Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 3 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 1 Monat, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
KBS 955, 217 055, km63.8, Bjay12, 223 061

PM - Keine Pesa Links fürs Allgäu?

Startbeitrag von km63.8 am 07.10.2017 09:35

Scheinbar gibt es da neue Entwicklungen. Ich bin mit den Sharks schon paar mal mitgefahren in Böhmen und finde die total angenehm. Sehr schade.

>>> Südwest Presse

Antworten:

Alles was leiser als ein 612 im Fahrgastraum ist ist ein Fortschritt! Also bitte her mit den Pesas

von Bjay12 - am 07.10.2017 12:38

Re: PM

Servus,

das, was dort geschrieben steht, ist meiner Meinung nach bla, bla.
Mit der möglicherweise richtigen Betonung auf dem Text steht dort, daß im Dezember 2017 keine PESA-Tw fahren werden. Und das ist schon eine ganze Weile sicher. Insofern denke ich nicht, daß hier eine Neuigkeit verkündet wurde.


Grüße
217 055

von 217 055 - am 07.10.2017 12:38

Ersatzgestellung ab Dezember 2017 ?

Zitat
217 055
Servus,

das, was dort geschrieben steht, ist meiner Meinung nach bla, bla.
Mit der möglicherweise richtigen Betonung auf dem Text steht dort, daß im Dezember 2017 keine PESA-Tw fahren werden. Und das ist schon eine ganze Weile sicher. Insofern denke ich nicht, daß hier eine Neuigkeit verkündet wurde.


Grüße
217 055




Servus,

Hieß es nicht sogar mal, daß die RAB als Ersatz einen Schwung 611er stellen will, diese müßten natürlich noch technisch fit gemacht werden. Demzufolge natürlich auch Ausbildung von Tf der diversen betroffenen Einsatzstellen von DB Regio Bayern.
Gehe aber mal davon aus, daß sich die Umlaufplaner gut 2 Monate vor dem Termin schon Gedanken gemacht haben. Einsatz der BR 218 und 245 mit Doppelstockzügen sollte wohl als Möglichkeit vorhanden sein ?



Gruß
Andreas

von KBS 955 - am 07.10.2017 16:02

keine 611 als Ersatz

Servus Andreas,

das mit den 611ern im Ersatzeinsatz für die noch fehlenden 633 ist schon eine Weile beerdigt. Ich kenne aber nicht die nun bestehende Variante der Kompensation. Alle Entscheidungen darüber müßten rein zeitlich schon gefallen sein. Im Zulauf nach Kempten dürften hauptsächlich VT der BR 612 sein.


Gruß
217 055

von 217 055 - am 08.10.2017 09:23
Dann will ich hoffen das die Pesas bis 2021 ausgeliefert sind..... 612 ist einfach auf längerer Strecke eine Zumutung (Nur vom Lärmpegel)

von Bjay12 - am 08.10.2017 10:12
Zitat
Bjay12
Dann will ich hoffen das die Pesas bis 2021 ausgeliefert sind...



Bisher konnte ich nicht herausfinden, warum die DBAG eigentlich keine zweistufige Strategie bei der Inbetriebnahme fährt? Die zweiteiligen PESA Link der NEB (Niederbarnimer Eisenbahn) Baureihe 632 sind ja schon seit Juni 2016 in Deutschland zugelassen und befinden sich dort im Einsatz.

[www.tuev-sued.de]

Nur die Dreiteiler haben noch immer keine Zulassung in Aussicht, weswegen die NEB stattdessen zusätzliche Zweiteiler bestellt hat. Fragt sich also, ob die bestellten Zweiteiler für DB Regio sich technisch wirklich so stark von den NEB-Zweiteilern unterscheiden, daß eine - wenigstens eingeschränkte - Zulassung und Inbetriebnahme nicht schon jetzt möglich wäre, ungeachtet dessen, was aus den Dreiteilern wird.

