Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
*Mangfalltaler*, 223 061, Laim-Ost, ER-20

1440 203 & 205 in Rosenheim (m.B.)

Startbeitrag von Laim-Ost am 29.03.2016 09:54

Antworten:

Re: 1440 203 & 205 in Rosenheim (m.B.)

Vielen Dank für die unerwartete Sichtungsmeldung aus dem Süden.

Sollten die Fahrzeuge bei Euch demnächst in den testweisen Fahrgasteinsatz gelangen, würde ich mich über Berichte zur Innenausstattung und zum Fahrkomfort freuen, auch im Vergleich zum FLIRT 3 von Meridian/BOB.
Die Fahrzeuge werden ja planmäßig ab Juni 2016 auch die nordostbayerische Region erreichen (Hof Hbf). "Die hochwertige Ausstattung kommt einem Fernverkehrszug sehr nahe", verspricht der zuständige Aufgabenträger.

[www.lok-report.de]

Die Zulassung liegt laut unbestätigten Zeitungsberichten bereits vor.


Gruß aus dem Nordostbayern-Forum.
223 061

von 223 061 - am 29.03.2016 17:46

Re: 1440 203 & 205 in Rosenheim (m.B.)

Die Fahrzeuge sollen ab nächster Woche zum Fahrgasteinsatz kommen. Es sind die Nachfolger für den Transregio Desiro.

von ER-20 - am 29.03.2016 19:34

gerade als 79502 durch Bruckmühl

Richtung Holzkirchen, andere Garnitur sind 2 3-WagenFlirts.

von *Mangfalltaler* - am 04.04.2016 04:08

Kurzer Mitfahrbericht

Man merkt bzw. man riecht es, das Fahrzeug ist noch ganz neu. Bin jetzt 2*mitgefahren:

+ extreme Laufruhe (auch beim Anfahren)
+ gutes Fahrgefühl auch beim Beschleunigen
+ Guter Sitzabstand auch in Reihenbestuhlung (bin 188 groß und sind noch ein paar cm bis zum nächsten Sitz)
+ Steckdosen an der Seitenwand verbaut

+- Gute Kopfstützen, leider hänge ich mit meiner Größe schon an den unteren Rändern der Kopfstütze mit den Schultern
+- harte aber nicht unbequeme Polsterung

- größere Menschen müssen sich etwas reinlümmeln durch die niedrige Kopfstütze, dadurch etwas unbequemere Sitzhaltung
- wenn man im Niederflurbereich sitzt, sind die Fenster sehr weit oben
- Innen alles weiß (bis auf die Sitze), Seitenwand ist glänzendes weiß (--> billiger Eindruck)
- Türen piepsen schon beim öffnen
- Bauhreihenbedingt kleine Fenster
- Fußablage an den Fensterplätzen fehlt
- Sehr helles Licht im Fahrgastraum

Fazit gegenüber Flirt 3: Ruhigeres und angenehmeres Fahrgefühl, Sitze müssen sich bewähren, Inneneinrichtung gewöhnungsbedürftig

von *Mangfalltaler* - am 05.04.2016 05:37

Re: Kurzer Mitfahrbericht

Zitat
*Mangfalltaler*
Man merkt bzw. man riecht es, das Fahrzeug ist noch ganz neu. Bin jetzt 2*mitgefahren:

+ extreme Laufruhe (auch beim Anfahren)
+ gutes Fahrgefühl auch beim Beschleunigen
+ Guter Sitzabstand auch in Reihenbestuhlung (bin 188 groß und sind noch ein paar cm bis zum nächsten Sitz)
+ Steckdosen an der Seitenwand verbaut

+- Gute Kopfstützen, leider hänge ich mit meiner Größe schon an den unteren Rändern der Kopfstütze mit den Schultern
+- harte aber nicht unbequeme Polsterung

- größere Menschen müssen sich etwas reinlümmeln durch die niedrige Kopfstütze, dadurch etwas unbequemere Sitzhaltung
- wenn man im Niederflurbereich sitzt, sind die Fenster sehr weit oben
- Innen alles weiß (bis auf die Sitze), Seitenwand ist glänzendes weiß (--> billiger Eindruck)
- Türen piepsen schon beim öffnen
- Bauhreihenbedingt kleine Fenster
- Fußablage an den Fensterplätzen fehlt
- Sehr helles Licht im Fahrgastraum

Fazit gegenüber Flirt 3: Ruhigeres und angenehmeres Fahrgefühl, Sitze müssen sich bewähren, Inneneinrichtung gewöhnungsbedürftig




Ganz vielen Dank für diese Infos und Eindrücke. Das hört sich doch insgesamt recht positiv an.

Was die Fenster im Niederflurbereich angeht, so sind diese nun zumindest geringfügig größer (und damit auch tiefer) als im Hochflurbereich ausgeführt (bei früheren Varianten war die Fenstergröße nämlich überall einheitlich). Diese Maßnahme war deswegen erforderlich, weil die Fußbodenhöhe im Niederflurbereich auf Wunsch des Bestellers von den sonst bei diesem Fahrzeug üblichen 73cm auf 60cm abgesenkt wurde.

Siehe dazu Seite 25-30 in folgender Präsentation:
[www.vvo-online.de]

Das erwähnte Piepsen der Türen dürfte mit dem Ausfahren der Schiebetritte zusammenhängen. Die helle Beleuchtung im Fahrgastraum wiederum sollte sich eigentlich bei Bedarf reduzieren lassen. Andernfalls wäre nicht verständlich, warum der Besteller für jeden Platz noch extra Leseleuchten geordert hat. Über solche Kleinigkeiten werden die Fahrgäste aber vermutlich ohnehin hinwegsehen, sofern die Triebwagen nicht nur einen ruhigen und komfortablen Lauf bieten, sondern vor allem auch zuverlässig sind. Aus dem Enno-Netz in Niedersachsen hört man diesbezüglich bisher kaum Klagen.

Gruß
223 061

von 223 061 - am 05.04.2016 18:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.