Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
29
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
KBS 955, km63.8, Bummelbahn, 245 006, RD, *Mangfalltaler*, Bernd Mühlstraßer, 218473, Tobi K., 225 030, ... und 6 weitere

Neuer Fahrplan 2014 ist online !

Startbeitrag von 245 006 am 14.10.2013 14:54

Servus,

Der neue Fahrplan ist online, hier anbei ein paar Änderungen und ihr dürft gerne noch weitere Änderungen hier anhängen :-)

Diese REs fahren ab Fahrplanwechsel nicht mehr mit 612, da man an den Fahrzeiten erkennen kann, dass diese mit Neigetechnik gefahren werden müssen:
RE Kempten - München
RE Kempten - München
RE München - Kempten
RE München - Kempten
RE München - Kempten

Dieser RE wird laut Fahrzeit und Zugnummer von 612 vermutlich auf 218 mit n-Wagen umgestellt:
RE München - Kempten

Es gibt kein Railjetzugpaar mehr nach Lindau, dieser RJ endet in Innsbruck, dafür wird es einen neuen EC Graz - Zürich geben:
EC Zürich - Graz
EC Graz - Zürich

Außerdem wird es ein weitere Railjetzugpaar von München nach Wien geben:
RJ Budapest - München
RJ München - Wien

Es wird der Meridian ab Fahrplanwechsel auf den Linien München - Salzburg, München - Holzkirchen - Rosenheim und München - Kufstein fahren, hier nur ein paar Beispiele:
Meridian München - Kufstein
Meridian München - Salzburg
Meridian München - Rosenheim
Meridian Salzburg - München
Meridian Kufstein - München
Meridian Rosenheim - München

Weitere Änderungen dürfen hier gerne ergänzt werden :-)

Antworten:

Servus Julian,

Bei Deiner Aufstellung ganz oben meinst Du wohl, die genannten Züge werden aufgrund ihrer Zugnummer und der Fahrzeit nicht mehr von 218 bespannt, sondern durch 612 erbracht. Der abendliche RE nach MKP zur Stunde 18 ab München dann neu mit lokbespannter Garnitur und 218. Der bisherige Zulauf wohl auch, oder ? Wie ist das jetzt eigentlich mit dem Wagenmaterial im Allgäu bei den lokbespannten Zügen, kommen schon Dosto's zum Einsatz und werden noch n-Wagen eingesetzt ?

Im Hinblick auf die zu erbringenden Ersatzleistungen von DB Regio für den Meridian ist das gar nicht so leicht abzuschätzen.

Gruß von der

KBS 955

von KBS 955 - am 14.10.2013 16:26
Hallo,


die Dostos sind noch in weiter ferne. Um diese ist es sehr ruhig geworden. Und von heute auf morgen werden die Dostos dann auch nicht kommen, da das Personal (Tf sowie Zugbegleitpersonal) erst noch für die Dostos ausgebildet werden muss.


Gruß

von BR18201 - am 14.10.2013 17:33
Servus KBS 955,

Genau, eine vierstellige Zugnummer, dann wird der Zug mit BR 612 gefahren, fünfstellige Zugnummer dann wird der Zug mit BR 218 oder 642 gefahren.

Hier eine Auflistung:

Kempten 04:27 - München 05:58 218 und n-Wagen
Kempten 05:48 - München 07:19 218 und n-Wagen
Kempten 07:37 - München 09:04 218 und n-Wagen
Kempten 09:41 - München 11:05 612
Kempten 11:41 - München 13:05 612
Kempten 13:41 - München 15:05 612
Kempten 15:41 - München 17:05 612
Kempten 17:38 - München 19:17 218 und n-Wagen

München 06:53 - Kempten 08:22 612
München 08:53 - Kempten 10:25 Sa und So 218 und n-Wagen, Mo - Fr 642
München 10:53 - Kempten 12:22 612
München 12:53 - Kempten 14:24 612
München 14:52 - Kempten 16:22 612
München 16:52 - Kempten 18:29 218 und n-Wagen
München 18:52 - Kempten 20:26 218 und n-Wagen

von 245 006 - am 14.10.2013 19:51
Servus Julian,

Danke für die Aufstellung der Züge zwischen München - Kempten - München mit den dazugehörigen Bespannungsübersichten. Dann wird also der RE MH ab 8.53 unter der Woche ("a") weiterhin als 642 gefahren, wahrscheinlich bis Buchloe mit einem weiteren verstärkt wie momentan auch ?

