Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
(ar), hajoro50, Robert Fritsche, km63.8, GeorgR, WeinperBahn, ropix

U 5 nach Pasing

Startbeitrag von WeinperBahn am 20.07.2015 20:28

Servus,

die Aktivitäten um die U 5 Verlängerung nach Pasing und weiter bis Freiham, haben nach der Stammstrecken Diskussion mit deren Kostensteigerung, wieder an Fahrt aufgenommen. Am Dienstag 21.07. 17:30 Uhr ist eine Auftaktveranstaltung mit Bürgermeister Josef Schmid am Westkreuz.

Wen es interessiert und der dafür ist, der kann sogar online eine Petition unterzeichnen:

[www.u-bahn-nach-freiham.de]

Gruß

Antworten:

Re: U 5 nach Pasing und Richtung Norden

Hallo Zusammen,

nicht nur eine U-Bahn bis Freiham (U5), auch eine U-Bahn von Pasing in den Münchner Norden (U4) wäre Sinnvoll, wo man BMW und andere Firmen schnellstens erreicht, ohne dass man in das Zentrum muß, das eh schon am Kollaps steht..
In Pasing laufen drei große Linien zusammen (Augsburg; Allgäu und Garmisch), da könnte eine Linienführung nach Freiham und in den Münchener Norden
die Innenstadt massiv entlasten.
Fazit: Man könnte sich auch die U9 als Querverbindung sparen. Mit diesem Geld und den Verzicht auf den DRITTEN Tunnel kann man viele Kilometer U-Bahn bauen.

Paradox: Jeder spricht von einem 2. Tunnel durch die Stadt, aber es ist der dritte Tunnel zwischen München-West und München-Ost.
Als Pendler ist es Egal, ob es ein MVG-Tunnel oder ein S-Bahn-Tunnel ist, für mich existieren bereits zwei Tunnels von West nach Ost.

Übrigens, ich fahre täglich seit über 35 Jahren von München West nach Neuperlach-Süd und erlebe jeden Tag überfüllte U-Bahnen vom Hauptbahnhof
bis Odeonsplatz, ab Odeonsplatz wird es wieder besser, da viele auf U-Bahnen Richtung Süden und Norden umsteigen - muß so was sein?

Aber bis das alles Realisiert wird bin ich schon längst in Rente.

Gruß von einem Pendler, der das tägliche Chaos in der Innenstadt miterlebt.

Gruß
Alwin

von (ar) - am 21.07.2015 10:51

Re: U-Bahn nach Pasing - so Wichtig wie noch nie

Heute am Montag ist wieder so ein Tag, wo die U-Bahn-Linie bis Pasing am dringendsten benötigt wird.
Alles drängt sich nun in die Straßenbahnlinie 19 - Wahnsinn.

Eine zweite S-Bahn-Stammstrecke wäre genauso mit einer Vollsperrung betroffen gewesen, somit
zeigt sich wieder wie wichtig eine U-Bahn nach Pasing ist.

Die wo das Entscheiden, sind wahrscheinlich alle mit dem Dienst-Auto ins Büro gefahren und werden das
Pendlerchaos nicht verstehen.

Grund Heute: Brand eines IC nähe Haltestelle Hirschgarten - Feuerwehr muß Wasserschläuche über die Gleise legen,
vermutlich von beiden Seiten?????

Alwin

von (ar) - am 27.07.2015 07:55

Re: U-Bahn nach Pasing - so Wichtig wie noch nie

Nur vom Norden her, von Süden gibts da nurmehr das Nachbargleis - und natürlich noch das Gleis Pasing - Sendling von dem ich auch gern wissen würd obs überhaupt gesperrt war.

Und man blicke nach Frankfurt: Das erste was in so einem Fall passiert dürfte sein dass die MVG aus Sicherheitsgründen die U5 sperrt weil so viele Leute unmöglich in den U-Bahnhof Pasing passen. Mit dem Effekt dass eine ankommende U-Bahn ihre Fahrgäste nicht mehr zur Tür hinausbekommt weil draußen einfach mehr Leute stehen als auf den Bahnsteig passen.

Erst wenn genug Personal vor Ort ist und man das ganze dann Stoßweise leiten kann kann man an wiederaufmachen denken.

Das Hauptproblem scheint ja wohl zu sein dass man bei seiner Linienführung überhaupt nicht mehr kreativ ist und lieber einfach mal 3 Stunden steht.

