Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Tobi.VT628.0, Martin Pfeifer, IR 2162 Alpsee, KBS 955, LIEBHERR_900_ZW, ausserfernbahn-tfzf, Laim-Ost, ., Inselbahner, ET440, Kilux

Übersicht: Änderungen Loks und Zugbildung ab Fahrplanwechsel?

Startbeitrag von Inselbahner am 15.12.2014 08:01

Hallo,

derzeit versuche ich mir, ein Bild über die Änderungen zum Fahrplanwechsel zu machen.

Sehe ich es richtig, dass sich eigentlich nur beim RE München-Füssen etwas geändert hat (s.u. der Bericht über 245er und Dotos). Was ist mit den Dostos bis Kempten? Wo laufen jetzt überall die 245er?

Alex scheint immer noch seine Probleme zu haben. Ich kann die bisherigen Erklärungsansätze aber nicht ganz nachvollziehen. Personale können doch nicht so schnell fehlen. Zudem gilt der Vertrag von Netinera mit der BEG doch noch mindestens bis 2017. Sollte der VT 612 der DB AG sogar nicht erst 2020 den Alex ersetzen? Die PM der BEG nach der Vergabenetscheidung war da nicht ganz so klar.

Vielen Dank im Voraus.

Gruß
Inselbahner

Antworten:

Re: Personal

Personal kann ganz schnell fehlen, wenn gleichzeitig etliche Mitarbeiter kündigen und zur Konkurrenz wechseln... ;-)

von Laim-Ost - am 15.12.2014 08:15
Hallo Inselbahner,

a) im münchner Asiatenpendel sind min. 2 Umläufe mit 245ger plus DoSto unterwegs. Im Augsburger Pendel schiebt/zieht eine 218er die DoSto.

b) Thema Alex Süd/netinera: Wer sich um seine eigene Zukunft Gedanken macht wird sich umgehend auf die Suche nach einem anderen Arbeitgeber machen. Vor allem wenn das Ende so wie in diesem Fall definitiv feststeht. Denke das ist für jeden mehr als nachvollziehbar. "Wer reitet schon ein (halb-)totes Pferd".

Gruß und
.

P.S.: Wie lange dieser Betrag wohl sichtbar sein wird bevor auch dieser gelöscht wird?

von . - am 15.12.2014 09:06

Versagen der BEG

Zitat
.
b) Thema Alex Süd/netinera: Wer sich um seine eigene Zukunft Gedanken macht wird sich umgehend auf die Suche nach einem anderen Arbeitgeber machen. Vor allem wenn das Ende so wie in diesem Fall definitiv feststeht. Denke das ist für jeden mehr als nachvollziehbar. "Wer reitet schon ein (halb-)totes Pferd".


Das alles würde nicht passieren wenn die BEG die EU-Richtlinie 1370 voll anwenden würde und die Mitarbeiterübernahme vom neuen Betreiber verpflichtend vorschreiben würde.
In anderen Ländern ist das üblich, in Deutschland bisher nur in Brandenburg praktiziert.

Ist doch logisch dass die Leute so schnell wie möglich weg wollen. Wie soll das bis 2017 oder gar 2020 gut gehen? Die BEG hat gnadenlos versagt und das auf dem Rücken der Beschäftigten.

von IR 2162 Alpsee - am 15.12.2014 16:12

Re: Versagen der BEG

Beim Meridian gab es das doch auch, oder war das nur freiwillig?

Wird sich mittelfristig wirklich zum Problem entwickeln, spätestens im letzten Betriebsjahr schaut doch jeder wo er bleibt ...

von Kilux - am 15.12.2014 17:25
Servus,

Der Augsburg - Füssen Pendel, den Du erwähnst, müßte logischerweise mit einer der neuen 218er bespannt werden, vielleicht die ex. Trierer 218 414, die ich gestern abend auf einem Füssener Zug in München gesehen habe.

