Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 9 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 9 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Hiwi, km63.8, 726 003, Jockerle, luchs, Reichsbahnmasten-Nostalgiker, Auer_Trambahner

PM - BÜ Unfall in Dießen

Startbeitrag von km63.8 am 04.11.2016 10:05

Kreis Landsberg
Zug erfasst Auto: Zwei Menschen sterben auf Bahnübergang

In Dießen im Kreis Landberg gab es einen tödlichen Unfall an einem Bahnübergang: Zwei Menschen starben, als ein Zug ein Auto erfasste.


>>> Kreis Landsberg Zug erfasst Auto: Zwei Menschen sterben auf Bahnübergang

Antworten:

Hallo zusammen,

schlimm, was da passiert ist.
Dem Tribfahrzeugführer drücke ich die Daumen, dass er damit fertig wird.

Nach den Pressefotos hat es ja den VT 219 "Utting" erwischt.

Traurig auch, dass die Straße so lange gesperrt werden musste.
Die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauerten eine knappe Stunde - nachdem die Gutachter abgezogen waren.

Gruß Thomas

von Hiwi - am 07.11.2016 12:14
Hallo zusammen,

genau an diesem BÜ wurde im Juni 2004 der "Fahrbahnteiler" demonstriert - diese Konstruktion sollte das Umfahren der Schranken verhindern.

Daraus geworden ist allerdings nichts...







von 726 003 - am 08.11.2016 11:56
Hallo,

ich denke, das wäre zu viel des "Guten".
Sollten dies Teile wirklich so hoch über die Fahrbahn ragen?
Die Gefahr des "Hängenbleibens" (Spoiler, Fußrasten von Motorräder) und der Zerstörung von Reifen wäre da sehr hoch.

Außerdem hätten hier die "Fahrbahnteiler" wohl nicht geholfen, weil man davon ausgeht, dass die Schranke "unterfahren" wurde.
An der Unterseite des Schrankenbaums sind frische "Kratzer" erkennbar.

Gruß Thomas

von Hiwi - am 08.11.2016 14:58

Das war dann noch die alte Anlage ...

... fürs ESTW Dießen ist die ja erneuert worden. Die alte Anlage war fernüberwacht durch den Fdl Dießen.

von km63.8 - am 08.11.2016 16:01

Landsberger Tagblatt sieht rotes Blinklicht als veraltet an

Siehe hier:

[www.augsburger-allgemeine.de]

Fragt sich nur, wenn das Blinklicht denn gar so altmodisch wäre, wieso es dann ausgerechnet ein 84-Jähriger nicht aus seiner Führerschein- und Fahrpraxis kennen würde?!
......Aber immerhin recherchieren die Jungs vom Landsberger Tagblatt, und titeln auch nicht "Zug rammt Auto" (= Originalton der Überschrift im Starnberger Merkur)

Grüße
der
Nostalgiker

von Reichsbahnmasten-Nostalgiker - am 08.11.2016 19:52
Zitat
Hiwi

Die Gefahr des "Hängenbleibens" (Spoiler, Fußrasten von Motorräder) und der Zerstörung von Reifen wäre da sehr hoch.

Wer da mitm Fußrasten hängenbleibt sollte das Mopperlfahren besser aufgeben.

Das Bauamt WM scheint aber eh ein Faible für Fahrbahnteiler zu haben:
[www.br.de]

von Auer_Trambahner - am 08.11.2016 21:20
Zitat
Auer_Trambahner

Wer da mitm Fußrasten hängenbleibt sollte das Mopperlfahren besser aufgeben.


In der Kurve ist das nicht abwegig. Andere könnten bei diesen Fahrbahnteilern sogar mit dem Zylinderkopf (Gummikuh) anstossen. ;-)

Meine Bedenken bestehen nicht grundsätzlich, sondern nur bei der gezeigten "eckigen" Form.

Gruß Thomas

von Hiwi - am 09.11.2016 07:48

Aktuell ist dort eine moderne Anlage ...

... die müsste ohne Blinklicht sein. Nur oben im von 726 003 verlinkten Artikel sieht man im Bild noch die Blinklichter der alten Anlage. Die gibt es aber nicht mehr.

von km63.8 - am 09.11.2016 07:48

Re: Aktuell ist dort eine moderne Anlage ...

Zitat
km63.8
... die müsste ohne Blinklicht sein. Nur oben im von 726 003 verlinkten Artikel sieht man im Bild noch die Blinklichter der alten Anlage. Die gibt es aber nicht mehr.


Nun, es stimmt schon, dass dieser Bahnübergang mit Blinklicht und Halbschranken gesichert ist.
Eine Ampelanlage gibt es im Bereich Dießen nur nördlich des Bahnhofes am alten Stellwerk.

Gruß Thomas

von Hiwi - am 09.11.2016 08:27
Wenn ich mir die Bilder und die Karte auf google anschaue: Doch, mir scheint das abwegig. Ok, vielleicht kommen Kackstühle da schon an ihre Grenzen (Motte: Ach, da ist eien Kurve. Absteigen, schieben, danach wieder aufsitzen) :D . Aber die brauchen dann seitlich weniger Platz.
Auch sollte ein Motorradfahrer generell in einer Kurve nicht so sehr in die Mitte kommen!

Luchs, braucht schon andere Kurven für richtige Schräglagen.

von luchs - am 09.11.2016 17:48

PM: Züge drosseln das Tempo

Servus Leute,

zu dem Thema gibt es eine aktuelle PM in der Augsburger Allgemeinen

Gruß
Jockerle

von Jockerle - am 11.11.2016 20:52

AEG § 4

Die Maßnahmen legt der Anlagenverantwortliche fest, denn der BÜ ist nach dem EKrG eine Bahnanlage. Die Sicherheit regelt das AEG § 4:

"(1) Die Eisenbahnen sind verpflichtet, ihren Betrieb sicher zu führen und die Eisenbahninfrastruktur, Fahrzeuge und Zubehör sicher zu bauen und in betriebssicherem Zustand zu halten."

Das EBA gibt nur Empfehlungen an den Betreiber - der muss handeln...

von 726 003 - am 12.11.2016 11:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.