Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
makna, Schwandorfer, doku-des-alltags, 218473

[OT] Von 6 Achsern über Stiere bis hin zum Hercules... (25 B)

Startbeitrag von 218473 am 21.03.2017 22:43

Ein kleiner Rückblick nach 2016:
Anfang Oktober sollte es für ein paar Tage nach Slowenien gehen, schließlich hatte man Urlaub und bei uns sollte das Wetter etwas schlecht werden.... Nachdem sich aber auch in Südost-Europa das Wetter nicht wirklich eins war was es nun machen wird wurde spontan zwei Tage vorher entschieden was man nun machen soll. Zunächst sollte es zu den Autozügen an der Wocheinerbahn gehen was allerdings auf Grund der Wetterprognose dann doch gestrichen wurde.
So einigten wir uns auf die Strecke Divaca- Koper und die dort zu findende Koperrampe.

So ging s am So gegen 8 Uhr morgens im Allgäu los. Nach knapp 7h Fahrt kamen wir an unserer Unterkunft an, von wo wir uns dann gleich zur Streckenerkundung aufmachten. Leider mussten wir dabei auch feststellen dass der Weg hoch nach Zanigrad extrem ausgewaschen ist und so suchten wir für die folgenden Tage eine Alternative. Fahrbar ist er zwar aber man muss nicht jedes Risiko ein gehen. Schließlich kann man auch von oben aus hinunter laufen, was ich persönlich schöner finde als von unten. Zugleich ist der Weg auch etwas kürzer, wenn auch steiler :)


Als erstes wurde mal der Bf Hrpelje-Kozina unter die Lupe genommen wo der Zug von Rakitovec Ri. Divaca daher kam... eingeteilt war als wir dort waren der 711 007/008. An diesem Bf sahen wir auf dem elektronischen Abfahrtsplan eine Laufschrift wo irgendwas durch nen Bus ersetzt werden soll... Wir schenkten dem aber keine Beachtung, was wir Tags darauf jedoch noch büßen sollten.

Anschließend wurde der Weg nach Zanigrad gesucht. Wie gesagt, fahrbar ja, zu empfehlen aber nicht. drum sind wir das letzte Stück gelaufen.
Kaum oben angekommen kam nach wenigen Min auch schon der erste Zug.....


363 014 bremst ihren langen Containerzug bei Zanigrad den Berg hinunter.


Es folgte noch der 312 128 aus Ljubljana nach Koper und das war es dann auch schon.....

Am nächsten Morgen ging es trotz des sich uneinigen Wetters (Sonne wechselte mit Wolken) an die Strecke nach Zanigrad.... Es kam aber nix... nach 3 h immer noch nicht... wir waren ratlos, was ist denn hier los? Ist es wie in D wo stundenlang auch mal so gu wie gar nix im Güterverkehr kommen kann?. naja ok. Also Stellenwechsel.


In Dekani kam dann der erste Güterzug an diesem Tag daher... 541 002 und hinten die 541 013 "Almdudler" bringen einen Erzzug bergwärts.

Wir suchten nun die Stelle oben an der Klippe bei Crnotice nachdem in Dekani nix mehr kam. Und am dortigen Bf sahen wir es... Fu*** Bauarbeiten von 05:00-14:40. Ein Bilck auf das Datum verriet Mist das ist heute... Nun fiel uns auch wieder die die Laufschrift in Kozina ein, stand da nicht etwas von Bus Ersatz...Nun wussten wir wie wo was... Na toll. drum kam also nix.....


Ach hier kam immerhin ein Kohlezug; die Kohle in E-Wagen verladen.


Tags darauf ging es erneut nach Zanigrad......


Hier ist 541 106 mit einer langen Schlange an E-Wagen zum Hafen in Koperunterwegs. Den weißen Lieferwagen der Bauarbeiter die den Damm frei schnitten, wurde vom Sicherungsposten weg gefahren.


Es folgte direkt im Blockabstand zur 541 die 363 032 mit einer Reihe leerer Containerwagen. Scheinbar hatte man im Hafen zu viele Container und zu wenig Wagen? Wer weiß :D


der nächste Zug bergwärts wurde von 2016 084 und 2016 085 ohne Schublok bergwärts geschleppt. leider sieht man schon... Der Wettergott hatte kein Einsehen, denn es machte langsam zu.....


Zum Hammer-Lokzug aus 7x 541 und 1x 363 reichte es dann aber gerade noch. Leider war inzwischen das Mittagessen der Bauarbeiter mit dem zweiten weißen Lieferwagen gekommen und dieser fuhr nicht zur Seite... Naja schade drum. Der Lokzug bestand aus 541 108+ 363 037+ 541 103+ 541 007+541 014+541 019+ 541 006+ 541 013 "Almdudler".

Nun wurde es aber langsam Zeit dass der ICS aus Maribor die Rampe herunter kommt, aber er kam nicht. Hm doof... Es wurden 10 Min es wurden 15 Min... 20 Min... 25 Min....


Schließlich kam dann plötzlich die 342 023 mit einem ICS-Ersatzzug herunter...Ok der ICS hatte wohl Ausfall. Zum Glück für uns.


Nachmittags wurde neben dem ganzen roten Lokeinerlei einer der Erzüge von der 541 104 "Chiquita Banana" bergwärts nachgeschoben. Hier der Block von Dol hoch nach Zanigrad.