Zur Wagenreihung des ALEX ein Beispiel von gestern: Da fehlte bei der Tour, Ankunft München 16.41 Uhr einer der beiden ABvmz. Die Wagenanzahl war aber mit 6 Wagen planmäßig: 223 + Bomdz + Bomz + ABvmz + BRmh + Bomdz + Bomdz fuhren so zumindest ab Buchloe Ri. München, ca. + 5 ab Buchloe.

Gruß
Andreas


P.S. Das Löschen Deines Beitrages wird wohl jetzt schwierig werden, da sonst meiner auch weg müßte ???

von KBS 955 - am 15.12.2014 17:38

Augsburg-Füssen

Fahren dann zwischen Augsburg-Füssen gar keine n-Wagen und 642er mehr?

von ET440 - am 15.12.2014 18:21

Re: Augsburg-Füssen

Servus,

Augsburg - Füssen - Augsburg zur Genüge mit 642, meist sogar als Doppel VT Leistungen !

Bei 218 und n-Wagen muß man wohl auf Sichtungen warten, was da an welchen Tagen noch so verkehrt.

Gruß
Andreas

von KBS 955 - am 15.12.2014 19:28

München-Füssen auch noch „Silberlinge“

Servus zusammen,

habe heute um 09.00 Uhr in Kaufbeuren den RE 57504 (München Hbf 07.53 - Füssen 09.56) wie gehabt mit einer unbekannten 218 und 4 n-Wägen gesehen. Also scheint zumindest ein Umlauf noch wie bisher bespannt zu sein. Dieser wird dann in Füssen vermutlich auch als RE 57507 (Füssen 10.06 - München Hbf 12.05) zurückgefahren sein.

Grüßle aus Sonthofen,

Tobi

von Tobi.VT628.0 - am 15.12.2014 19:34

Antwort der BEG

Servus zusammen,

ich hatte der BEG letzte Woche geschrieben, dass mich der Ersatzverkehr doch zunehmend „stört".
Die Damen und Herren bedanken sich für meine „Anfrage“ und haben mir versichert, dass die BEG alles unternehmen werde, den Alex-Verkehr zu stabilisieren und dass es schnellstens wieder den normalen Alex-Verkehr gäbe... Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube...

Ich muss als Pendler sagen, dass mich am meisten nicht mal der VT-Ersatz Immenstadt - Oberstdorf stört, sondern die massiven Verspätungen des Alex von Lindau nach München! Wobei ich ausdrücklich betonen möchte, dass ich das ALX-Personal verstehen kann und den Alex als sehr gemütlichen Zug wirklich schätze!

Grüßle aus Sonthofen,

Tobi

von Tobi.VT628.0 - am 15.12.2014 19:49

Re: Versagen der BEG

Zitat
IR 2162 Alpsee
Zitat
.
b) Thema Alex Süd/netinera: Wer sich um seine eigene Zukunft Gedanken macht wird sich umgehend auf die Suche nach einem anderen Arbeitgeber machen. Vor allem wenn das Ende so wie in diesem Fall definitiv feststeht. Denke das ist für jeden mehr als nachvollziehbar. "Wer reitet schon ein (halb-)totes Pferd".


Das alles würde nicht passieren wenn die BEG die EU-Richtlinie 1370 voll anwenden würde und die Mitarbeiterübernahme vom neuen Betreiber verpflichtend vorschreiben würde.
In anderen Ländern ist das üblich, in Deutschland bisher nur in Brandenburg praktiziert.

Ist doch logisch dass die Leute so schnell wie möglich weg wollen. Wie soll das bis 2017 oder gar 2020 gut gehen? Die BEG hat gnadenlos versagt und das auf dem Rücken der Beschäftigten.


Servus,

ich habe mal gegoogelt. Die von Dir erwähnte EU-Richtlinie sieht scheinbar jeder anders:
Der VDV
mobifair

Bitte keine Diskussion, nur mal so als Primär-Literatur gedacht!

von Martin Pfeifer - am 15.12.2014 21:32

Re: Antwort der BEG

Zitat
Tobi.VT628.0

Ich muss als Pendler sagen, dass mich am meisten nicht mal der VT-Ersatz Immenstadt - Oberstdorf stört, sondern die massiven Verspätungen des Alex von Lindau nach München! Wobei ich ausdrücklich betonen möchte, dass ich das ALX-Personal verstehen kann und den Alex als sehr gemütlichen Zug wirklich schätze!

