+Sichtungen Do, 05.02.+

Startbeitrag von Tobi.VT628.0 am 05.02.2015 05:36

Guten Morgen,

der Alex Immenstadt-Oberstdorf wird mal wieder durch den NE81 samt Beiwagen bedient. Und auch wenn es hier wegen der fotographischen Abwechslung einige freut und ein NE81 auch besser wie SEV ist, für den normalen Pendler/Tourist bleibt es ätzend und ist kein Argument für den öffentlichen Verkehr anstatt des Autos.

Ich weiß, dass der Alex grad viel Pech hat, aber den normalen Fahrgast kümmert das nicht. Heute morgen dazu ein Kommentar eines Fahrgastes im NE81:"Scheiß Bundesbahn!"

Allen einen erfolgreichen Tag,

Tobi aus Sonthofen

Antworten:

Zitat
Tobi.VT628.0
(...)für den normalen Pendler/Tourist bleibt es ätzend und ist kein Argument für den öffentlichen Verkehr anstatt des Autos.


Darf ich jetzt nach einigen Wochen mal fragen, was beim NE81 so schlecht ist, auch im Vergleich zu einem VT612? Reicht er von der Kapazität nicht aus (zweiteilig)? Wenn Du 1. Klasse fährst, solltest Du zwecks Erstattung die Länderbahn in München anschreiben. Die sind da sehr kulant.

Natürlich ist es nicht das, was im Verkehrsvertrag drin steht. Aber wie man so der Zeitung entnimmt, haben andere Verkehrsunternehmen in und um unser Forengebiet auch ihre Probleme (DB Ulm-Memmingen, Südbahn, S-Bahn München, etc. etc.). SEV als ätzend zu beschreiben, da bin ich mit Dir einig. Und chronischen Sitzplatzmangel - ebenso.

von Patrick Rudin - am 05.02.2015 17:34
Servus,

ich betone noch einmal ausdrücklick, dass ich überhaupt nichts gegen den Alex habe und auch die Bemühungen in Form des NE81 (statt Dauer-SEV) anerkenne. Auch ziehe ich den Komfort des Alex jedem 612er vor, ich habe die letzten Jahren den Alex wirklich zu schätzen kennengelernt. Das ist die eine Seite.

Die andere Seite ist, dass es den normalen Fahrgast einfach nervt, der weiß nichts von einer BEG, Ausschreibung, Netinera - für den ist das wieder einmal die „depperte Bundesbahn“. Ich habe morgens immer einem gemütlichen Alex-Abteil sehr gut arbeiten können, da nervt der Umstieg einfach, wenn es zum Dauerzustand wird. Und ja, auch die fehlende 1. Klasse ist schade, von einer Erstattung war bei einer Anfrage außerdem keine Rede, da ab Immenstadt ja alles normal läuft. Auf jeden Fall scheint die BEG insgesamt (auf ganz Bayern bezogen) nicht wirklich an einer Stärkung der Schiene gelegen, und das ist schade.:mad:

Und dass beim roten Riesen auch nicht alles top läuft, sehe ich auch. Am liebsten fahre ich ohnehin in der Schweiz Zug. ;)

Grüßle aus Sonthofen,

Tobi

von Tobi.VT628.0 - am 05.02.2015 19:04
Zitat
Tobi.VT628.0
Und ja, auch die fehlende 1. Klasse ist schade, von einer Erstattung war bei einer Anfrage außerdem keine Rede, da ab Immenstadt ja alles normal läuft.


Das würde ich nicht auf mir sitzen lassen. Ordnung muss sein.
Wobei mir die VBG München nach Kontaktierung (auf Anraten der Zugbegleiterin) unbürokratisch den vollen Aufpreis ab München erstattete, als der Lindauer Zugteil mal aus 3 Bomz bestand (und im Oberstdorfer ABvmz fast alles ausreserviert war).


Zitat
Tobi.VT628.0
Am liebsten fahre ich ohnehin in der Schweiz Zug. ;)


Ja, ich sage guten Gewissens, dass dort (in meiner Heimat) eine völlig andere ÖV-Welt herrscht ;)

von Patrick Rudin - am 05.02.2015 19:18
Zitat
Patrick Rudin
Zitat
Tobi.VT628.0
Und ja, auch die fehlende 1. Klasse ist schade, von einer Erstattung war bei einer Anfrage außerdem keine Rede, da ab Immenstadt ja alles normal läuft.


Das würde ich nicht auf mir sitzen lassen. Ordnung muss sein.
Wobei mir die VBG München nach Kontaktierung (auf Anraten der Zugbegleiterin) unbürokratisch den vollen Aufpreis ab München erstattete, als der Lindauer Zugteil mal aus 3 Bomz bestand (und im Oberstdorfer ABvmz fast alles ausreserviert war).


Zitat
Tobi.VT628.0
Am liebsten fahre ich ohnehin in der Schweiz Zug. ;)


Ja, ich sage guten Gewissens, dass dort (in meiner Heimat) eine völlig andere ÖV-Welt herrscht ;)


Ich würde die Schweiz in Bezug auf den ÖV sogar in ein ganz anderes Universum verorten. Ich habe, um mein Französisch aufzupolieren, zwei Jahre in Delémont (JU) gewohnt und habe täglich den Zug nach Porrentruy (JU) benützt, ich kann mich an keine/n Verspätung/Ausfall erinnern! Auch größere Fahrten nach Lausanne/Genève/Sion haben ausnahmslos funktioniert, obendrein ist der Fahrplan ein Traum und die Abstimmung mit den Postautos vorbildlich. So macht Bahnfahren wirklich Spaß!
Schade, dass man das nicht mal als Vorbild für Deutschland nimmt!

Gut, dass war jetzt vom Thema etwas abgewichen, wollte ich aber mal lobend erwähnen.

Grüßle aus Sonthofen,

Tobias

von Tobi.VT628.0 - am 05.02.2015 19:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.