Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
claus-juergen schulze, Flo_F, München-Ost, Auer_Trambahner, Fentriss, ClausP, ChristianMUC, Ole B., Marc_Voß

Mal wieder was zum knobeln

Startbeitrag von claus-juergen schulze am 22.11.2013 17:30

Dieses Bild kennt Ihr sicher nicht, ich habe es extra für diesen Beitrag gescannt ;)



Wer weiß wo es aufgenommen wurde?

Viel Spaß
Claus

Antworten:

Servus,

auch wenn das Bild frisch gescannt ist, erinnert es stark an jene Serie, mit der du vor paar Jahren die Strecke Giesing - Deisenhofen vorgestellt hast...

von ChristianMUC - am 22.11.2013 17:45
hallo,

ich meine im Hintergrund die Kirche von Oberhaching erkennen zu können.
darum schließe ich mich Christian an und denke, das Bild entstand vor der Elektifizierung zwischen Taufkirchen und Deisenhofen.

Gruß
Ole

von Ole B. - am 22.11.2013 19:26

Deisenhofen, St.Bartholomäus

Kirche im Hintergrund dürfte St.Bartholomäus sein.
War ich als Schüler zum alljährlichen Gottesdienst Schulanfang /-ende drin.....

von Marc_Voß - am 22.11.2013 19:28
Es könnte auch eine Stelle im Allgäu geben: Aufnahmestandort östlich Zellerberg.
Die Kirche schaut heute eventuell nicht mehr so aus wie damals
MFG
ClausP

von ClausP - am 22.11.2013 19:40

Das Hachinger Tal ist es nicht :-)

owT

von claus-juergen schulze - am 22.11.2013 20:19

Re: Das Hachinger Tal ist es nicht :-)

hmm, dann fassen wir mal zusammen: Es ist nicht Giesing - Deisenhofen, wir haben aber eine eingleisige Strecke. Ich gehe mal davon aus, dass die V100 mit ihrem Gespann ihre Fahrt in München Ost begonnen hat, bwz. dort hin unterwegs ist und auf der Strecke heute 423er fahren. An der Strecke Giesing - Kreuzstraße fällt mir jetzt aber auch nicht so eine Kirche ein, bzw. könnte das Gelände heute auch bebaut sein. Sonst hätte ich auf Höhenkirchen-Siegerstbrunn, Fahrtrichtung Ostbahnhof getippt, aber da passt die Kirche nicht hin.. Bei Markt Schwaben - Erding kenn ich mich jetzt nicht so gut aus

von Flo_F - am 22.11.2013 21:22

Re: Also, ich vermute jetzt doch..

...Höhenkrichen-Siegertsbrunn und zwar bei der Einfahrt in den Bahnhof. Da gibt es in der Entfernung eine Kirche die ungefähr so aussieht. Zwischen Kirche und Bahnstrecke ist heute alles zugebaut. Die Anschrift der Kirche ist Esterwangerstraße, von Google Earth her müsste auch die Entfernung stimmen. Bloß vom Wald her mag es wieder irgendwie nicht so ganz passen..

von Flo_F - am 22.11.2013 21:39
Hallo,

ich lege mich mal auf Giesing - Perlach fest, zwischen Balanstraße und der Autobahnbrücke. Die Kirche im Hintergrund heißt St. Bernhard und steht an der Görzer Straße.
Claus-Jürgen, dankeschön und mehr von dieser Strecke!
Viele Grüße,
Axel

von München-Ost - am 23.11.2013 00:25
Hmmmm. Könnte hinkommen,
Der Turm steht südwärts so ca. 157° das gäbe eine Sichtlinie von der Fasangartenstraße irgendwo zwischen A8 und Unterhachinger Straße.
Das ganz am rechten Bildrand wäre demnach die Brücke der Höchäckerstraße über die A8.
Was mich jetzt irritiert ist nur, der Kirchturm ist offen, wurde der zur Aufnahmezeit grad gebaut oder nachträglich verkleidet.

von Auer_Trambahner - am 23.11.2013 09:11

Re: Mal wieder was zum knobeln - Karte 1967

Danke für ein weiteres "Super-Rätsel".
Wenn ich das nun richtig sehe, am unteren Bildrand, wie auf der Karte zu sehen. Schwarzenbachstraße und Kronacherstraße , jenseits der Bahntrasse, in Richtung Kreuzstraße. Der Blick fält über die damals noch unbebauten Wiesen, dort nun Sportanlagen und Kleingartensiedlungen, die Görzerstraße bis hinunter zum Ende der Balanstraße.

von Fentriss - am 23.11.2013 10:08

Ging ja wieder schnell ....

