Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
ChristianMUC, 726 003, doku-des-alltags, ropix, (ar), ausserfernbahn-tfzf, KBS974

Sommerabend in Geltendorf (2005, 13 B)

Startbeitrag von doku-des-alltags am 30.10.2015 19:23

Hallo zusammen,

da die Tage immer kürzer werden, gibts heute einen hochsommerlichen Zweiteiler aus Geltendorf und aus der Gegend um Schwabhausen, beginnend im Bahnhof Geltendorf am 24. August 2005.
Einen weiteren Geltendorfer Sommerabend hatte ich bereits hier gezeigt: [20488.foren.mysnip.de]




1.) Der niedere Hausbahnsteig noch mit dem alten Holzdach am ebenso niedrigen Empfangsgebäude mit Stellwerksvorbau im Bahnhof Geltendorf.





2.) Regionalexpress aus Füssen bei der Einfahrt auf Gleis 2.





3.) Frisch rot glänzt der Steuerwagen und auch die S-Bahn dahinter.







4. + 5.) Abfahrt mit 218 319, vorbei am Stein km 42,0. Die ins Leere laufende Weiche auf Gleis 1 im Hintergrund war baustellenbedingt wäre eine geplante Verbindung nach Gleis 2 gewesen, um S-Bahnen auf Gleis 2 wenden lassen zu können, was aber nicht verwirklicht wurde.

Danke an alle für die Richtigstellung!





6.) Als die Fotowolke kommt, braust 218 403 mit dem Eurocity durch.





7.) Beim Nachschuss sieht man, dass das Holzdach im hinteren Bereich schon abgedeckt ist.





8.) Gleis 3 hat in Richtung München zwei Ausfahrtsignale hintereinander, offenbar um auch längere Züge unterzubringen, wenn über Mering umgeleitet wird. Wenn eine S-Bahn abfährt, zeigt das vordere Signal Hp2 und das hintere ist betrieblich abgeschaltet und zeigt ein weißes Licht. Bei langen Zügen ist es wohl genau umgekehrt. Das hintere (P3) hat bereits einen Y-Mastfuß, während die restlichen Ausfahrtsignale noch den älteren Mastfuß besitzen.







9. + 10.) Zwei Impressionen von der Straßenseite.





11.) 218 235 mit RB aus Schongau beim planmäßig längerem Aufenthalt. Es gibt um diese Uhrzeit allerdings keinen Gegenzug.







12. + 13.) ER20-005 mit Alex nach Kempten bei der Durchfahrt auf Gleis 1.


Fortsetzung hier: [20488.foren.mysnip.de]

Antworten:

Zitat
doku-des-alltags
4. + 5.) Abfahrt mit 218 319, vorbei am Stein km 42,0. Die ins Leere laufende Weiche auf Gleis 1 im Hintergrund war baustellenbedingt.


Die "Weiche 121" ist nur im Lageplan von 2001 eingezeichnet - allerdings auch ins Leere (ohne Gegenstück). 1999 und 2002 ist sie nicht eingezeichnet. Für was war sie "baustellenbedingt"? Die Fotos sind ja von 2005!

von 726 003 - am 31.10.2015 10:14
Servus,

tja, das wüsste ich auch gern. Aber wegen einer angedachten Spurplanänderung des Bahnhofs wirds vermutlich nicht gewesen sein. Tatsache ist, dass die Weiche bis mindestens 2008 dort lag, siehe auch 2. Beitrag.
1997 gab es die Weiche noch nicht, dafür sieht Gleis 1 ziemlich frisch aus:




Viele Grüße,
Georg

von doku-des-alltags - am 31.10.2015 10:42
Guten Abend,

meines Wissens gab es für den Ausbau der Strecke Pläne die S-Bahn im jetzigen Gleis 2 wenden zu lassen (um damit die kreuzenden Einfahrten zu vermeiden) und das Gleis 3 als Durchfahrtgleis zu verwenden. Im Rahmen von Baummassnahmen wurde dann im Vorgriff eine Weiche dafür schon mal eingebaut. Allerdings wurden diese Pläne dann doch wieder verworfen und einen Anschluß ins Gleis 2 hat sie (leider) nie bekommen. Die Weiche wurde dann bei einer der letzten Umbauten ungenutzt wieder ausgebaut.

Grüße von der KBS974

Michael

von KBS974 - am 31.10.2015 19:27
Guten Morgen allerseits,

die Weiche in Gleis 1 wurde damals tatsächlich eingebaut, da die S-Bahnen in Gleis 2 wenden sollten.
Es war schließlich geplant, die Züge aus Richtung Buchloe, ggf. mit einer leichten Gleisverschwenkung, statt Gleis 2 planmäßig nach Gl. 3 einfahren zu lassen.
Irgendwann wurde dies nicht weiterverfolgt und die Weiche bei einer anderen Baumaßnahme wieder ausgebaut.

Na, und jetzt ist ja wieder alles anders, ESTW....

Schönen Sonntag wünscht Holger!

von ausserfernbahn-tfzf - am 01.11.2015 06:23
Guten Morgen zusammen,

die Weiche verschwand imho 2010 während der Umbau/Anpassungsarbeiten ans ESTW Südwest.

von ChristianMUC - am 01.11.2015 08:13
Die Aussage vom Ausserferner Tfzf ist Richtig.
Ich bekam die Bestätigung von den damaligen Fdl´s von Geltendorf.

Die Weiche müsste in der Zeit, wo Gleis 2 saniert wurde eingebaut worden sein, aber
wann die Sanierung war weiß ich nicht mehr.

Gruß
Alwin

von (ar) - am 01.11.2015 11:13
Hier mal der Lageplan von 2001: Da ist die Weiche "121" als Handweiche eingetragen. Im nächsten Plan (2002) ist sie schon nicht mehr da...

[attachment 317 GELTENDORF.jpg]

von 726 003 - am 01.11.2015 11:31
Handweiche stimmt, es gab dafür eine Schlüsselsperre beim Fdl.

von ChristianMUC - am 01.11.2015 12:23
Zitat
ChristianMUC
Handweiche stimmt, es gab dafür eine Schlüsselsperre beim Fdl.
http://20488.foren.mysnip.de/read.php?12514,2703817,2703817#msg-2703817 - das Stellwerksbild mit Schlüsselsperre am Tisch rechts unten und dem Tischfeld im Gleis 1.

Mir wurde allerdings erzählt das wäre eine Bauweiche gewesen, sogar mal mit elektrischem Antrieb um wärend der Weichensanierung Gleis 1 und 2 anfahren zu können.

von ropix - am 01.11.2015 14:14
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.