Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
km63.8, Eibacher, ET440, elchris, IR 2162 Alpsee

Komfort Werdenfelsbahn

Startbeitrag von IR 2162 Alpsee am 20.06.2016 13:02

Vor kurzem bin ich von Kempten aufgebrochen und zur Werdenfelsbahn.
Ich erinnere mich noch dass es beim 425 einen riesigen Aufschrei wegen des Komforts gab. Wieso eigentlich nicht beim 2442? Die Sitze sind steinhart, total unbequem und haben diese kühle Regio-Blau, das durch diese kalte Farbe zusätzlich negativ wirkt, abgesehen von der billigen Optik des Blau mit schwarzem Punkt. Ok, darüber lässt sich streiten, aber der Komfort ist einfach nur schlimm. Zwar etwas besser als auf dem heimischen 612er, den wir jetzt lange ertragen müssen, da ja scheinbar keine bequemeren Sitze eingebaut werden.

Reisen ins Werdenfels eigentlich keine Menschen mit Gepäck? Wer ist auf die Idee gekommen die meisten Gepäckablagen über den Sitzen einzusparen? Gepäck kann man nur sehr schwer verstauen. Großartig, Werdenfelsbahn, einfach Großartig!
Steckdosen über (!!!) dem Sitz bzw. Fenster. Wer lässt sich so einen Mist einfallen? Wie viel muss man trinken um auf so eine Idee zu kommen?

Die Züge an sich sind ja nicht schlecht und das Fahrplankonzept ist an sich gut. Aber wieso kann man das nicht komfortabler einrichten? Ich weiß dass es bei Ausschreibungen um wenige Cent geht, aber in einer Urlaubsregion mehr Gepäckablagen zu bieten, eine freundlichere Sitzfarbe und bequemere Sitze hätten nicht die Welt gekostet.
Natürlich liegt die Hauptschuld bei der BEG und ihren Billig-Billig-Anspruch, dennoch wäre hier auch kostenneutral mehr drin gewesen. Vieles ist ja gut bei der Werdenfelsbahn, aber da wäre viel mehr drin, gerade wenn man schon eine regionale Struktur hat.

Insgesamt war ich einfach enttäuscht, so wie meistens bei modernem Nahverkehr und das liegt eindeutig nicht an den Fahrzeugen, sondern an der bestellten Inneneinrichtung. Das ist in den meisten anderen Ländern besser, von der Schweiz bis nach CZ.
Man schaue sich mal die tschechische Bahn an wie da sogar Schiebetüren zwischen den Bereichen sind, so dass von der Tür nicht die kalte/warme Luft überall hinzieht und weil es einfach eine schönere Atmosphäre vermittelt.

Antworten:

Ich sehe in die Dinger nurnoch wenn ich in Tutzing an meinem Quietsch vorbeilaufe. Die Bahn hat mich auch in dieser Region aus dem Zug in mein Auto vertrieben - man sollte das, was diese brunzenddämliche BEG da zusammenbestellt und meine Firma sich von Bumsbretterbäh zusammenschustern hat lassen nicht auch noch per Fahrkartenkauf unterstützen. Reisequalität gibts in diesen Dinger nicht, das sind meist überfüllte Pendlerfrachter, das ganze Konzept scheint dank Infrastruktur aus dem vorvorletzten Jahrhundert eh nicht aufzugehen, Kochel steht ständig in Tutzing auf 2süd - war nicht mal angedacht Stundentakt durchgebunden?

von elchris - am 20.06.2016 13:58
Im Vergleich zum 440 sind die 442er Luxus.

von ET440 - am 20.06.2016 14:35
Ja mei, nicht jeder Bahnbetreiber leistet sich so komfortable Züge wie transdev beim Meridian....

Ich bin gegentlich mit 2442 und 612 unterwegs, des öfteren mit den 1430ern, und die sind in meinen Augen deutlich komfortabler.

Ciao

Eibacher

von Eibacher - am 20.06.2016 15:46
Zitat
elchris
Kochel steht ständig in Tutzing auf 2süd - war nicht mal angedacht Stundentakt durchgebunden?


Du bist zu den falschen Zeiten dort:cool:

von km63.8 - am 20.06.2016 16:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.