Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
s-lin, KBS 955

Die frühen Neunziger im Goldenen Landl, Teil 6

Startbeitrag von s-lin am 16.02.2017 19:55

Grüß Gott Hobbykollegen,

heute soll es mit den Erinnerungen an die frühen Neunziger Jahre im Goldenen Landl aus schienenseitiger Sicht weitergehen. Und um es nicht zu vergessen, es ist jetzt ziemlich genau 25 Jahre her, dass die Dreizehner (BR 113) nach München umbeheimatet wurden und auf den Strecken rund um Garmisch-Partenkirchen zu sehen waren.

Heute geht es an den Streckenabschnitt Weilheim (Oberbay) - Murnau der KBS 960. Der erste Frühling mit den Dreizehnern machte richtig Spass. Viel Freude mit den Bildern aus dem Jahre 1992.
ste



Bild 1:
Mit ihren gusseisernen DB-Emblemen und den runden Einzellüftern war 113 311 eine der Starloks der Reihe 113 in München. Allerdings gab es das gusseiserne DB-Emblem nur auf einer Front, auf der anderen war ein neurotes DB-Emblem. So war bei Polling die Freude besonders groß, dass die Lok richtig gedreht war.



Bild 2:
Variante zu Bild 1.



Bild 3:
Der FD 1985 „Werdenfelser Land“ München - Mittenwald sicherte als Teil des FD 1981 „Königsee“ im Fahrplanjahr 1991/1992 die Anreise von Touristen von Hamburg über Würzburg ins Goldene Landl. Der Zug verkehrte täglich, in der Saison am Wochenende sogar zur „Konkurrenz“ nach Seefeld in Tirol.



Bild 4:
Eine unerkannte 113 kam mit einem recht kurzen Mintling-Personenzug vorbei.



Bild 5:
Bei dem Motiv am ESig von Huglfing störte mich offensichtlich die rechts verlaufende Straße. Deshalb habe ich 113 265 hochkant aufgenommen.



Bild 6:
113 270 mit einem kurzen Mintling-Personenzug nördlich des Bahnhofes Uffing.



Bild 7:
Die Dreizehner hatten keine Wendezugsteuerung. So musste sich 113 267 vor den Steuerwagen setzen, um den Personenzug München - Mittenwald zu befördern. Hier ist die Fuhre an den nördlichen Ausfahrsignalen von Uffing zu sehen.



Bild 8:
113 269 war anhand ihrer eckigen Einzellüftergitter von weitem gut zu erkennen. Hier ist sie mit einem stattlichen Personenzug gegen die nördlichen Ausfahrsignale von Uffing aufgenommen.



Bild 9:
113 265 kam mit einem farblich ausgewogen gemischten Personenzug von München ins Werdenfelser Land, hier zu sehen mit dem nördlichen Einfahrsignal von Uffing.



Bild 10:
Einen Farbtupfer setzte immer das täglich verkehrende FD-Zugpaar 1984/1985 „Werdenfelser Land“. 113 266 kam mit dem FD 1984 von Mittenwald nach München in Uffing vorbei.



Bild 11:
Morgens im Frühsommer war Uffing immer eine gute Adresse für Züge Richtung München. Vor dem stattlichen Personenzug machte 113 269 eine gute Figur.



Bild 12:
Eindrucksvoll war das ESig von Uffing aus Richtung Huglfing. Hier mit einer unerkannten Dreizehner.



Bild 13:
113 309 gegen das südliche Esig von Huglfing



Antworten:

Servus,

Vielen, vielen Dank für die Aufnahmen von der "13er" im Goldenen Landl. Einfach herrlich ! An die mit der Werbung für ein Murnauer Möbelhaus beklebten Silberlinge (sogar auch ex. Steuerwagen) kann ich mich noch gut erinnern. Da hast eh verschiedene Steuerwagen erwischt sowie sogar einen Halbgepäckwagen in einem Umlauf. Der FD ist natürlich ebenso sehenswert. Leider schon lange her diese Zeit.

Mal eine Frage an die Wagenexperten, die in dieser Zeit schon im "Goldenen Landl" gelebt haben: Der 4 Wagen "Mintling" Zug, was war denn das für eine Fuhre ? Ein verkürzter 5 Wagen Zug, der einfach einen Wagen abgehängt bekam oder sogar ein eigenständiger Umlauf ? Hatte der auch die 1. Klasse dabei oder nur 4 Bn ?


Ich hoffe es kommt noch Nachschub aus den 90ern ? Würde mich sehr freuen.


Schönes Wochenende wünscht

Andreas

von KBS 955 - am 17.02.2017 14:56
Servus Andreas,

danke für Dein feedback.

Der 4-Wagen "Mintling" Zug hatte eine 1. Klasse dabei, sieht man auf dem Original-Dia. Zwar bin nicht der große Experte für historische Zugbildungen, aber ich schätze, dass man bei der Garnitur den Steuerwagen rausgenommen und anderweitig eingesetzt hat, da er mit der BR 113 als Zuglok betrieblich nicht benötigt wurde. Aber es gibt sicher Forenteilnehmer, die diese Frage genauer beantworten können.

Schöne Grüße
ste

von s-lin - am 18.02.2017 15:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.