Dann kann ich (und sicher einige andere User/Leser hier im Forum) weiterhin ab Dezember 2013 die n-Wagen im Allgäu erleben und mitfahren. Fragt sich blos, wie es auf den anderen Strecken mit der Aufteilung der Leistungen auf 218, 612, 628 und 642 aussieht. Lassen wir uns mal überraschen !

Gruß ins Allgäu

Andreas

von KBS 955 - am 15.10.2013 06:53

Änderungen bestenfalls im Minutenbereich, tät ich sagen

...was mir noch aufgefallen ist: Der IC/RE 2013 fährt einige Minuten später in Ulm ab und ist nun aus dem Ingolstadt-Donauwörth-agilis-Zug erreichbar. Cool für Nord-Süd-Fahrten mit Bayernticket auf FV-Niveau... ;-)

Sonst aber lt. meiner Erst-Durchschau für Immenstadt & Co. vollkommen alles beim Alten im Allgäu, bis auf Abweichungen innerhalb der "Rundungstoleranz".

Gruß aus

von Der Blaichacher - am 15.10.2013 08:13

Kein RJ mehr nach MLI

oh, das ist bitter. Bleibt zu hoffen, dass die Dostos der ÖBB weiter nach MLI kommen. Der IC 118/119 dürfte weiter mit ÖBB-Wagen verkehren. Und auch der IC 1218 soll ja erhalten bleiben (aber mit DB-Garnitur). Trotzdem: der Direktzug Lindau-Wien hatte eine lange Tradition, die die letzten drei Jahre mit dem RJ wieder auferstanden war.

von Inselbahner - am 15.10.2013 08:34

Noch weitere Änderungen ...........

Servus,

Ich hab mir mal nochmal die Arbeit gemacht, um ein paar größere Änderungen zu finden:

Es gibt nun 2 Verbindungen, die nicht mehr von Kempten bis Reutte in Tirol durchgebunden werden:

RB Kempten - Pfronten-Steinach
RB Pfronten-Steinach - Kempten
RB Kempten - Pfronten-Steinach
RB Pfronten-Steinach - Kempten

Dann wird natürlich die neue Linie nach Weißenhorn eröffnet, anbei 2 Beispiele:

RB Ulm - Weißenhorn
RB Weißenhorn - Ulm

Die RBs, die bis jetzt immer in Mittenwald geendet haben, enden jetzt in Seefeld und haben (Montag - Freitag) direkten Anschluss zur S5 nach Innsbruck:

RB München - Seefeld
RB Seefeld - München

Desweiteren gibt´s einen Halbstundentakt von München nach Weilheim, die RBs nach Weilheim werden mit den RB´s nach Kochel vereint bis Tutzing geführt und dort getrennt:

RB München - Kochel
RB München - Weilheim
RB Kochel - München
RB Weilheim - München

von 245 006 - am 15.10.2013 09:49

Wird ersetzt durch RJ 161 mit REX-Zubringer

Hallo,

die morgendliche Direktverbindung wird zugunsten einer weiteren RJ-Verbindung von Zürich geändert:

man fährt mit REX 5557 ab Lindau 6:57 nach Feldkirch 7:42, dort besteht um 8:15 ein Anschluss nach Wien mit RJ 161 (das ist der ehemalige 561 mit Laufweg jetzt von Zürich), Ankunft um 14:30.
Alternativ bietet Scotty mit der alten Abfahrt in Lindau eine Verbindung via München an:

Mit RE 3183 nach Augsburg ab um 7:25, an um 9:30, von Augsburg nach Salzburg mit EC 217, Ankunft um 11:59 und dort Anschluss an o.g. RJ 161, Abfahrt um 12:08.

