Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 12 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Monaten
Beteiligte Autoren:
km63.8, Railworker, Tobi.VT628.0, elchris, KBS 955, Stefan97, giovane7

[?] mehrere technische Störungen an der Strecke zwischen München und Garmisch und zwischen Tutzing und Kochel

Startbeitrag von giovane7 am 24.11.2016 10:02

Hat das was mit dem neuen Stellwerk zu tun ? Ingo berichtete heute im 59442 von einer Stellwerkstörung, QUAK berichtet einschließlich meiner Meldung von +11 bis +17

VGH

"Sehr geehrter Herr giovane7,

aufgrund von mehreren technischen Störungen an der Strecke kommt es zwischen München und Garmisch und zwischen Tutzing und Kochel weiterhin zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zu 10 Minuten."

Antworten:

Zitat
giovane7
Hat das was mit dem neuen Stellwerk zu tun ? Ingo berichtete heute im 59442 von einer Stellwerkstörung, QUAK berichtet einschließlich meiner Meldung von +11 bis +17


Weniger. Man spricht dass gestern ein Messzug im Revier war ...

von km63.8 - am 24.11.2016 12:43
Ich bin heute um 14:38 von Innsbruck nach Weilheim gefahren. Bis Garmisch lief alles perfekt. In Garmisch mussten wir dann auf verspätete Zugteile aus MH warten( an normal 15:54) Die Abfahrt erfolgte dann mit plus 20 um 16:27. Wegen technischer Probleme an der Strecke zwischen Polling und Weilheim und deswegen langsamerer Fahrt waren es dann bis MWH 25 Minuten Verspätung. In MWH musste dann noch wegen einer Signalstörung auf den Gegenzug gewartet werden.
Letzten Donnerstag fuhr der gleiche Zug vor MWH auch schon langsamer als sonst. In Polling stand eine 5 am Bahnhof für Tempo 50.

Grüße Stefan

von Stefan97 - am 24.11.2016 17:14
Zitat
Stefan97
Letzten Donnerstag fuhr der gleiche Zug vor MWH auch schon langsamer als sonst. In Polling stand eine 5 am Bahnhof für Tempo 50.


Die 50 bestand nur kurzzeitig auf Grund von Bauarbeiten.

von km63.8 - am 24.11.2016 17:32

Wieder einmal "technische Störungen" !

Servus,

Aktuell ist im Störticker (www.störticker....) nix mehr drin im Bezug auf die Behinderungen der Strecken München - Garmisch und Weilheim - Kochel.
Ich find halt wieder mal den "Wischi-Waschi" Begriff so toll. Darf man den Beförderungsfällen ah.. Bahnkunden nicht genaueres mitteilen ? Früher wurde das doch auch expliziet genannt, z.B. Signalstörung, Weichenstörung, Oberbaumängel etc.


Wenn der Meßzug gefahren ist, wie geschrieben, dann hat er wohl eher Mängel am Oberbau oder den Weichen festgestellt. Und da wird leider heutzutage öfters etwas gefunden, so als bestes Beispiel auf dem BOB Netz im Abschnitt Warngau - Holzkirchen.


Gruß
aus dem BOB Land

Andreas

von KBS 955 - am 24.11.2016 18:11

Alle genannten Strecken ...

Zitat
KBS 955
Aktuell ist im Störticker (www.störticker....) nix mehr drin im Bezug auf die Behinderungen der Strecken München - Garmisch und Weilheim - Kochel.
Ich find halt wieder mal den "Wischi-Waschi" Begriff so toll. Darf man den Beförderungsfällen ah.. Bahnkunden nicht genaueres mitteilen ? Früher wurde das doch auch expliziet genannt, z.B. Signalstörung, Weichenstörung, Oberbaumängel etc.

Wenn der Meßzug gefahren ist, wie geschrieben, dann hat er wohl eher Mängel am Oberbau oder den Weichen festgestellt. Und da wird leider heutzutage öfters etwas gefunden, so als bestes Beispiel auf dem BOB Netz im Abschnitt Warngau - Holzkirchen.


... gehören zum Regionalnetz Karwendel. Dass man an der Unterhaltung gespart hat wird man so genau nicht schreiben wollen ...

von km63.8 - am 24.11.2016 18:46
Och das ist schon öfters passiert, dass die zulässige Geschwindigkeit in manchen Abschnitten nachdem der Messzug da war auf einen niedrigen Prozentbereich gesunken ist. Die Grenzwerte scheinen zwar sehr eng zu sein (also Quietsch mit 60 über ne Weiche die laut dem folgenden Messzug ausserhalb jeglicher Toleranzen war - folge Streckensperrung...), trotzdem ein schlechtes Zeugnis beim Thema kontinuierliche Netzüberwachung.

Messzug war gestern unterwegs, kam mir gegen 18Uhr ri. München in Tutzing entgegen.

von elchris - am 25.11.2016 02:54
Zitat
giovane7
Hat das was mit dem neuen Stellwerk zu tun ? Ingo berichtete heute im 59442 von einer Stellwerkstörung, QUAK berichtet einschließlich meiner Meldung von +11 bis +17


Denke nicht meines Wissen wird richtung Kochel vom ESTW Westkreutz aus gestellt. Allerdings was die Hauptstrecke nach Weilheim betrifft war die Woche einiges, Montagmorgen z.B. Bahnübergangs und Signalstörung zwischen Tutzing und Weilheim. Dann stand man jeden Tag am Abend zirka 5 - 10 Minuten auf höhe des Mediamarktes WM einfach nur rum und fuhr dann schleichend in den Bahnhof ein.

Vieleicht hätte man das Stellwerk besser in Garmisch gelassen und den Weilheimern weiterhin nur ihren Bereich überlassen.

von Railworker - am 26.11.2016 20:29

Technische Mängel auch im Allgäu

Servus zusammen,
zwischen Kempten und Memmingen hat man auch einen Mangel festgestellt. Habe gehört und selbst erlebt, daß in Grönenbach wegen einem Weichenschaden nicht mehr gekreuzt werden kann, was teilweise auch unschöne Auswirkungen auf den Fahrplan hat...


Grüßle aus Sonthofen, Tobi

von Tobi.VT628.0 - am 27.11.2016 21:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.