Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Allgäuer1911, Laim-Ost

PM: Oberstaufen bis Dezember gesperrt

Startbeitrag von Laim-Ost am 28.08.2016 18:01

Inbetriebnahme des Oberstaufener Tunnels verschiebt sich bis Dezember

Die Erneuerung des 160 Jahre alten Tunnels in Oberstaufen verzögert sich. Eine Umstellung des Bauverfahrens bei der Bodenverbesserung außerhalb des Tunnels und Schwierigkeiten bei der Herstellung der Tunnel-Innenschale lassen die geplante Inbetriebnahme zum 21. Oktober nicht mehr zu. Dadurch verlängert sich auch der Schienenersatzverkehr zwischen Immenstadt und Oberstaufen voraussichtlich bis zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2016.
Zwischen dem Tunnel und dem Bahnhof Oberstaufen befindet sich ein sehr schlechter Baugrund, der immer wieder zu einem Absinken der Gleise führte. Das erforderte in der Vergangenheit eine regelmäßige und kostenintensive Lagekorrektur. Im Rahmen der Tunnelsanierung sollte der Boden in diesem Bereich durch das Einbringen einer zementhaltigen Bindemittelsuspension stabilisiert werden. Aufgrund eines unterirdischen Wasserlaufes in 15 Metern Tiefe wurde diese Zementsuspension aber ausgespült.
Bahn und Baufirma entschieden sich daher zur Umstellung des Bauverfahrens. Um die Stabilität des Untergrundes zu sichern, werden jetzt Bohrpfähle eingebaut, welche regelmäßig erfolgreich auch im Hochhaus- oder Brückenbau zum Einsatz kommen. Für diese Maßnahme muss im betroffenen Gleisabschnitt zwischen Tunnel und Bahnhof außerplanmäßig eine Baugrube von über 4000 Kubikmetern ausgehoben werden. Die erforderlichen rund 700 LKW-Fahrten behindern zusätzlich den Bauablauf im Tunnel.
Desweitern traten im Zuge der Herstellung der 16 Tunnelblöcke Schwierigkeiten beim Tunnelbau auf. Die Schal- und Bewehrungsarbeiten der Tunnelinnenschale stellten sich nicht zuletzt auch aus statischen Gründen weitaus komplexer dar als zunächst angenommen. Das gilt besonders für den ersten und letzten massiven Block, die außerhalb des Gebirges liegen und dem Steinschlagschutz der Bahnstrecke dienen.
Die genannten Gründe führen zu einer Verlängerung der Bauzeit voraussichtlich bis zum 11. Dezember 2016. Die Bahn bittet die Fahrgäste um Verständnis dafür, dass bis zu diesem Termin kein Zugverkehr möglich und weiterhin ein Schienenersatzverkehr erforderlich ist (Pressemeldung Deutsche Bahn, 29.08.16).

Antworten:

Wenn Oberstaufen erst zu Beginn des Winterfahrplans wieder befahrbar ist, über welche Strecke sollen dann die Züge umgeleitet werden, wenn die nachfolgend beschriebene Baustelle eingerichtet wird?
Vielleicht eine großräumige Umleitung über Augsburg - Ulm - Friedrichshafen nach Lindau? Dann dürfte aber eine Fahrzeitverlängerung von nur 9 bis 18 Minuten kaum zu schaffen sein ??
_______________________________________________________

[bauarbeiten.bahn.de] (09.09.2016)
________________________________________________________

Max Maulwurf

informiert Sie über Fahrplanänderungen auf der
folgenden Strecke/Linie:

EC 88 (Basel –) Zürich – Lindau – Memmingen – München


2 neue Meldungen:
________________________________________________________

Meldung 1:
an mehreren Terminen

- am Sonntag, 30. Oktober
- von Freitag, 4. bis Sonntag, 6. November
jeweils ganztägig

Umleitung und kein Halt in Memmingen sowie veränderte
Fahrzeiten


Die EC-Züge werden umgeleitet und halten nicht in
Memmingen. Aufgrund der Umleitung verspäten sich die
Züge um 8 – 19 Min. Einige Züge fahren bis zu 10
Min. früher von München Hbf bis Buchloe.

Grund: Arbeiten am Bahnübergang in Sontheim und
Kabelarbeiten im Elektronischen Stellwerk Memmingen

von Allgäuer1911 - am 09.09.2016 10:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.