Vielleicht kann hier ein Tarifkundiger mal eine Aufstellung machen, ob das einen echte Alternative darstellt oder wesentlich teurer ist?

Desweiteren werden in Zukunft einige RJ von/nach München/Innsbruck in Salzburg geflügelt.
Der genannte RJ 62 fuhr bisher nur nach Salzburg, von wo man aus endweder lang warten oder sich mit dem RE quälen musste, und schließt jetzt endlich die nachmittägliche Fernverkehrs-Taktlücke nach München.

Gruß,

Roman

von RD - am 15.10.2013 10:04

Dostos der ÖBB nach Lindau fahren weiterhin ! (owt)

nix

von KBS 955 - am 15.10.2013 12:12

Rückleistung 564 neu ab Dezember

bis Innsbruck, dort Anschluss an den EC aus Graz mit Umstieg in Feldkirch weiter nach Bregenz und Lindau.

Gruß,

Roman

von RD - am 15.10.2013 12:22

Soviel Züge wie noch nie nach Oberammergau

Wenn die Infos im Online-Fahrplan der DB wirklich stimmen, werden ab Fahrplanwechsel soviele Zugleistungen auf der Ammergauer Bahn gefahren, wie noch nie in der Geschichte der Bahn!

Lt. Auskunft gibt es zukünftig bereits ab 5 Uhr Zugverkehr, außerdem wurden die 22.30 Uhr-Lücke ab Murnau und die 23.30-Uhr-Lücke ab Oberammergau geschlossen.

Beachtlich, erfreulich..... aber bei aller Liebe: Wirtschaflich?

von Bernd Mühlstraßer - am 15.10.2013 19:56
ÖPNV kann und wird zu einem sehr großen Teil nie wirtschaftlich zu betreiben sein - er ist eher Bestandteil der öffentlichen Daseinsfürsorge. Einen Verlust fährt nahezu jeder Nahverkehrszug ein, von einzelnen Zügen mit 100 % Auslastung zur HVZ vielleicht einmal abgesehen.

von ChristianMUC - am 15.10.2013 19:59
In Bezug auf das Werdenfels fällt auf, dass tatsächlich in Ohlstadt einige Züge durchfahren. Das kann man als Strafe für aufmüpfige Bürger werten, die mit den Umbauplanungen für den Bahnhof nicht einverstanden waren. Sowas gab es schon mal für Huglfing und Uffing, wo über mehrere Jahre nicht der sonst übliche Stundentakt angeboten wurde. Ansonsten ist das Fahrplanangebot prima - hoffentlich gibt's die Infrastruktur her!

von Warten-auf-den-Gegenzug - am 15.10.2013 21:07

Re: Soviel Züge wie noch nie nach Oberammergau

Zitat
Bernd Mühlstraßer
Lt. Auskunft gibt es zukünftig bereits ab 5 Uhr Zugverkehr, außerdem wurden die 22.30 Uhr-Lücke ab Murnau und die 23.30-Uhr-Lücke ab Oberammergau geschlossen.

Beachtlich, erfreulich..... aber bei aller Liebe: Wirtschaflich?


Ich denke schon dass das sinnvoll ist. Die Frühverbindung gibts ja jetzt auch, nur eben als Gummibahn. Und die Taktlücke abends ist eine Falle in die Touristen und auch Fernreisende die mal irgendwo einen Anschluss verpasst haben sehr häufig reintappen. Ich finds gut.

Gruß, Lutz

von km63.8 - am 15.10.2013 21:24

Re: Soviel Züge wie noch nie nach Oberammergau

Zitat

Ich denke schon dass das sinnvoll ist. Die Frühverbindung gibts ja jetzt auch, nur eben als Gummibahn. Und die Taktlücke abends ist eine Falle in die Touristen und auch Fernreisende die mal irgendwo einen Anschluss verpasst haben sehr häufig reintappen. Ich finds gut.