Allerdings habt ihr meinen Standplatz nicht erkannt. Ich stand östlich der Autobahn auf Perlacher Grund. Wer genau hinsieht, kann unter der Kirche die Autobahn ahnen. Der "Vorschuss" zeigt links die Brücke über die A8:


Als Bonus ein Bild vom Bf München-Perlach


Ein schönes Wochenende noch!

Gruß
Claus

von claus-juergen schulze - am 23.11.2013 10:24

Re: Ging ja wieder schnell ....

Zitat
claus-juergen schulze
Allerdings habt ihr meinen Standplatz nicht erkannt. Ich stand östlich der Autobahn auf Perlacher Grund.

Hab ich wohl! *aufstampf*! :D

von Auer_Trambahner - am 23.11.2013 10:30

Re: Ging ja wieder schnell ....

Du hast ja recht :cheers:

von claus-juergen schulze - am 23.11.2013 11:15

Re: Ging ja wieder schnell ....

Hallo,

da hab' ich dann auch noch was: Am östlichen Einfahrsignal Neubiberg vorbei rollt die 211 wohl anno 1969 mit ihrem Personenzug Richtung Kreuzstraße.

[attachment 33 Neubiberg1969.jpg]

Keine Hoffnung: das war alles von mir aus dieser Zeit! Und leider ist die Qualität auch nicht die Beste, die Loknummer blieb mir verborgen...

Viel Spaß
Axel

von München-Ost - am 23.11.2013 11:36

Danke!

Trotzdem ein schönes Bild - und ein für mich unbekanntes Motiv! Weißt Du wer der Fotograf war?

Gruß
Claus

von claus-juergen schulze - am 23.11.2013 11:43

Re: Danke!

Hallo Claus und natürlich alle Anderen!

Ich bin am Grübeln, aber aufgrund des Abstandes der Kamera zum Boden tippe ich auf mich selbst (als 10-Jähriger)... alternativ mein Vater. Es dürfte ein Sonntagsspaziergang zum im Bau befindlichen Gymnasium Ottobrunn gewesen sein.
Ein Jahr vorher sah ich übrigens am Pfingstsonntag 1968 den einzigen mir in Erinnerung gebliebenen Personenzug mit einer 50er Dampflok in Neubiberg, sonst waren ja hier nur die Akkus ETA 150 und eben die V 100 unterwegs. In Neubiberg war damals eine Kö II für den Rangierdienst stationiert, ab 1973 dann die nagelnue 333 114 - hier durfte ich ein paar Mal mitfahren nach Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Perlach. Ich hab' auch noch in Erinnerung, wie mit der Elektrifizierung die ersten Elloks kamen, meist 141er, aber einmal erzählten mir die Rangierer ganz stolz, daß eine 110 den Personenzug befördert hatte...
Als Kind durfte ich öfter in Neubiberg Fahrdienstleiter spielen, verhängnisvoll für meine spätere Berufswahl... Das Stellwerk war (und ist) ein damals neu errichtetes Spurplan 60 der Bauart Lorenz, anfangs mußte der FDL noch von einem Bedienhäuschen am Hausbahnsteig aus den Bahnübergang Hauptstraße bedienen.

So war das...

Axel

von München-Ost - am 23.11.2013 12:02
Ahh, also doch die Strecke Giesing - Kreuzstraße :-) Meine ehemalige Hausstrecke..naja, jetzt wohn ich an der Nachbarstrecke im Hachinger Tal, also doch nicht soo ganz ehemalig. ;-) Gerne mehr davon, die Strecke wird was historische Bilder betrifft in den (historischen) Foren wie auch in der Literatur eig. ziemlich stiefmütterlich behandelt. Immerhin ist im EJ-Sonderheft über die Eisenbahn in München das Bild einer o/b 150 vor einem Güterzug in Neubiberg zu sehen. Interessant wäre ein Bild aus dem Bereich Perlach - Neuperlach Süd aus dieser Zeit, damals dürfte da ja bloß Feld und Acker gewesen sein. :-)

von Flo_F - am 23.11.2013 21:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.