre Meinung bilden.

Also denk auch Du nochmal darüber nach und ob Du Dich wirklich so falsch behandelt fühlst.

Zu den Worten von Marc kann ich auch nur sagen.
Ja, es schleicht sich gerade eine Mentalität ein, Infos nur noch über Fratzenbuch und Emails zu verbreiten. Und ebenso werden kaum noch schöne Sachen hier gezeigt. Es ist eine Handvoll Leute übrig geblieben, die die Sichtungen und Fotoberichte aufrecht erhalten.
Ich kenne selber einige solcher Email-Verteiler und weiß, daß es nicht immer einfach ist, bestimmte Infos öffentlich zu teilen. Generell meine ich aber, wenn es entsprechend kurz vorher ist und "verfremdet" genug, könnte man viel mehr hier teilen. Zum Teilen braucht man nämlich kein FB. Auch wenn es da die tolle 1-Klick-Methode ist.
Also mögen wir alle uns nochmal Gedanken machen, was ein gutes Eisenbahnforum ausmacht, und was jeder einzelne dazu beitragen kann und möchte. Sonst sind wir irgendwann wieder beim Status der 80er Jahre, wo jeder mit seiner kleinen Info an ie Strecke geht und sein Hobby nur noch für sich betreibt.

Grüße, Stefan

von Stefan von Lossow - am 06.08.2013 06:01
Lieber Markus,

Zitat
Mag. Markus Inderst
.... und ich mein Wissen wohl besser für mich behalte.


machst Du das nicht schon immer so?

Ich erinnere mich immer noch an einen wunderschönen Wintertag, muss ev. im März diesen Jahres gewesen sein. Ich bin jedenfalls Streckenkunde nach Reutte gefahren. Super Sonne, super viel Schnee, und dann steht da in Reutte der Klima abfahrbereit nach Ehrwald. Schade denke ich, aber man kann nicht alles haben. Bis ich dann durch die bekannte Kurve mit Zugspitzblick fahre und Du stehst mit der Nikon am Gleis .. Du hast es gewusst und die Räumfahrt muss ein super Schauspiel gewesen sein aber kein Sterbenswörtchen.... Es ist eine Werbelok oder was anderes außergewöhnliches im Außerfern, nix, jedenfalls nicht von Dir. Und ich war so blöd Dich anzurufen wenn ich gesehen hatte dass die 111 017 oder eine andere in den Außerferner Ersatzumlauf gegangen war.

Tut mir leid, das musste jetzt raus.

Lutz

von km63.8 - am 06.08.2013 07:20
Hallo Stefan.
Gut das Du ein paar Sätze über diese Angelegenheit geschrieben, hast. Da ich ja einige hier im Forum persönlich kenne und auch sonst diese Forum super ist, bin ich nicht der Meinung, das hier nicht mit zweierlei Maß gemessen wird. So hatte ich auch schon Beiträge aus meiner alten Heimat und aus anderen Regionen hier eingestellt und keiner hat sich darüber, beschwert. Stehe ich z.B. an der 980 bei Hattenhofen und es fährt was interessantes in Richtung München, so greife ich gleich zum Handy und gebe es bestimmten Leuten durch, die dann, wenn der Laptop griff bereit ist, dieses sogleich auch hier im Forum, einstellen. Wiederum bekommt man aber auch andersrum einen Anruf das was interessantes in Richtung Augsburg unterwegs ist und wenn ich weiß, das dort auch jemand steht, dann wird es dieser Person, mitgeteilt. Es kann doch nicht sein, das einige Personen Ihre Info für sich behalten nur damit man die besten und schönsten Foto´s, hat. Wie Stefan schon geschrieben hat, irgendwann sind wir wieder in die 80er Jahre gerutscht und dann gibt es keine Info, mehr. Es wird dann so aussehen, das einige Ihre Fotostellen mit einen dicken Knüppel verteidigen, damit der andere ja nicht das gleiche Foto noch besser hat wie Er. Dann verstehe ich nicht, das man seine Streitigkeiten hier im Forum austragen muss. Gut, ich hatte es selber auch schon getan mit einer Person bei Möhren, aber das war dann nach kurzer Zeit, gegessen und wurde hier im Forum nicht weiter aus gequetscht. So, das war nun meine Meinung. Einen schönen Tag wünscht Euch allen,
Werner

von Dispolok - am 06.08.2013 08:16
Zitat
Mag. Markus Inderst
Darüber mögen sich einmal ein paar Herrschaften Gedanken machen, was Meinungsvielfalt und -unterschiede und Toleranz in unserer Gesellschaft bedeuten oder ob wir uns wieder ganz getreu einer sich wiederholenden Geschichte agieren werden?


Lieber Herr Magister,

magst Du Dich vielleicht dazu erweichen lassen, dem gemeinen Volk zu erläutern, was Du mit dem zitieren Satz zu artikulieren gedachtest?

