PM - Zugspitzbahn: Hoher Schaden durch Graffitis

Startbeitrag von km63.8 am 31.05.2017 02:57

Schmierfinken haben die Zugspitzbahn heimgesucht:

Diese Dimension an Schmierereien ist selbst für die Polizei Garmisch-Partenkirchen ungewöhnlich. Unbekannte haben sich an einem Triebwagen sowie an der Außenwand des BZB-Gebäudes ausgetobt.

>>> Merkur Online

Antworten:

Servus,

tja, auch das Werdenfelser Land ist keine heile Welt mehr. Schade!

Zitat
merkur.de
Bei der BZB ist eine Spezialfirma gefordert, die den Triebwagen wieder in seinen weiß-blauen Ur-Zustand versetzt. Wie lange das dauert und welche Kosten auf das Unternehmen zukommen, kann BZB-Sprecherin Verena Lothes nicht sagen. Nachdem Deutschlands höchster Berg derzeit nur per Zahnradbahn zu erreichen ist, sei allerdings eines sicher: „Den Ausfall merken wir.“


Ein großes Lob an die BZB, den TW 2 wieder schön zu machen :spos: :xcool:

Aber dass man den Ausfall merkt, da drückt man schon a bisserl viel auf die Tränendrüse. Wann war denn der TW 2 zuletzt auf dem Zugspitzplatt? Kam der in den letzten Jahren mal über Depotverschubleistungen hinaus? Insofern kann man auch sagen, dass die Sachkunde des "Mountain Train Killer Kommando" (wie sich die Urheber der Schmiererei schimpfen) nicht sehr hoch ist.

SG
ste

von s-lin - am 31.05.2017 07:34
Zitat
s-lin
Aber dass man den Ausfall merkt, da drückt man schon a bisserl viel auf die Tränendrüse.


Bei meiner Fototour zuletzt war ich auch der Meinung dass man die Garnitur mit der Lok #19 nicht wirklich braucht. Über den Tag wurde der gefahrene Halbstundentakt komplett ohne sie abgewickelt.

von km63.8 - am 31.05.2017 12:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.