Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bummelbahn, Vorspannlok, Kilux, km63.8, Walter4041, ET423

1020.44 im Planverkehr (m1B)

Startbeitrag von Walter4041 am 23.04.2015 20:04

Von der ehemaligen Innsbrucker Museumslok 1020.44, die seit Ende 2013 in Ostösterreich im Güterverkehr eingesetzt wird, sind mir nur wenige Betriebsbilder bekannt.
Meist sieht man sie nur abgestellt an irgendeinem Stutzen oder sie fährt nachts Schiebedienste zwischen Linz und Summerau.

Gestern ist es mir nach vielen Bemühungen nun endlich einmal gelungen, die Lok in Betrieb zu fotografieren.


1020.44 und die Metrans-Lok 386 006 mit TEC 41501 in Gaisbach-Wartberg auf der Summerauer Strecke.

Antworten:

Schön die Lok fahren zu sehen. Danke fürs Foto.
Aber wer hat der Lok die hässlichen Froschaugen verpasst?????
Die sind ja beinahe so hässlich wie die Rallye-Scheinwerfer die die 139 vor gut 20 Jahre m bekommen haben.

von Vorspannlok - am 29.04.2015 10:54
Zitat
Vorspannlok
Aber wer hat der Lok die hässlichen Froschaugen verpasst?????


Ja, das war auch das erste was ich gemacht hab, ein Bild aus Reutte ausgekramt und verglichen :-). Aber schön dass sie noch fährt :-).

Gruß, Lutz

von km63.8 - am 29.04.2015 12:01
..aber man muss den Rallye-Scheinwerfern der 139er eines lassen: Das Licht ist gut :)
Ich werd mal n Bildchen machen mit den Scheinwerferkappen von unserer 139 310... die sind ja schließlich auch da.

von ET423 - am 30.04.2015 09:20
Es ist ja nichts neues, daß die Lichtstärke der DB-Maschinen einem Kerzenlicht gleichzusetzen ist. Der nachträgliche Einbau der LED-Scheinwerfer hat bei unseren Loks zu einer spürbaren Verbesserung der Lichtstärke gesorgt.

von Bummelbahn - am 30.04.2015 09:43

Bild davon:



von Kilux - am 30.04.2015 11:14

Re: Bild davon:

Die Ausrüstung mit diesen Scheinwerfern ist auch auf den vermehrten Einsatz in Österreich zurückzuführen. Die Grunde finden sich vor allem in der unterschiedlichen Ausstattung der ortsfesten Anlagen und Signalen, die in Österreich rückstrahlend ausgeführt sind und somit eine bessere Lichtleistung des Fahrzeuges erfordern, und im Vergleich dazu in Deutschland allesamt beleuchtet sind, wofür der "Kerzenschein" ausreicht.

von Bummelbahn - am 02.05.2015 10:09

Re: Bild davon:

Und warum bekommt dann die 1020.44 die Scheinwerfer? Die haben auch vor gar nichts Respekt.
Die 139 mit den Ralley-Scheinwerfern bin ich in den 90ern schon gefahren. Ja, es war eine Verbesserung, aber vom Hocker hauen sie einen nicht, bin ohne sie auch gut ausgekommen. Da bringen die LED-Scheinwerfer wie sie die ÖBB nachrüstet schon wesentlich mehr. Aber Gelinde gesagt sind sie eine Frechheit, weil sie einem auch abgeblendet fast die Augen einhauen. Gleich wie sie neuen Signale, wenn das was dahinter steht sieht man es nicht mal.

von Vorspannlok - am 04.05.2015 13:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.