Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 6 Monaten, 4 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 6 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
km63.8, Bernd Mühlstraßer, elchris

PM - Sturmtief hinterlässt im Nordlandkreis Schäden  „Herwart“ legt Ammergaubahn lahm

Startbeitrag von km63.8 am 30.10.2017 16:34

Üblicherweise wird die Ammergaubahn von dilettantischen Baumfällaktionen lahmgelegt, dieses Mal war es der Sturm:

Sturmtief „Herwart“ hat am Sonntagvormittag Schäden an der Ammergaubahn verursacht. Die Strecke blieb für den Rest des Tages gesperrt, als Ersatz fuhren Busse. Ansonsten hat „Herwart“ den Landkreis ziemlich verschont.

>>> Merkur Online

Antworten:

Re: Verkehr läuft wieder - mit SiBi von gestern

In Altenau war der 442 010 gestrandet, um ihn vor Schmierfinken zu schützen musste das Bild 24 Stunden in den Giftschrank:



von km63.8 - am 31.10.2017 08:33

Interessant....mit Fragen

Hallo,

das ist ja sowohl interessant und ungewöhnlich, wirft bei mir aber auch gleich wieder ein paar "altkluge" Fragen auf.

Scheint ja, dass der Zug bei der Fahrt nach Murnau liegengeblieben ist, mangels Energie.

Hat man dann tatsächlich Mann und Maus an dieser Stelle aus dem Zug geholt. Ist es nicht zulässig oder technisch möglich, in diesem Fall den Zug die paar Meter zurück in den Bahnhof Altenau rollen zu lassen?
Wenn dem sicherheitsrelevant so wäre, dann hätte man ja den Bock zu Gärtner gemacht - an dieser Stelle Fahrgäste aus dem Zug zu lotsen, wäre ja in jedem Fall leicht problematisch. Und technische Gründe kann ich mir noch weniger vorstellen, das Ding sollte doch im "Leerzustand" rollfähig sein.

Oder hat man sich nur für eine Abstellung an dieser Stelle entschieden? Na, so berüchtigt ist die Graffit-Szene in Altenau nun ja auch wieder nicht.

Beste Grüße
Bernd

von Bernd Mühlstraßer - am 31.10.2017 16:21
Wenn der Strom ausfällt und du aufgrund deiner Streckenkenntnis weisst, dass du es nicht mehr rollend in den nächsten Bahnhof/Halt schaffst, suchst du dir eine gute Stelle zur Evakuierung. Ich wollte im Sommer ja auch noch nach St. Koloman rollen - und dann fiel vor mir ein Baum und ich stand im Wald. Tatsachen- und Momententscheidungen. Da ist eine Straße direkt daneben - das ist z.B. eine gute Stelle für eine Evakuierung.

von elchris - am 31.10.2017 16:39

Re: Interessant....mit Fragen

Zitat
Bernd Mühlstraßer
Hallo,

das ist ja sowohl interessant und ungewöhnlich, wirft bei mir aber auch gleich wieder ein paar "altkluge" Fragen auf.

Scheint ja, dass der Zug bei der Fahrt nach Murnau liegengeblieben ist, mangels Energie.

Hat man dann tatsächlich Mann und Maus an dieser Stelle aus dem Zug geholt. Ist es nicht zulässig oder technisch möglich, in diesem Fall den Zug die paar Meter zurück in den Bahnhof Altenau rollen zu lassen?
Wenn dem sicherheitsrelevant so wäre, dann hätte man ja den Bock zu Gärtner gemacht - an dieser Stelle Fahrgäste aus dem Zug zu lotsen, wäre ja in jedem Fall leicht problematisch. Und technische Gründe kann ich mir noch weniger vorstellen, das Ding sollte doch im "Leerzustand" rollfähig sein.

Oder hat man sich nur für eine Abstellung an dieser Stelle entschieden? Na, so berüchtigt ist die Graffit-Szene in Altenau nun ja auch wieder nicht.


Hallo, ich kenne den Ablauf nicht, war zu der Zeit zum Fremo Treffen in Mammendorf.

Aber ... erst mal wartet man. Die Fahrleitungsspannung kommt zu 99% entweder schnell wieder oder doch nach paar Minuten. Dass eine Baum einen Erdschluss verursacht hat weiss erst mal noch niemand. Und dann ist die Luft alle und das war es dann mit dem zurücksetzen. Der Luftvorrat eines Hamsters ist überschaubar.

von km63.8 - am 31.10.2017 18:51

Re: Interessant....mit Fragen

Hallo km63,8

danke für die Erläuterung, das ist natürlich so gut nachvollziehbar.

Würde heißen: Wenn Luft vorhanden gewesen wäre, wäre in diesem Fall vermutlich ein Zurückrollen die gut 150 Meter zum Bahnhof eine machbare und "erlaubte" Lösung gewesen?
Vermutlich in Form eines (fern-)mündlichen Befehls.

Bernd

von Bernd Mühlstraßer - am 01.11.2017 09:47

Re: Interessant....mit Fragen

Zitat
Bernd Mühlstraßer
Würde heißen: Wenn Luft vorhanden gewesen wäre, wäre in diesem Fall vermutlich ein Zurückrollen die gut 150 Meter zum Bahnhof eine machbare und "erlaubte" Lösung gewesen?
Vermutlich in Form eines (fern-)mündlichen Befehls.

Hallo, aus meiner Sicht wäre das problemlos gegangen. Kommt im Regelwerk unter "Zurücksetzen eines Zuges vor".

von km63.8 - am 01.11.2017 10:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.