Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
218473, BR18201, ChristianMUC, Walter4041, atsf643

Leicht OT: Wummensound im Tal der Tisza in Nordost-Ungarn Teil 1 (m 18 B)

Startbeitrag von 218473 am 03.02.2015 21:11

Weil die eigentliche E-Piste Miskolc-Hidasnémeti im Frühjahr 2014 baubedingt gesperrt war wurden die Güterzüge zwischen Miskolc und Slowakei über die Nebenstrecke Szerencs- Sátoraljaújhely und weiter
über die Grenze nach Slovenské Nové Mesto umgeleitet. So wurde vom 01.-04.05.2014 ein spontaner Kurztrip dorthin unternommen. Los ging es bereits in der nacht 30.04./01.05 gegen 22 Uhr in Buchloe,
nachdem sich dort die kleine drei köpfige Reisegruppe zusammenfand. Erste Aktion bevor es richtig los ging war jedoch ein nicht richtig funktionierender Mietwagen... soll es das schon gewesen sein? Nö.
In München am Flughafen wurde erstmal das Fahrzeug getauscht. nachdem wir die nacht durchfuhren kamen wir am morgen relativ fertig genau rechtzeitig für den ersten Zug an die Strecke.


Mit dem Eilzug S 5200 aus Budapest konnte als erste die 418 177 bei Szegi erlegt werden. Interessanterweise war bei diesem Zug ein spezieller Fahrradwagen dabei,
den wir nur noch einmal bei der Rückfahrt der Garnitur sahen.


Zwischen Szegilong und Szegi war die 418 306 mit dem S 525 Richtung Budapest unterwegs. Der kleine Einschnitt ist eines der "Highlights" an der sonst relativ geraden, und zugewachsenen Strecke.


Wie hier in Olaszliszka-Tolcsva waren die Bahnhöfe recht gepfelgt, auch wenn vom Verkehr her selbst nicht ganz so viel Verkehr statt findet. Mit dem Personenzug 5227
nach Szerencs verlässt die 418 323 den Bahnhof.


S 520 wurde an der nördlichen Ausfahrt von Olaszliszka-Tolcsva erwartet. Am Zug hing 418 175


Als S 5205 kam die 418 177 wieder aus Sátoraljaújhely zurück und wurde bei der Abfahrt aus Sárospatak. Erst mit Tele....


... gefolgt von einem Bild mit der "Fabrikruine" am Bf.


An der Einfahrt in den Haltepunkt Szegi hatten wir den Zug wieder eingeholt.


S 5205 nach Budapest in Szegi. Das Bahnhofsgebäude im Hintergrund zeugt noch davon, dass dies mal ein richtiger Bahnhof war. Gut selbst wir standen auf einer ehemaligen Laderampe ;)


Das nächste Bild entstand von einem nach Norden fahrenden Nahverkehrszug am nördlichen Einfahrvorsignal des Bahnhofs Olaszliszka-Tolcsva.Die 418 323 beschleunigt den 5214 nach Sátoraljaújhely weiter.


Nach einer kleinen Pause unter einem Kastanienbaum erwarteten wir den S 523 in Erdöbenye, dem "Zigeunerhaltepunkt" weil sich dort irgendwie immer seltsame Gestallten herumtrieben.


Langsam aber sicher machte sich im Hintergrund eine Gewitterzelle bereit, die irgendwann der dampfigen schwüle des tages ein Ende machen werden wird.
Wieder wurde 418 323 aufgenommen, diesmal jedoch mit dem Nahverkehrszug 5225 im kleinen Einschnitt bei Szegi, den ich bei Bild zwei schon angesprochen hab.


S 521 verlässt den Bahnhof Sárospatak. Was zu Beginn wie eine Nebenbahn aussah, offenbarte sich als frühere Zweigleisige Dieselpiste.
Wann jedoch das 2. Gleis rückgebaut wurde wissen wir nicht. An einzelnen bahnübergängen kann man noch das zweite Gleis sehen.


So nun spielen wir mal ein kleines Spiel mit Ortsblick auf Sárospatak..... Suche den Zug. Na wo versteckt sich der Nahverkehrszug 5213? gefunden? Nein?