Bei uns in der Oberpfalz wurde die Bestellung der Pesa Link ja damals durch die DLB storniert und stattdessen laufen jetzt Lint41 von Alstom bei der Oberpfalzbahn. Eigentlich bin ich als Reisender mit den Fahrzeugen ganz zufrieden, sie sind laufruhig, beschleunigungsstark und die Inneneinrichtung und Sitzqualität sind angenehm. Allerdings ist die Klimaanlage der Lint41 konstruktionsbedingt dermaßen zugig und unangenehm, daß ich am Ende sogar doch lieber mit einem 612er fahren würde. Man fühlt sich im Lint41 oft, als säße man irgendwo draußen mitten im Wind. Da kommt auf längeren Strecken einfach keine Freude auf. Diesbezüglich dürfte der Pesa Link das deutlich komfortablere Fahrzeug sein ... wenn er denn mal kommt.

Gruß
223 061

von 223 061 - am 08.10.2017 11:23

Re: keine 611 als Ersatz

Servus,

Danke für die Meldung. Hab ich nicht mitbekommen, daß die 611er nicht zum Einsatz kommen als Ersatzfahrzeuge. Bin deshalb gespannt, wie die nicht mit 612 gefahrenen Leistungen gebildet werden. Es dürfte sicher jetzt im Laufe des Oktobers da von der BEG eine offizielle Mitteilung rausgehen.


Gruß
Andreas

von KBS 955 - am 09.10.2017 06:35

Wie es klingt ...

Zitat
KBS 955
Es dürfte sicher jetzt im Laufe des Oktobers da von der BEG eine offizielle Mitteilung rausgehen.


... weiß man bei der BEG schon was und will das lieber DB Regio überlassen:

Zitat

Bei der BEG hingegen hat man offenbar schon entschieden: „Der Pesa Link“ wird ab Dezember nicht fahren“, sagt Pressesprecher Wolfgang Oeser. Details könne nur die DB Regio AG nennen, da diese die Ausschreibung des Dieselnetzes Allgäu gewonnen hat und nun dafür zuständig ist, den Vertrag zu erfüllen. Was Oeser nicht sagt, aber allgemein bekannt ist: Erfüllt die Bahn die Vorgaben nicht, drohen ihr Strafen.


von km63.8 - am 09.10.2017 07:05

mehr 612er

Servus,

ich konnte inzwischen in Erfahrung bringen, daß zumindest mal vier 612er des bisherigen Hofer Bestandes zum Fpl-Wechsel nach Kempten umsiedeln werden.
Außerhalb dessen fahren die lokbespannten Garnituren weiter und Weiteres werde ich zu gegebener Zeit in Erfahrung bringen, wenn gewünscht.


Grüße
217 055

von 217 055 - am 26.11.2017 01:22

Re: mehr 612er

Guten Morgen,

Bitte dranbleiben ! Wie ich erfahren habe, sollen die 612 sogar bis Bad Wörishofen kommen, wahrscheinlich 642er Dienste ersetzen. Sicher nur einige Züge, allerdings könnte es auch die BR 218 und BR 245 treffen, denn mit mehr Triebwagen als bisher können Doppelstockgarnituren wegfallen.


Gruß
aus dem verschneiten BOB Land !

von KBS 955 - am 26.11.2017 08:50

Mehr 612er und weiter lokbespannte Züge

Servus allerseits,

bisher konnte ich in Erfahrung bringen, daß die Ersatzfahrzeuge in Zahlenmehrung alle der BR 612 angehören - insgesamt 12 Zugänge zu verschiedenen Zeitpunkten (einige sind auch schon da). Vom Einsatz her bleiben in der Regel die bekannten Strukturen bestehen - also lokbespannte Züge (sollten eigentlich weg) fahren meist wie bisher mit Schwerpunkt München - Füssen, München - Kempten (zu Spitzenzeiten) und München - Memmingen (schon erheblich reduziert) - manchmal auch zwischen Buchloe und Augsburg. Die 612er fahren auf den Hauptstrecken von München, Augsburg und Ulm die schnellen Züge (grundsätzlich alle Züge nach Lindau und Oberstdorf), neu auch einen großen Anteil der Relation München - Memmingen, zusätzlich wildern die 612er auch in RB-Leistungen rund um Augsburg, Buchloe und Illertissen. Aber die RB Augsburg - Bad Wörishofen / Memmingen wird weiter mit BR 642 gefahren, ebenso wie die Relationen Augsburg - Landsberg, die meisten Züge Augsburg - Füssen, die RB Ulm - Weißenhorn und Ulm - Memmingen.