Wir wechselten nun aber die Strecke um den einen Zug des Tages nach Rakitovec zu fotografieren.....


nachdem wir rechtzeitig am Grenzbahnhof waren kam auch schon die Polizei daher, deswegen entschieden wir vorab den Polizist zu Fragen weil es sich dann doch um einen Grenz-Bf handelt. Dies stellte aber kein Problem dar. zu unserer Überraschung fuhr der Zug aber ab Rakitovec doch weiter nach Buzet. Dies war zwar im Fahrplan nirgends angegeben, aber so konnte das ehemalige EG mit drauf genommen werden. Auch heute war wieder der 711 007/008 unterwegs.


Zurück an der E-Piste bezogen wir Stellung auf dem Bushaltehäuschen in Podpec. hier kam wenig später die 541 104 "Chiquita Banana" mit einem Kesselzug vorbei. die Lok muss zwischen dem Erzzug und dem Kesselzug einmal noch talwärts gefahren sein.

Tags darauf kündigten alle Wetterberichte Top Wetter an.... es sollte also der beste Tag werden... SOLLTE!


Los ging es aber bei Crnotice so... bewölkt. Dieser Zug von PCT Altmann wurde von der 193 822 gezogen... den einzigen Vectron den wir die ganze Zeit über sahen.

danach hies es warten bis es auf macht... kurz vor 11 wurde es dann doch gut und wir suchten uns ne Stelle für den ICS aus Maribor. Diese fanden wir im Bf Kozina... also allesfertig gemacht, mein Kollege baute sein Filmequipment auf und dann kam plötzlich in der Zeitlage des ICS ein Gz mit 363 035...


Hier die Notschlachtung der 363 035 in Kozina. Links steht 363 015 und wartet auf neue Einsätze.


Mit knapp 30 Min kam Oh welch Überraschung :) schon wieder die Garnitur vom Vortag als ICS 35... heute aber mit 363 014. Hier fährt der Zug soeben in Hrpelje-Kozina ein. Sehr schön scheinbar hatte man einen Mangel an ICS- Triebzügen. Gut mir soll es recht sein, weil ich die Triebzüge eh hässlich finde :)


Wenig später wieder in Dol. Der Damm am Bahnhof Hrastovlje wird soeben von einem Containerzug befahren.


Es folgt dem Containerzug der SZ, hinterher die 761 004 von Metrans mit einem weiteren Containerzug gen Norden. Hier wurde der Zug aber nicht sichtbar von einer SZ 541 nachgeschoben.


Bei Dol rollt die sehr saubere 363 007 talwärts. Die Lok scheint erst vor kurzem neu lackiert worden zu sein.
So macht es Spaß, saubere Loks, schöne Güterzüge und super Wetter. Es passte dann nach einem schlechten Vormittag dann doch alles.


Es wurde Zeit den Gegenzug-ICS 34 aufzunehmen. Hierfür begaben wir uns an die westliche Einfahrt von Hrastovlje. 363 014 zieht ihren kleinen IC nach Maribor aus Koper kommend die Rampe hoch. Hinten sieht man den weiteren Streckenverlauf nach der Kehre.


selbe Stelle, nur leicht anderer Blick. 363 035 zieht ihren Containerzug bergwärts. Containerzüge sind nach unseren Beobachtungen die zweit meiste Fracht an der Strecke nach den Erzzügen. Gut evtl. lag es auch daran dass im Hafen zu diesem Zeitpunkt mehrere Containerschiffe als andere vor Anker lagen. Es lohnt sich beim Besuch dieser Strecke auf jeden Fall ein Blick im Internet was gerade im Hafen von Koper liegt, dann lässt sich etwas abschätzen was man so erwarten könnte.


Bei diesem Motiv in Hrastovlje gab es nur diesen einen Lokzug, da wir dort auf zwei Schlagen trafen die wir nicht einordnen konnten, so zogen wir den sicheren Rückzug vor.


den Abend verbrachten wir nochmal in Podpec. Hier kam nur Minuten vor die Sonne Verschwand 1216 144 der ÖBB mit einem gemischten Güterzug bergwärts....

Tags darauf traten wir die Heimreise an. Diese führte uns aber nicht auf den direkten Weg sondern mit einem Zwischenstopp an der Wocheinerbahn und in Lesce dann gen Heimat.


Mit dem ersten Autovlak des Tages verlässt 644 020 den Bahnhof von Bohinjska Bistrica nach Most na Soci. nachdem wir von Most na Soci das einzige Auto bis Podbrdo waren (dort kam ein weiteres dazu), war der Gegenzug dann komplett voll.


Nachmittags wurde dieser Gomulka in Lesce-Bled auf dem Weg nach Jesenice noch mitgenommen.

So das war es auch schon wieder ich hoff die Bilder finden gefallen.
Bis die Tage.
Gruß Stefan

PS: ich hoffe es stört nicht auch wenn es leicht off Topic ist.

Antworten:

Hallo Stefan,

tolle Bilder! Ich bin 2013 von Ljubljana bis Rijeka mit dem Zug gefahren. Schon ein schönes Erlebnis.

Viele Grüße,
Georg

von doku-des-alltags - am 21.03.2017 23:49
Danke für den interessanten Bericht!

Zwei Anmerkungen noch:
- momentan sind die 310 zur Revision fällig und sollen erst ab Juni wieder eingesetzt werden - derzeit also planmäßig keine ICS unterwegs (ob das im Okt auch schon war oder es sich um einen "echten" Schadbestand handelte, weiß ich nicht).
- daß der Zug am Nachmittag über Rakitovec hinaus bis Buzet fährt ist schon seit 2014 wieder so. :-)

Viele Grüße

Tobias

von Schwandorfer - am 22.03.2017 00:37
Was für eine Vielfalt !!! Ein grandioser Bildbericht - Danke dafür !!!
BG Manfred

von makna - am 24.03.2017 10:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.