So und nun? Jetzt dürfte er spätestens zu sehen sein ;) Leider ist die Basilika St. Johannes zu diesem Zeitpunkt eingerüstet gewesen.


Und hier ist er nochmal der Zug :) es ist nicht 418 323 am Zug sondern 418 211.

Inzwischen machte sich mein Schlafmangel bemerkbar und ich bekam Kopfschmerzen, so ging ich früher zurück gen Auto (welches sich ca. 2 km entfernt an der Ausfahrt Sárospatak befand.
meine Mitfotografen blieben noch etwas am Hügel stehen... Zum Glück bin ich früher los, denn plötzlich rauschte es von Süden her. Und der allererste Güterzug den wir an diesem Tag sahen:


628 329 mit einem Ganzzug aus Schüttgutwagen gen Slowakei. Dusel muss man haben. Trotz Gegenlicht gefällt mir das Bild.




S 5201 der letzte Eilzug des Tages nach Budapest hat soeben Sárospatak verlassen. Im Hintergrund erhebt sich der Kirchenturm der griechisch-katholischen Kirche.

Ich hoffe soweit gefällt der kleine Bilderbogen auch wenn es so gut wie keine Güterzüge zu sehen gab...

weiter gehts in Teil 2.

Antworten:

Leicht OT: Wummensound im Tal der Tisza in Nordost-Ungarn Teil 2 (m 21 B)

Nachdem der erste Tag relativ früh beendet wurde, ging es auch am zweiten Tag bereits wieder sehr früh los. Es sollte ja an die Paralellstrecke Hidasnémeti-Szerencs gehen, da dort einer
der beiden ECs Košice- Budapes=Keleti pu. umgeleitet wurde. Nach kurzer Suche wurde auch eine Stelle für den Zug gefunden:


418 307 war mit dem EC 1537 "Hernad / Hornad" bei Tállya im ersten Morgenlicht unterwegs als wir auf den Auslöser drückten. Leider fehlte der Garnitur während der Bauarbeiten
der ungarische Speisewagen am Zugschluss :(

Danach ging es wieder zurück an die eigentliche Umleitungsstrecke. Insgesamt leicht planlos sahen wir plötzlich einen Gz gen Norden... also wurde die Verfolgung aufgenommen.


628 326 durchfährt mit ihrem Güterzug gen Slowakei den Bahnhof von Bodrogkeresztúr. Dank mangelnder Sprachkenntnissen die gleich 0 waren konnte man die Fahrdienstleiter an
der Strecke nicht fragen ob und wann ein Güterzug kommen würde, so blieb es dabei jede Möglichkeit zu nutzen wenn man was sah... der Zug wurde dann ein wenig verfolgt....


Hier steht der selbe Zug wenig später im Bahnhof Olaszliszka-Tolcsva und wartet die Kreuzung mit einem Personenzug ab.


wenig später wurde der bahnhof wieder verlassen und auch hier wurde er wieder erwartet... sehr schnell fuhr er ja zum Glück nicht. Wärend wir dort unterwegs waren wurde der
Bahnübergang umgebaut und mit einer Schrankenanlage versehen.


Das letzet Bild des Zuges gab es in der nördlichen Ausfahrt von Sárospatak..... Nun liessen wir den Zug ziehen. Es sollte ja demnächst ein Personenzug gen Norden kommen.


Personenzug 5212 aus Szerencs, mit 418 148 bespannt, erreicht gegen 08:01 den Bahnhof Sárospatak. Als der Tf uns sah, drehte er nochmal auf, was er eingetlich ned müsste :)
in dem verfallenem Bahnwärterhaus, wohnte scheinbar noch jemand was uns sehr überraschte...


Sárospatak war wohl früher ein relativ großer Knotenbahnhof, ging dort doch eine Schmalsprbahn gen Nordwesten ins "Gebirge". Nördlich vom Bahnhof kreuzte sie auf einer kleinen Brücke die
Normalspurbahn nach Sátoraljaújhely. Diese Brücke diente uns bei Personenzug 5222 als Fotostandort.


