bemerkenswerte Fuhre am 04.03.16

Startbeitrag von Argonnenkreuz am 09.03.2016 16:03

Hallo zusammen,

rein zufällig wurde ich am letzten Freitag gegen 19:30MEZ Zeuge der Durchfahrt einer Railadventure 103 durch den Tunnelbahnhof Unterföhring. Diese überführte dabei, eingerahmt von Güterwagen, einen Meridian-Triebwagen Richtung Süden. Leider hielt ich mich zum Zeitpunkt des Geschehens nicht direkt am Bahnsteig, sondern an der Oberfläche auf und konnte das Ganze nur durch eine Öffnung in der Tunneldecke beobachten (geschweige denn ein Foto schießen).
Ich wußte gar nicht, daß auf dieser Strecke außer S-Bahn- noch anderer Zugverkehr besteht!? Und wie der Meridian dorthin (Ismaning, Flughafen...) kam und wohin er überführt wurde, würde mich auch interessieren...

viele Grüße,
Tim

Antworten:

Eines der beiden Abstellgleise am Flughafen wird gern zum geschützten Abstellen von Fahrzeugen, die vor der Öffentlichkeit möglichst verborgen bleiben sollen, genutzt. Du hast also wohl die Überführung der intakten Reste der Aiblinger Unfallzüge gesehen. Sowohl der Tunnel Ismaning als auch der in Unterföhring hat daher schon etliche andere Eisenbahnfahrzeuge als 423 gesehen. Auch wenn aufgrund der Streckenbelegung im Raum Johanneskirchen für Fahrten München-Flughafen auch oft die Neufahrner Spange benutzt wird.

von elchris - am 09.03.2016 18:08
Das war ein Meridian Flirt Triebwagen, der am Unglück in Bad Aibling beteiligt war. Der wurde wohl am Flughafenbahnhof hinterstellt und jetzt von der RadVe 103 ins Herstellerwerk nach Berlin überstellt.

Güterverkehr findet meines Wissens nach dort sonst keiner statt. Gelegentlich mal eine Lz Fahrt.

Gruß Christoph

von Christoph Schneider - am 09.03.2016 18:09
Zitat
Christoph Schneider
Das war ein Meridian Flirt Triebwagen, der am Unglück in Bad Aibling beteiligt war. Der wurde wohl am Flughafenbahnhof hinterstellt und jetzt von der RadVe 103 ins Herstellerwerk nach Berlin überstellt.

Güterverkehr findet meines Wissens nach dort sonst keiner statt. Gelegentlich mal eine Lz Fahrt.

Gruß Christoph


Hallo Christoph,
der Flirt (und die restlichen Einzelteile aus Riem) gingen nach Weiden zur OWS, die im Auftrag von Stadler diverse Untersuchungen durchführen soll.
Güterverkehr über Unterföhring ist seit dem neuen Tunnel quasi nicht mehr möglich (keine Zulassung für Gefahrgut - Gefahrgut macht aber 100% der Güterzüge zum Flughafen aus).

von ChristianMUC - am 09.03.2016 19:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.