Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
doku-des-alltags, JimKnopff, km63.8, Martin Pfeifer

Bahnhof Landsberg (Lech) 1988 und 1990 (12B)

Startbeitrag von doku-des-alltags am 12.04.2015 22:53

Hallo zusammen,

Landsberg bekam am 1.11.1872 den Anschluss ans Bahnnetz über Kaufering nach Buchloe. Erst ein halbes Jahr später wurde die Hauptbahn ab Kaufering nach München eröffnet, am 1. Mai 1873.
Die Fuchstalbahn Landsberg – Schongau wurde 1886 in Betrieb genommen und die Lechfeldbahn, die die Verbindung von Kaufering über Bobingen nach Augsburg herstellt, im Jahre 1877.

Im März 1988, kurz nach dem Auftauchen der ersten Serien-628 beim Bw Kempten, machte ich Bilder vom Bahnhof Landsberg. Akkutriebwagen wären mir damals lieber gewesen, aber die
Mischung aus 627.1, 628.1 und 628.2 ist ja dann doch auch schon recht interessant geworden.





1.) 627 101 ist gerade aus Kaufering angekommen. Um 15:31 wird er als N 6713 nach Augsburg fahren. Links im Bild der km 0,0 der Fuchstalbahn ins 28,7 km entfernte Schongau.





2.) Das Einfahrtsignal aus Richtung Schongau.






3.) Im Bahnhof fiel mir dieser Rungenwagen auf, mit Speichenrädern und eckigen Puffern.





4.) Zum 627 hat sich nun 628 302 gesellt, gerade angekommen als N 6704 aus Augsburg. 628 302 war vor knapp zwei Monaten zum Bw Kempten gekommen.
Abnahme war am 10.04.1987. Dann war er zunächst bis zum 17.01.1988 beim Bw Kiel und wurde dann nach Kempten umbeheimatet.







5.) Abfahrt, mit Blick aus dem 928 302. Die Gütergleisanlagen waren noch sehr umfangreich.






6.) Das Einfahrtsignal von Landsberg, mit dem dahintergelegenen Hp Landsberg Schule. Der Haltepunkt wurde 1987 errichtet, tauchte aber erst im Winterfahrplan 88/89 im Kursbuch auf.





7.) Bahnübergang mit Stellwerk an der südlichen Ausfahrt im Januar 1990.






8.) Die nördliche Ausfahrt mit den drei Signalen und dem Fdl-Stellwerk.





9.) Als Vertreter der drei 628.1 ist 628 103 soeben aus Kaufering angekommen.





10.) Die südliche Ausfahrt mit der schon lange gekappten Weichenverbindung nach Gleis 1. Die Fuchstalbahn verlor 1984 ihren Personenverkehr. Aber vielleicht tut sich da ja mal wieder was.







11. + 12.) Zuletzt noch 627 101 vor der Abfahrt und 628 302 nach der Ankunft in Kaufering.




Viele Grüße,
Georg

Antworten:

Servus,

wieder einmal interessante Bilder. Heute ist der Bahnhof durchschaltbar und während dieser Zeit de facto Endhaltepunkt. Das Einfahrsignal von Kaufering sowie das Ausfahrsignal aus Gleis 1 (immer noch / bereits damals Stumpfgleis) zeigen dann Fahrt. Gab es das damals auch schon?

von Martin Pfeifer - am 15.04.2015 21:05
Hallo Martin,

könnte sein, dass 1990 schon durchgeschaltet war. Kann leider nicht mehr sagen ob das Signal auf Bild 8 gerade aufgezogen wurde oder dauerhaft auf Fahrt stand.
1988 war noch nicht durchgeschaltet.

Viele Grüße,
Georg

von doku-des-alltags - am 16.04.2015 06:05
Servus Georg!

Danke für die herrlichen Aufnahmen von damals!

Waren die Rungenwagen von der Bundesbahn oder aus dem Ausland? Ist schon eher eine Seltenheit.

Schönen Gruß
Gabriel

von JimKnopff - am 16.04.2015 14:21
Zitat
JimKnopff
Waren die Rungenwagen von der Bundesbahn oder aus dem Ausland? Ist schon eher eine Seltenheit.


Speichenräder deuten auf Belgier hin. Da gab es immer mal auch Fc mit einem einzelnen Speichenradsatz.

Gruß, Lutz

von km63.8 - am 16.04.2015 14:38
Ja, bei DSO bekam ich auch die Info, dass es sich um einen Belgier handelt.

Viele Grüße,
Georg

von doku-des-alltags - am 16.04.2015 17:04

Danke für die Aufgleisung! (owt)

:spos:

von JimKnopff - am 16.04.2015 21:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.