Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
GeorgR

Ausbau Markt Schwaben – Mühldorf: Stationen Hörlkofen, Walpertskirchen, Thann-Matzbach, Dorfen

Startbeitrag von GeorgR am 19.06.2016 14:01

Für den als „Bereich 1“ der Ausbaustrecke 38 bezeichneten Ausbau des Abschnitts Markt Schwaben – Ampfing der Strecke München – Mühldorf gibt es zwar weiterhin keinen festen Termin für den Baubeginn, doch läuft die technische Vorplanung mittlerweile recht intensiv. So wurden (in) den Gemeinden Wörth (Bahnhof Hörlkofen), Walpertskirchen, Lengdorf (Bahnhof Thann-Matzbach), Dorfen und Schwindegg inzwischen konkrete Planungen vorgestellt.

Die heutigen Stationen Hörlkofen, Walpertskirchen und Thann-Matzbach bleiben an ihren heutigen Standorten erhalten. Alle drei sollen barrierefrei ausgebaut werden; für die beiden letzteren wurde dies laut SZ vom 16.06.2016 erst kürzlich zugesagt. („In einem Schreiben von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) an den Walpertskirchener Bürgermeister Franz Hörmann (CSU) ...: Ich sichere Ihnen als Einzelfallentscheidung für die beiden genannten Haltepunkte zu, dass sie [...] ebenfalls barrierefrei ausgebaut werden.“).

In Dorfen sollen die Bahnsteige deutlich gen Osten verschoben werden. Ihr westliches Ende soll künftig erst etwa auf Höhe des (heutigen) Bahnübergangs im km 47,37 liegen, wie die Lokalzeitungen am Freitag mit Verweis auf eine nichtöffentliche Veranstaltung zwischen DB und Stadt berichteten:


Westlich der neuen Bahnsteige soll die Strecke auf einem gut einen halben Kilometer langen Abschnitt abgesenkt, um auf Höhe des heutigen Bahnübergangs der Bundesstraße 15 (km 46,77) etwa 3,5 m tiefer als heute zu liegen. Damit soll hier die Errichtung einer Straßenbrücke mit vergleichsweise kurzer (Straßen-)Rampe auf deren Nordseite möglich werden.

Aus den Berichten geht nicht hervor, welche Rolle die Stationen betrieblich haben sollen. In der „betrieblichen Aufgabenstellung“, die DB Netz den Planungen zugrundelegt, waren/sind Hörlkofen, Thann-Matzbach, Dorfen und Weidenbach jeweils als Bahnhöfe mit den beiden durchgängigen Hauptgleisen und einem mittigen Überholgleis skizziert. In Dorfen ging man bei Erstellung dieser Anforderungen aber von der heutigen Lage der Bahnsteige aus.

Grüße,
Georg

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.