Gruß, Lutz


Um nicht missverstanden zu werden: Ich find´s auch toll, gerade das Schließen der Abendlücken. Aber es wundert mich auch. Vor etwa 4 Jahren war es nach meiner Information schon so gut wie beschlossene Sache, den Abendverkehr ab ca. 22 Uhr komplett wieder auf Busse umzustellen - so wurde bei der BEG bereits geplant. Seither war ich von Fahrplan-Periode zu Fahrplan-Periode froh, wenn nicht gekürzt wurde. Und jetzt gibt es 4 Züge in den absoluten Randlagen neu dazu. Mutig. Richtig.

Bernd Mühlstraßer

von Bernd Mühlstraßer - am 15.10.2013 21:32

Re: Soviel Züge wie noch nie nach Oberammergau

Das Say'ische Theorem (Jean Baptiste Say, französischer Nationalökonomen/Volkswirt [1767 - 1832]) besagt, daß jedes Angebot seine Nachfrage schaft. Daher ist es besser, einen durchgehenden, ordentlichen Taktfahrplan anzubieten als nur ein Fragment, welches auf einer Notwendigkeit basiert und ggf. für die Fahrgäste, Touristen, Schüler und andere Zielgruppen nur wenig nutzbringend erscheint. Für eine langfristige Kundenbindung ist eben ein ordentlicher Taktfahrplan als unerläßlich anzusehen.

von Bummelbahn - am 16.10.2013 04:27

Re: PK zur Werdenfelsbahn

Die DB Regio hat gestern nicht nur den Bürgermeistern und Vertretern des Tourismus von Werdenfels und Außerfern, sondern auch der Tages- und Fachpresse die neuen Fahrzeuge sowie das neue Konzept vorgestellt, von dem heute vermutlich in den Tagesmedien zu lesen sein wird.

Was mich besonders freute, im Gegensatz zu jeder ÖBB-Jubel-Augenauswischerei-Veranstaltung, ist der Umstand, daß die verantwortlichen Leute in den oberen Etagen die ersten Entwicklung und Erfahrungen klar, offen und transparent transportieren und redlich kommunizieren, und man aufgrund des ersten Probeeinsatzes der neuen Garnituren seitens der zahlenden Kundschaft, sehr dankbar ist, wie die Meinung über das neue "Gefährt" der kommenden zwölf Jahre ist, und noch im Vorfeld darauf reagieren kann.

von Bummelbahn - am 16.10.2013 04:32

Oje!

Noch mehr Leistungen mit den 612 und deren unterirdischem Fahrkomfort :-(
Wenn damit wenigstens eine Aufwertung des Sitzmaterials käme...

Das mit den Doppelstockwagen, die mir viel lieber wären wird wohl noch auf sich warten lassen. Soweit ich weiß, hat das Bw Kempten nur wenige "ZWS-fähige" 218 und die sind meines Wissens nach für den Dosto-Betrieb notwendig.

Danke für die Info & Grüße

Wolfgang

von 225 030 - am 16.10.2013 04:56

Früher zum Wandern im Gebirge :-)

Es gibt neue frühere Fahrtmöglichkeiten in Richtung Garmisch, auch mit Anschluss nach Reutte. Sehr schön:-).

Lutz

von km63.8 - am 16.10.2013 06:29

Hm, dem Fahrplan nach wird in Mw nicht mehr umgestiegen???

Darf der 2442 nun oder darf er nicht???



Lutz

von km63.8 - am 16.10.2013 06:39

Re: Oje!

Servus !

Es gab aber Planungen, einige zusätzliche ZWS fähige 218er für den Doppelstockbetrieb nach MKP umzustationieren, bis zum Termin der Ablösung durch die neuen Diesellokomotiven. Da aber nun der Dosto Einsatz ins Allgäu vorerst aufgeschoben wurde, wird der Bestand in MKP so bleiben wie bisjetzt.

