Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Martin H., Marc_Voß, 225 030, Metrotram

Erste Abnahmefahrt mit 423 222 auf der elektrischen Ludwig-Thoma-Bahn (m9B)

Startbeitrag von Metrotram am 26.11.2014 21:48

Am heutigen Mittwoch fuhr das erste Mal in der Geschichte der Ludwig-Thoma-Bahn ein elektrischer S-Bahn-Zug von Dachau nach Altomünster. Kurz vor 11 Uhr verließ 423 222, für die künftige S2 eine allzu passende Wagennummer, das Gleis 2 am Dachauer Bahnhof und erprobte die elektrifizierte und teilweise umgebaute Trasse des 'Bockerls'.
Seit sieben Monaten wird die bisherige S-Bahnlinie A nun im Schienenersatzverkehr mit Bussen betrieben. Eigentlich sollte bereits zum 17. November der Probebetrieb mit Fahrgästen beginnen. Bauverzögerungen ermöglichen nun erst zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 die Betriebsaufnahme, bis dahin werden in den kommenden Tagen noch zahlreiche Probe- und Schulungsfahrten stattfinden. Die Arbeiter müssen sich in den verbleibenden zweieinhalb Wochen beeilen, an einigen Bahnsteigen fehlt noch der Bodenbelag und einige Restarbeiten können wohl erst nach Betriebsbeginn des neuen Verzweigungsastes der S-Bahnlinie S2 fertiggestellt werden.


Die Abnahmefahrt nach Altomünster ist positiv verlaufen, es geht nun wieder zurück nach Dachau. Kurz vor dem ehemaligen Haltepunkt Stumpfenbach passiert 423 222 das klassische Motiv nahe dem Bahnübergang


So sah es hier noch vor acht Monaten aus. 628 574 in Stumpfenbach


Die Abnahmefahrt wartet am Gleis 2 des Dachauer Bahnhofs auf die Freigabe der Strecke


Die erste elektrische Fahrt nach Altomünster: 423 222 passiert Stumpfenbach


Die Erstfahrt passiert das Einfahrvorsignal von Altomünster. Im Hintergrund trohnt St. Alto


Kurze Pause in Altomünster. Bis Betriebsaufnahme haben die Arbeiter noch einiges zu tun, die Bodenplatten am Bahnsteig fehlen noch komplett


In der Wartehalle warten die Stationsschilder auf ihre Anbringung


423 222 im Endbahnhof Altomünster


Der SEV-Schnellbus nach Dachau passiert den ersten elektrischen S-Bahnzug in Altomünster

Danke nochmal an alle Vormelder und auch für den Hinweis im Forum,
Grüße
Frederik

Antworten:

Vielen Dank!

An die Strecke habe ich es zu Dieselzeiten nie geschafft...
Aber die "Vorher-Nachher"-Situation von den beiden ersten Bildern sieht gar nicht so übel aus.
Schade, daß die beiden Bäume dran glauben mussten.

Grüße
Wolfgang

von 225 030 - am 26.11.2014 22:33
Ach, an der Stelle waren´s schon mehr wie zwei. Und an der gesamten Strecke konnte man kurz vor den Bauarbeiten immer mehr Fällmarkierungen zählen.
Dafür sind die Betonmasten gewachsen:(

von Martin H. - am 02.12.2014 18:54
Zitat
Martin H.
Ach, an der Stelle waren´s schon mehr wie zwei. Und an der gesamten Strecke konnte man kurz vor den Bauarbeiten immer mehr Fällmarkierungen zählen.


Segen und Fluch.
Prinzipiell habe ich auch etwas gegen Baumfällungen. Vor allem Ausgewachsener.
Es ist einfacher, bereits frühzeit das Gestrüpp auszulichten.

Doch fällt dann so ein Teil in die Oberleitung, ist das Geschrei nicht minder laut.
Inzwischen hat es der rot-weiße Netzbetreiber auch kapiert, daß Wildwuchs sich eher hemmend auswirken kann.

von Marc_Voß - am 02.12.2014 21:35
Dagegen sag´ich ja auch nix, schad ist´s trotzdem.
Einige Bäume haben die 628 ja richtig umschlossen, so wäre das nix mit Oberleitung geworden.

von Martin H. - am 04.12.2014 19:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.