Tobi


Der VT-Einsatz entstammt nicht etwa einem Personalmangel, sondern viel mehr der Ursache, das einige ER20 derzeit recht anfällig sind bzw. schon einige Zeit auf dringende Ersatzteile warten. Im Großen und Ganzen scheit der VT-Ersatzverkehr jedoch gut angenommen zu werden. Anstatt zu meckern sind gerade ältere Fahrgäste häufig erfreut das der Einstieg in den VT um einiges Komfortabler ist.

Die teils massiven Verspätungen sind einer sog. Kurzwende in Lindau zu zuschreiben. Offensichtlich möchte hier seitens des Betreibers eine Wagengarnitur eingespart werden.

In diesem Sinne, euer Liebherr-900 ZW

von LIEBHERR_900_ZW - am 17.12.2014 00:57

Re: Antwort der BEG

Zitat
LIEBHERR_900_ZW
Die teils massiven Verspätungen sind einer sog. Kurzwende in Lindau zu zuschreiben. Offensichtlich möchte hier seitens des Betreibers eine Wagengarnitur eingespart werden.


Natürlich scheint es auch bei den Loks zu fehlen, aber dass starker Personalmangel herrscht und viele bereits zu Regio gewechselt sind kannst du nicht abstreiten...

von IR 2162 Alpsee - am 17.12.2014 14:37

Vierschanzentournee ???

Was demnächst nicht "lustig" wird ist die Vierschanzentournee in Oberstdorf.
27./28.12. - da hat natürlich auch der ALEX sehr viele Besucher hin- und abgefahren.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es in diesem Jahr so sein wird. :rolleyes:
Mal sehen wie wir das heuer bewältigen.
Hoffentlich hat man sich seitens der BEG da auch schon mal Gedanken gemacht

von ausserfernbahn-tfzf - am 17.12.2014 16:42

Re: Vierschanzentournee ???

Zitat
ausserfernbahn-tfzf
Was demnächst nicht "lustig" wird ist die Vierschanzentournee in Oberstdorf.
27./28.12. - da hat natürlich auch der ALEX sehr viele Besucher hin- und abgefahren.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es in diesem Jahr so sein wird. :rolleyes:
Mal sehen wie wir das heuer bewältigen.
Hoffentlich hat man sich seitens der BEG da auch schon mal Gedanken gemacht


Servus,

seitens der BEG muß man sich da keine Gedanken machen. Die haben bestimmte Leistungen bestellt und überwachen jetzt nur noch, das diese richtig erbracht werden. Sollte dies einmal nicht der Fall sein und das ganze die relevanten politischen Entscheidungsträger beunruhigen - wie im Fall Meridian, wo doch tatsächlich MdL's täglich die Bahn benutzen und um ihren Komfort besorgt waren, ist hektischer Aktionismus und Schaumschlägerei, garniert mit einigen wortreichen Presseerklärungen angesagt.

Natürlich muß man so etwas auch lostreten, wenn der öfffentliche Ärger allzu groß wird. im konkreten Fall weiß die Vogtlandbahn / Regentalbahn schon zu gut, was dort auf sie zukommt. An diesen Tagen wird garantiert kein NE81 fahren. Ich nehme an, das auch in früheren Jahren die Alex-Züge verstärkt wurden. Ich gehe davon aus, das es auch diesmal garantiert solche Verstärkungen gibt, und zwar im Zweifelsfall auf Kosten des Nordastes nach Hof. Ein Debakel während der Vierschanzen-Tournee in Oberstdorf kann sich weder die Vogtlandbahn / Regentalbahn noch die BEG leisten. Zumal Netinera als Mutter des vlexx (Dieselnetz Südwest in Rheinland-Pfalz und umzu) eh schon angezählt ist.

von Martin Pfeifer - am 17.12.2014 18:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.