Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
217 055, WFN4, Bummelbahn, km63.8

Wegen Kabelschaden kein Zugverkehr Penzberg - Kochel

Startbeitrag von km63.8 am 25.03.2014 06:52

... die Störung war gestern Abend schon aufgelaufen ....

Sehr geehrter Herr xxxxx,

wegen eines nicht behobenen Kabelschadens in Penzberg und die daraus entstehenden Verzögerungen im Werdenfels, wird der Zugverkehr zwischen Penzberg und Kochel bis zur Schadensbehebung eingestellt. Ein Schienenersatzverkehr ist dafür eingerichtet. Bitte rechnen Sie mit Anschlußverlusten von Kochel nach Tutzing und München nach Penzberg. Es ist auch mit Reisezeitverlängerungen zwischen 30 und 60 Minuten zu rechnen.

Dies sind die ersten Teilausfälle:
München Hbf Abfahrt 05:32 Uhr – Kochel Ankunft 06:36 Uhr endet in Penzberg Ankunft 06:21 Uhr
München Hbf Abfahrt 05:59 Uhr – Kochel Ankunft 07:06 Uhr endet in Penzberg Ankunft 06:51 Uhr
München Hbf Abfahrt 06:32 Uhr – Kochel Ankunft 07:37 Uhr endet in Penzberg Ankunft 07:22 Uhr
München Hbf Abfahrt 06:59 Uhr – Kochel Ankunft 08:08 Uhr endet in Penzberg Ankunft 07:53 Uhr

Kochel Abfahrt 06:15 Uhr – München Hbf Ankunft 07:26 Uhr beginnt in Penzberg Abfahrt 06:32 Uhr
Kochel Abfahrt 06:45 Uhr – München Hbf Ankunft 08:00 Uhr beginnt in Penzberg Abfahrt 07:03 Uhr
Kochel Abfahrt 07:15 Uhr – München Hbf Ankunft 08:26 Uhr beginnt in Penzberg Abfahrt 07:34 Uhr
Kochel Abfahrt 07:45 Uhr – München Hbf Ankunft 09:09 Uhr beginnt in Penzberg Abfahrt 08:04 Uhr
Kochel Abfahrt 08:45 Uhr – München Hbf Ankunft 10:00 Uhr beginnt in Penzberg Abfahrt 09:03 Uhr

Antworten:

... und man sucht jetzt die berühmte Nadel im Heuhaufen?

von Bummelbahn - am 25.03.2014 08:03
Sehr abstrus. Gestern Abend endeten die Züge in Seeshaupt. Der erste Zug der gestern wieder durchfahren durfte war der um 19:55 ab Penzberg Richtung Kochel. Dürfte sich um das ASig am BÜ handeln? Per schriftl. Befehl durfte der Tf dann weiterfahren. Warum das heute nicht mehr ging?

von WFN4 - am 25.03.2014 21:45
Hallo,

Deine Frage kannst Du sicher auch selbst beantworten. Der Schlüssel liegt nicht im "Warum ging das nicht?" sondern eher "Warum "mußten" Züge wenden?"

Einfache Rechnung: Pro Stunde 4 Züge bei jeweils 14 min Fahrzeit und dann 4x Fahrstraßenwechsel und Zugmeldeverfahren ergibt 60 min. Nun rechne mal pro Zug 5 oder 8 oder 10 min Fahrzeit im Bereich Penzberg - Bichl dazu. Was passiert dann?
In Tutzing warten übrigens andere Züge auf den Triebwagen aus Kochel! Ich denke: mehr braucht man dazu nicht wissen.


Grüße
217 055

von 217 055 - am 26.03.2014 07:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.