Aber generell gilt zum Planwechsel Dezember 2013: Abwarten und Tee trinken - spätestens 4 Wochen davor sollte der Fahrplan in Sachen Wagen/Lokeinsatz bzw. zu erbingenden Ersatzleistungen stehen.

Gruß
KBS 955

von KBS 955 - am 16.10.2013 16:57

Re: PM: Die Premierenfahrt der Hamsterbacke

Hallo Leute,

dazu hab ich schon eine PM im merkur gefunden:

München - Ein neues Zugerlebnis. Ab dem 15. Dezember fährt zwischen München und Innsbruck der „Talent 2“, ein Elektrotriebzug mit 229 Sitzplätzen. Die Deutsche Bahn macht die Werdenfelsbahn flott für die Zukunft. Aber es gibt noch etliche Probleme.

merkur online

Schönen Abend

Jockerle

von Jockerle - am 16.10.2013 18:41

EC 1290/1291 verkehrt April - November an fast allen Fr. bzw. So

Servus,

zwischen München und Zürich erhält der "Zusatz/Verstärker" EC 1290/1291 erheblich mehr Verkehrtage:
EC1290 (München-Zürich) an fast allen Sonntagen von April bis Dezember / EC 1291(Zürich-München) an fast allen Freitagen von April bis Dezember.

Beide EC fahren über Kempten.

MfG

Tobi K.

von Tobi K. - am 16.10.2013 19:25

Genaue Verkehrstage in 2014

der Freitagszug EC 1291 fährt wie folgt:

-Dezember 2013: 20.
-April: 11., 25.
-Mai: 2., 9., 16., 23.
-Juni: 6., 13, 20., 27
-Juli: 4., 11., 18., 25.
-August: 8., 15, 22., 29.
-September: 5., 12., 19., 26.
-Oktober: 3., 10., 17., 24., 31.
-November: 28.
-Dezember: 5., 12.

Sonntags wird der 1290 so gefahren:

-Dezember 2013: 15., 22.
-Jannuar: 2.
-April: 13., 21., 27.
-Mai: 4., 11., 18., 25.
-Juni: 1., 9., 15., 22., 29.
-Juli: 6., 13., 20., 27.
-August: 3., 10., 17., 24., 31.
-September: 7., 14., 21., 28.
-Oktober: 5., 12., 19., 26.
-November: 2., 30.
-Dezember: 7.

Gruss Stefan

von 218473 - am 16.10.2013 21:13

Re: Oje!

Irgendwie hab ich das verpasst. Warum werden erstmal keine Dostos im Allgäu verkehren. Oder werden die für den Meridian Ersatzverkehr verplant?

von *Mangfalltaler* - am 17.10.2013 07:11

Re: Oje!

Hallo,

soweit ich weiß, war das bisher immer nur ein Gerücht, eine konkrete Bestellung oder offizielle Mitteilung der BEG dazu wirst Du nicht finden.

Gruß,

Roman

von RD - am 17.10.2013 08:56

Re: Hm, dem Fahrplan nach wird in Mw nicht mehr umgestiegen???

Hallo Lutz,

lt. Süddeutscher Zeitung darf er ab Ende November bis Innsbruck.

Zitat

Noch keine Zulassung hat die DB für den Betrieb in Österreich (bis Innsbruck) und für eine Dreifach-Traktion - das Aneinanderkoppeln von drei Triebzügen. Bombardier hat diese Genehmigung aber bis Ende November zugesagt. Dann gehört auch das leidige Umsteigen - vor allem für Ausflügler und Touristen - in Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald zur Weiterfahrt ins Nachbarland der Vergangenheit an.


Quelle: KLICKMICH

Mal so dumm gefragt, ist das wirklich die meistbefahrenen Regionalstrecke Bayerns, kann ich mir nicht wirklich vorstellen.

von *Mangfalltaler* - am 17.10.2013 10:37

Re: Hm, dem Fahrplan nach wird in Mw nicht mehr umgestiegen???

Kommt drauf an, welche Strecken dieser Teilorganisation zugerechnet werden?

von Bummelbahn - am 17.10.2013 16:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.