Das Glück war uns Hold... denn 628 326 kam relativ schnell wieder zurück gen Süden und brahcte einen E-Wagenzug mit. In Olaszliszka-Tolcsva machte es klick und der Zug war im Kasten. :D


Auch dieser Zug wurde nochmals in Bodrogkeresztúr erwischt.


Für den nächsten Personenzug ging es wieder nach Olaszliszka-Tolcsva. 418 306 fährt mit Zug 5227 dort ein.


Auch heute gibts wieder ein Zug-Such-Bild... Wo steckt S 5205? genau auf der anderen Seite vom Vorstag stehen wir wieder auf einem Hügel oben hoch über einem Steinbruch. rechts sieht man das Bahnwärterhaus
welches weiter oben schon gezeigt wurde.....


Hier nochmal der selbe Zug etwas weiter vorn.


Und noch ein letztes Bild vom Eilzug nach Budapest.


Mittlerweile wurde das wetter merklich schlechter... so wurde nach dem Personenzug 5225 entschieden, abzubrechen. Hier fährt 418 306 in Sárospatak ein.

Durch das schlechtere Wetter wurde entschieden ne Runde Zug zu fahren... einmal Sátoraljaújhely- Szerencs- Sárospatak.
Vorher wurde noch im Bahnhof Sátoraljaújhely die security geärgert ;)


Die Security behielt uns immer im Auge, dass wir ja nicht fotografieren... trotzdem gelangen zwei Bilder. das erste von 628 329 mit einem Güterzug von Slovenské Nové Mesto.
Sorort hatten wir eine Schimpftirade am Hals... wir verstanden aber eh nichts, drum gab man recht schnell wieder auf.


Bild zwei im Bahnhof zeigt die rangierende 418 175, denn kaum hat sich die Security kurz abgewandt, klickte es schon wieder... :D


In Sárospatak überholte unser S 521 die 628 329 mit ihrem Güterzug. Wenn man das wetter so ansieht war es die bessere Entscheidung bissl mitzufahren.


In Szerencs stiegen wir dann aus, während 418 148 den Zug noch bis Miskolc bringen wird bevor eine E-Lok diesen Zug übernehmen wird.


431 138 kam mit einem Zug aus Richtung Nyíregyháza und umfährt ihren Zug nun.


Ein Schnappschuss aus dem abfahrenden Zug in Szerencs.


Das letzte Bild des Tages gab es dann im Bahnhof Sárospatak. Mit dem linken Zug kamen wir aus Szerencs, dem S 526 mit 418 323 bespannt und
rechst steht 418 211 mit dem S 5201 nach Budapest-Keleti pu.

So das wars eigentlich aus Ungarn... feedback ist gerne erwünscht. ich hoff es hat gefallen.
Bei Interesse gäbe es noch nen kleinen Zuschlag aus Košice.

Gruss Stefan

von 218473 - am 04.02.2015 23:45

Re: Leicht OT: Wummensound im Tal der Tisza in Nordost-Ungarn Teil 2 (m 21 B)

Wunderbarer Bilderbogen!
Mal was anderes, auch farblich.

Danke für's Zeigen!

von atsf643 - am 05.02.2015 08:25

Re: Leicht OT: Wummensound im Tal der Tisza in Nordost-Ungarn Teil 2 (m 21 B)

Interessante Reportage - ungarische Eisenbahnbilder mit Landschaft sieht man leider nicht allzu oft. :)

Zitat
218473
Bei Interesse gäbe es noch nen kleinen Zuschlag aus Košice.


Interesse! :cheers:

von Walter4041 - am 05.02.2015 20:08

Re: Leicht OT: Wummensound im Tal der Tisza in Nordost-Ungarn Teil 2 (m 21 B)

Zitat
218473
Bei Interesse gäbe es noch nen kleinen Zuschlag aus Košice.


Gerne. Danke für die ersten zwei Teile!

von ChristianMUC - am 05.02.2015 21:07

Re: Leicht OT: Wummensound im Tal der Tisza in Nordost-Ungarn Teil 2 (m 21 B)

Hi,

wirklich schöne Bilder aus einer mir auch nicht ganz unbekannten Ecke Ungarns ;-) .

Gruß aus Mittelfranken

Daniel

von BR18201 - am 05.02.2015 22:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.