PM: 1. Klasse trotz Schwächeanfall tabu - 60 Euro Strafe

Startbeitrag von (ar) am 15.10.2015 17:46

Ein Zeitungsbericht der bei vielen Sauer aufstößt - mehr hier:

Merkur-Online

Wer mit den Zügen in dieser Zeit der Baustelle FFB-Pasing unterwegs war,
der weiß wie es teilweise Chaotisch in den Zügen zuging.


Gruß
Alwin

Antworten:

Frage dazu!

Ich finde es dennoch etwas seltsam, dass hier ein Sechziger kassiert wurde, und nicht einfach der normale Übergang zum DB-Tarif.

Grund: FFB ist im MVV, und an dessen Fehrscheinautomaten sind keine Übergänge in die 1. Klasse erhältlich. Beim Donau-Isar-Express (Regio Oberbayern) geht das von Freising nach München im Zug problemlos, das habe ich erst kürzlich mit einer MVV-Tageskarte Gesamtnetz gemacht. Zum normalen DB-Tarif beim Zugbegleiter - und genau das hätte doch hier auch angewendet werden müssen, oder nicht? Hat Regio Allgäu Schwaben andere Gesetze als Regio Oberbayern?

Dass die Kundin nicht zum Fahrpreis der 2. Klasse in der 1. Klasse sitzen darf, ist klar, aber das erhöhte Beförderungsentgelt zu verlangen ist eine Stolperfalle, und darauf zu bestehen sogar fast dreist.

Wie sind die Regeln also bei den "roten Zügen" ab Markt Schwaben, Tutzing, Geltendorf, Althegnenberg und Petershausen (Moosburg siehe oben) ?

von Patrick Rudin - am 16.10.2015 22:58

Das setzt aber voraus, dass man sich aktiv beim Zugbegleiter meldet

owt.

von tegernseebahn - am 17.10.2015 13:10

Re: Das setzt aber voraus, dass man sich aktiv beim Zugbegleiter meldet

Zitat
tegernseebahn
owt.


Servus !

Die Züge des Donau-Isar-Express sind aber auch ein Spezialfall. Dort kannst du beim Zugbegleiter immer Fahrscheine ohne Aufpreis kaufen, war damals Teil der Ausschreibung, unaufgefordert natürlich. Beim Meridian geht das glaub ich auch auf diese Art und Weise.

Zum vorliegenden Fall: ich denke mit etwas Fingerspitzengefühl hätte sich und ließe sich auch jetzt noch eine Lösung finden. Aber: der 1.Klasse-Tourismus nimmt halt dann teilweise auch schon Formen an... ;-).

Pfiats Eich
Oli

von 111227-5 - am 17.10.2015 15:58

Re: Das setzt aber voraus, dass man sich aktiv beim Zugbegleiter meldet

Das der 1. Klasse Tourismus mit 2. Klasse-Ticket zunimmt stimme ich voll und ganz Oli zu.

Die Dame die die 60 Euro zahlen musste wurde es während der Fahrt Schwindlig, da bleibt kein Zeit
durch den Zug zu laufen und den Zugbegleiter zu suchen um ein Ticket für die1. Klasse zu kaufen,
damit man sich hinsetzen kann.

Bei Schwindel sucht man so schnell wie möglich einen Sitzplatz und wenn man vor der Treppe zur 1. Klasse
steht sucht man sich den kürzesten Weg zu setzen, das ist halt mal die Treppe zur 1. Klasse gewesen
(so lese ich es aus dem Bericht).

Übrigens: Wer sich mit dem 2. Klasse-Ticket einen Platz in der 1. Klasse ergattern will geht nicht an die
Presse weil er 60 Euro zahlen hat müssen. Eigentlich hätte sich der Zugbegleiter um die Patientin kümmern
müssen, was außer 60 Euro kassieren anscheinend nicht geschehen ist.

Mal sehen was da herauskommt.

Gruß
Alwin

von (ar) - am 17.10.2015 17:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.