Servus

Dipl-Kfm. Eibacher

von Eibacher - am 06.08.2013 17:01
Zitat
Dispolok
Dann verstehe ich nicht, das man seine Streitigkeiten hier im Forum austragen muss. Gut, ich hatte es selber auch schon getan mit einer Person bei Möhren, aber das war dann nach kurzer Zeit, gegessen und wurde hier im Forum nicht weiter aus gequetscht.


Maximal Frustabbau Werner, unter Streit verstehe ich was anderes.

von razor300 - am 06.08.2013 17:52

Die "Größe" eines Menschen.....

... messen leider noch viel zu viele in Zentimetern. Wahrhaft nicht effektiv. Und bei Antenne Bayern gab es vor einiger Zeit mal einen Spot der vom "Governator = Arnie" ausging: " s´Wort ist stärker als es Schwert"

Leider werden sich genau Die nicht angesprochen fühlen oder es schlichtweg nicht begreiffen, was damit zu sagen ist/war....

Ich wünsche uns in diesem Forum nur wieder den Charakter, den es bei seiner Implantation hatte!

Mit Freundlichen Grüßen

ClausP

von ClausP - am 06.08.2013 20:02
Darum ist es ein Recht, und keine Verpflichtung.

von Bummelbahn - am 06.08.2013 20:06
Das ist mir schon bewußt, nur ist mir die Bemerkung sauer aufgestoßen, daß hier das KBS 970-Forum ist und anderes quasi nichts zu suchen hat. Da ich leider auf die betreffende Aussage des geistigen Urhebers nicht mehr antworten kann, nahm ich dies zum Anlaß, dies in den Raum zu stellen. Diese Aussage ist und war der Anknüpfungspunkt jeglicher Diskussion.

Gelebte Toleranz ist eben, auch andere Interessensgebiete und Meinungen zu akzeptieren, wie sie sind.

Außerdem rechtfertigt es nicht, den gesamten Thread zum Jubiläum zu löschen.

von Bummelbahn - am 06.08.2013 20:12

Re: Denoth

Ganz meiner Meinung, schließlich läßt er sich seine Aktivitäten bezahlen, und wir erhalten von ihm keine bzw. keinerlei Informationen.

Wer das noch nicht kapiert hat, dem ist nicht zu helfen. Immerhin hat er bei der Erstbesprechung zum Außerfernbahnjubiläum, zu welchem ich verhindert war, ernsthaft vor versammelter Runde behauptet, das Mittenwaldbahnjubiläum seine problemlos über die Bühne gegangen. Da sich Sein und Schein nicht decken, ist man in Anbetracht solcher Aussagen etwas kritischer bei allem.

von Bummelbahn - am 06.08.2013 20:15
Zitat
Mag. Markus Inderst
Das ist mir schon bewußt, nur ist mir die Bemerkung sauer aufgestoßen, daß hier das KBS 970-Forum ist und anderes quasi nichts zu suchen hat. Da ich leider auf die betreffende Aussage des geistigen Urhebers nicht mehr antworten kann, nahm ich dies zum Anlaß, dies in den Raum zu stellen. Diese Aussage ist und war der Anknüpfungspunkt jeglicher Diskussion.

Du kannstSIE können mir eine PN schreiben, sie können mir eine E-Mail schreiben, aber diese Kommunikationsmittel scheinen nicht so die Ihren zu sein, da die Öffentlichkeit ja dann nicht erfahren kann, wie sie sich aufregen? Im Übrigen habe ich die letzten Tage nicht darauf verwiesen, dass dieses Forum ausschließlich der KBS 970 dient - die Historie wurde bereits mehr als ausführlich durch zwei Moderatoren dargelegt. Ich vertrete nur nach wie vor die Meinung, dass dieses Forum nicht die geeignete Plattform für Ausfallstatistiken von Regionalzügen auf dem Seefelder Plateau und weitere Zänkereien zwischen drei Nutzern aus Tirol und der ÖBB ist.

Titelfrei und trotzdem dabei,
Christian

von ChristianMUC - am 06.08.2013 20:48
Zitat
Mag. Markus Inderst
Außerdem rechtfertigt es nicht, den gesamten Thread zum Jubiläum zu löschen.


Ist er nicht!!

von Stefan von Lossow - am 06.08.2013 21:31

Re: Denoth

Zitat
Mag. Markus Inderst
Ganz meiner Meinung, schließlich läßt er sich seine Aktivitäten bezahlen, und wir erhalten von ihm keine bzw. keinerlei Informationen.


Allererster Ansprechpartner bei solchen Kommunikationsproblemen sollten dann aber seine Auftraggeber sein.

von Walter4041 - am 07.08.2013 03:05
Hallo,

der Thread ist nicht gelöscht, lediglich der Status "Wichtig", was ihn in der zeitlichen Einordnung nach hinten rutschen lässt.


Gruß

von RD - am 07.08.2013 04:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.