Nordring für die S-bahn: undenkbar. Laim Bf anfahren - ausgeschlossen. Ne Linie aus Pasing über Laim Rbf und Südring leiten - geht nicht weil durch Laim Rbf schon die S2 zum Heimeranplatz fährt weil die ja ansonsten gar keinen weiteren Anschluss hat. (Wobei zugegeben die Oberleitungsstörung am Ostbahnhof das Kraut dann wirklich fett gemacht hat)

Für diese Fälle weitere Infrastruktur - nicht mit dieser Bahn! Die profitiert doch viel zu stark von dengestrandeten Reisenden die sich auf DB Fläche in den zahlreich vorhandenen Fressschopps versorgen oder DB Rad zur Miete heranziehen.

von ropix - am 27.07.2015 14:09

Re: U-Bahn nach Pasing - so Wichtig wie noch nie

Hallo zusammen,

ich finde eigentlich auch , dass das Notfallmanagement hier vollkommen versagt hat.
Abgesehen davon, dass das Sperren aller Gleise völlig übertrieben war (hätte man die Schlauchleitungen nicht auch vom BW her legen können? Die haben ganz sicher einen Löschwasseranschluss, sicher auch mobile Löschtechnik, die hier hätte eingesetzt werden können) stellt sich tatsächlich die Frage nach weiteren nicht genutzten Umleitungsmöglichkeiten.
Pendel S-Bahnen von Pasing über das südliche Gleis zum Heimeranplatz?
Durch den Laimer Rangierbahnhof geht es nicht nur nach Heimeranplatz und München Süd, sondern auch durch die Vorstellgruppe und den Tunnel unter der Donnersberger Brücke zum Hauptbahnhof.
Vermutlich war die Strecke Ostbahnhof -Hbf frei, warum nicht mit Kopfmachen Pasing-München Süd-München HBF? wird ja auch bei Drehfahrten so gemacht.

Gibt es in M eigentlich einen Tunnelrettungszug , wegen des S-BahnTunnels , der hätte doch sicher auch löschen können? Dann hätte wahrscheinlich nicht einmal der Strom abgeschaltet werden müssen.

Übrigens würde die 2. Stammstrecke zwischen Friedenheimerbrücke und Donnersbergerbrücke ins Tunnel abtauchen, wäre also in diesem Fall nicht betroffen gewesen.

Was sagen die Fachleute ?

Gruss Ha Jo

von hajoro50 - am 27.07.2015 21:41

Re: U-Bahn nach Pasing - so Wichtig wie noch nie

Noch etwas, weil Nordring erwähnt war: Von Pasing geht es ja auch nach Moosach zur U-Bahn. ein S-Bahn Pendel wäre da wohl machbar gewesen.

von hajoro50 - am 27.07.2015 21:47

Ostbahnhof - Hauptbahnhof

Zitat

Vermutlich war die Strecke Ostbahnhof -Hbf frei


Nein, aus nicht unmittelbar nachvollziehbaren Gründen war auch diese Verbindung drei Stunden lang gesperrt.

Grüße,
Georg

von GeorgR - am 27.07.2015 22:04

Re: U-Bahn nach Pasing - so Wichtig wie noch nie

Zitat
hajoro50
ich finde eigentlich auch , dass das Notfallmanagement hier vollkommen versagt hat.
Abgesehen davon, dass das Sperren aller Gleise völlig übertrieben war (hätte man die Schlauchleitungen nicht auch vom BW her legen können?


Es müssen weiträumig die Fahrleitungen geerdet werden. Eher fasst die Feuerwehr keinen Schlauch an.

Auf verschiedenen Bildern ist um die 120er ein Gewusel von Personen zu erkennen, die Verantwortung übernimmt kein Mensch paar Gleise daneben Bahnbetrieb durchzuführen. Zumal die vermutlich zum größten Teil auch von VN/LO quer über alle Gleise gekommen sind.

Lutz

von km63.8 - am 28.07.2015 02:51

Re: U-Bahn nach Pasing - so Wichtig wie noch nie

Hallo Lutz,

deine Aussage ist Korrekt. Ich habe erst Heuer eine Übung zwischen Feuerwehr und Bahn Dokumentiert, wo fast die gleichen Aussagen gefallen sind.

Der Vorschlag mit dem Pendelverkehr zwischen Bahnhof Pasing und Moosach zur U-Bahn ist aus Pendlersicht bei Vollsperrung eine gute Alternative
und würde sogar noch die Innenstadt entlasten.

Alwin

von (ar) - am 28.07.2015 06:23

Re: U-Bahn nach Pasing - so Wichtig wie noch nie

Hm. Pendel Pasing - Moosach?

Also die einzige kurzfristig realistische Möglichkeit hierzu gibt es bereits (und wurde auch vom S-Bahn-Tf gestern durchgegeben) - nennt sich "Bus 162" und dauert etwas, weil Zickzackfahrt durch die Stadtviertel. Eine Bahnverbindung wird es dank der großräumigen Verbetonierungen an der Ingolstädter Strecke auf Höhe ex-Metro wohl so einfach nimmer geben (außer: Wiederaufbau des Gütergleises zum Altpapierbetrieb, dort Einfädelung in die S-Bahn nach Allach und über Rbf Nord nach Moosach...)

Und dass die U-Bahn da weitergebaut wird, hoffe ich dass unsere Nachfolgegeneration noch erleben wird...

Viele Grüße
Robert

von Robert Fritsche - am 28.07.2015 09:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.