Kempten soll 2 Loks BR 245 nach Ulm abgegeben und dafür 218er bekommen. Außerdem sollen 2(?) 642er an die Kurhessenbahn gehen. Einer davon fuhr bisher auf der KBS 978 im Schülerverkehr, ab 9.12.2017 herrscht rund um Krumbach dann einheitlich der Schienenbus BR 650.


Freundliche Grüße
217 055

von 217 055 - am 04.12.2017 01:51

Re: Mehr 612er und weiter lokbespannte Züge

Zitat
217 055
Servus allerseits,

bisher konnte ich in Erfahrung bringen, daß die Ersatzfahrzeuge in Zahlenmehrung alle der BR 612 angehören - insgesamt 12 Zugänge zu verschiedenen Zeitpunkten (einige sind auch schon da). Vom Einsatz her bleiben in der Regel die bekannten Strukturen bestehen - also lokbespannte Züge (sollten eigentlich weg) fahren meist wie bisher mit Schwerpunkt München - Füssen, München - Kempten (zu Spitzenzeiten) und München - Memmingen (schon erheblich reduziert) - manchmal auch zwischen Buchloe und Augsburg. Die 612er fahren auf den Hauptstrecken von München, Augsburg und Ulm die schnellen Züge (grundsätzlich alle Züge nach Lindau und Oberstdorf), neu auch einen großen Anteil der Relation München - Memmingen, zusätzlich wildern die 612er auch in RB-Leistungen rund um Augsburg, Buchloe und Illertissen. Aber die RB Augsburg - Bad Wörishofen / Memmingen wird weiter mit BR 642 gefahren, ebenso wie die Relationen Augsburg - Landsberg, die meisten Züge Augsburg - Füssen, die RB Ulm - Weißenhorn und Ulm - Memmingen.

Kempten soll 2 Loks BR 245 nach Ulm abgegeben und dafür 218er bekommen. Außerdem sollen 2(?) 642er an die Kurhessenbahn gehen. Einer davon fuhr bisher auf der KBS 978 im Schülerverkehr, ab 9.12.2017 herrscht rund um Krumbach dann einheitlich der Schienenbus BR 650.


Freundliche Grüße
217 055



Servus zurück,

Vielen Dank für die neuen Info's. Sehr interessante Entwicklungen, bin mal gespannt, wieviele Plantage die 218 behält. Aktuell sind es noch 5 ! Bei der 245 werden es durch Abgabe von 2 Loks nach Ulm rein rechnerisch 2 Plantage weniger, aktuell noch 6.
Schade, daß mit München - Memmingen verstärkt 612er zum Einsatz kommen, aber irgendwo müssen die ja Leistungen fahren. Wenigstens bleibt Füssen prozentual bei mehr lokbespannten Zügen dazu im Vergleich.
Der Durchlauf Krumbach - Mindelheim - München und retoure dürfte ab nächstem Sonntag dann vorbei sein, muß direkt mal nachschauen. Denn da war ja der 642 im Schülerverkehr mit dabei morgens.

Leider ist der Thread inzwischen fast etwas zu viel, man müßte einen neuen aufmachen - falls noch mehr detailiertere Info's kommen. Mich wundert eh, daß von den "Usern aus der Ecke Allgäu" noch nix gemeldet wird. Aber als Nichtmitglied in irgendwelchen Whats App Gruppen mangels entsprechender Technik kriegt man halt die Info's nur hier.

Gruß
aus dem BOB Land

von KBS 955 - am 04.12.2017 17:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.