Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren
Beteiligte Autoren:
doku-des-alltags, KBS 955, RD, makna

Am Pasinger Westkopf 1991 und 2015 (7 B)

Startbeitrag von doku-des-alltags am 23.05.2015 12:41

Hallo zusammen,

ein paar Bilder vom Pasinger Westkopf im Jahre 1991 und zum Vergleich was aktuelles.




1.) Das Eröffnungsbild ist leider etwas unscharf, es zeigt den IC 580, wie er ohne Halt in Pasing durchbraust.





2.) Auch die Schweizer Eurocities legen bis heute keinen Halt in Pasing ein. Aus der Gegenrichtung kommt der EC 97 aus Bern. Vor Pasing wurde er über die eingleisige Verbindung auf die Gleise der Abstellbahn Richtung Abzweig Kanal geleitet.
Links im Vordergrund unterquert die Würm das Bahngelände.





3.) Fast zeitgleich verlässt eine 103 mit rotem Rahmen mit dem EC Paganini Gleis 9 (heute 10). Planmäßig läuft an erster Stelle ein Postwagen.





4.) 218 410 bei der Ausfahrt mit dem Lindauer Eilzug.





5.) 218 411 bei der Ausfahrt mit dem Kemptener RegionalExpreß.





6.) Kurz davor ein Güterzug mit 152 131.





7.) Die Ansicht im Sommer 1991. Um 6:44 war der N 8353 aus Altomünster in München Hbf auf Gleis 25 angekommen. Kurz darauf geht es leer nach Fürstenfeldbruck. Von dort startet der Zug dann um 7:35 als N 7735 nach München Hbf.
Ankunft in Pasing auf Gleis 2 oder 3 um 7:54 und in München Hbf auf Gleis 31 um 8:06.

Das Bild enstammt einer Serie, wovon ich hier schon mal was gezeigt hatte: [20488.foren.mysnip.de]




Viele Grüße,
Georg

Antworten:

Servus Geog,

Danke für Deinen Bilderbogen aus 1991 und 2015 vom Pasinger Westkopf. Sehr interessant, wie das damals so zuging, vor allem die Züge und ihre Zugbildungen. Ich weiß gar nicht, ob hier im Forum viele wissen, aus was für Wagen z.B. die Eilzüge nach Lindau bestanden. Du hast ja einen "Berufszug" erwischt, der überwiegend aus Schnellzugwagen bestand. Übrigens, es könnten sogar noch Wagen vom Bww Lindau gewesen sein, oder schon Augsburg. Ich kann mich noch gut an Lindau als Bww erinnern, zum Schluß noch n-Wagen und m-Wagen beheimatend. Zum Planwechsel 1994, mit Aufnahme des Allgäu Schwaben Taktes, wurde eh alles umgeändert, auch die Zugläufe. Die BR 628.4. nahm ihren Betrieb auf, der Rest überwiegend Wendezüge.

Die 218 415 auf dem Kemptner, schön zu sehen. Bald ist's auch damit vorbei, in 3 Wochen enden die n-Wagen Einsätze mit Ausnahme eines Berufszugpaares.


Schöne Pfingsten wünscht Dir

Andreas

von KBS 955 - am 23.05.2015 16:30

Re: Am Pasinger Westkopf 1991 und 2015 (plus ein Link)

Habe die Ehre,

da ist Dir wieder eine schöne Vergleichs-Bildfolge gelungen !

Ich setze mal einen Link auf ein Motiv 1972:

[fc-foto.de]

Vielleicht erkennst sich ja jemand wieder ?!?

Dir und allen anderen frohe Pfingsten !

BG Manfred

von makna - am 24.05.2015 15:38

Re: Am Pasinger Westkopf 1991 und 2015 (plus ein Link)

Hallo Manfred,

herrliche TEE-Bilder mit der 210, ich bin begeistert!
Auf dem Ausfahrtsbild mit 210 006 sieht man im Hintergrund die beiden Schornsteine der Chemiefabrik Weyl.
Die kenn ich noch aus der Kindheit. Der faszinierte Zaungast am Bahnsteig bin allerdings nicht ich. Zu dem Zeitpunkt war ich grad 4 Monate alt ;-)


Viele Grüße,
Georg

von doku-des-alltags - am 25.05.2015 12:53
Hallo,

ja, mit Einführung des Allgäu-Schwaben-Taktes gab es dann ein sehr gutes Fahrplanangebot, dafür verschwanden die Eilzüge, die überwiegend aus m-Wagen gebildet waren, nahezu gänzlich aus dem Allgäu. Im Komfort eigentlich ein Rückschritt hin zu den n-Wagen, allerdings betrieblich wegen der Wendezugfähigkeit natürlich absolut sinnvoll.

Eine Zeit lang gab es noch zwischen Hof und Bamberg Eilzüge mit m-Wagen (da saß dann auch mal ein Flo im Polster...).

Gruß,

Roman

von RD - am 26.05.2015 17:33
Zitat
RD
Hallo,

ja, mit Einführung des Allgäu-Schwaben-Taktes gab es dann ein sehr gutes Fahrplanangebot, dafür verschwanden die Eilzüge, die überwiegend aus m-Wagen gebildet waren, nahezu gänzlich aus dem Allgäu. Im Komfort eigentlich ein Rückschritt hin zu den n-Wagen, allerdings betrieblich wegen der Wendezugfähigkeit natürlich absolut sinnvoll.

Eine Zeit lang gab es noch zwischen Hof und Bamberg Eilzüge mit m-Wagen (da saß dann auch mal ein Flo im Polster...).

Gruß,

Roman




Servus,

Jawoll, an diese Eilzüge mit der 218 vornedrauf (allerdings niedrigere Nummern meistens als im Allgäu) zwischen Hof und Bamberg kann ich mich noch gut erinnern. Da war sogar ein Halbgepäckwagen BDms mit dabei bei einigen Umläufen. Das Wichtigste aber stellte der ABn da, denn es fuhren so wie ich mich erinnere, keine artreinen Schnellzuggarnituren dort. Den Floh im Polster habe ich aber nicht gesehen........... !

Gruß
Andreas

von KBS 955 - am 26.05.2015 18:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.