Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 1 Monat, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 1 Monat, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
km63.8, KBS-973, 627er Fan

Off-Topic - Unterwegs mit Diesel auf tschechischer Schmalspur

Startbeitrag von 627er Fan am 01.11.2017 18:08

Am Freitag 20.10.2017, verbrachte ich mal wieder einen Tag an der JHMD. Geplant war mitfahren und Streckenfotos. Nachdem die beiden Os von Jindřichuv Hradec ab 9:20 bzw. 9:25 Nord- wie Südast mit Nautilus verkehren sollten, wurde knapp zwei Stunden später T47 019 alias "Schweinchen" für die Tour nach Obrataň bereit gestellt:



Nach morgendlichem Nebel lies sich die Sonne immer weiter blicken was die Fahrt nach Obrataň zur Sorte "vom Feinsten" werden lies.



Umsetzen des Zuges in Obrataň.



Auf der Rückfahrt warteten wir die Zugkreuzung in Chvalkov ab.



Eine gute halbe Stunde Pause gab es in Kamenice nad Lipou.

Nach der Ankunft in Jindřichuv Hradec ging es raus an die Strecke. Auch der Folgezug war Lokbespannt:





T47 018 überführte mit der Hinleistung einen Wagen des Dampfzugs nach Obrataň. Hier die Rückleistung zwischen Včelnička und Kamenice nad Lipou.





Die kleine Garnitur kurz vor dem Haltepunkt Žďár u Kamenice nad Lipou.



Kurz vor der Ortschaft Nová Včelnice zweigt die zuvor parallel verlaufende Strecke wieder von der Straße ab.





Unser Os hat Lovětín hinter sich gelassen und passiert den Übergang kurz nach dem Bahnhof. In Kürze wird er wieder den Betriebsmittelpunkt Jindřichuv Hradec erreichen.

-------------------------------------------------------------------

Den gleichen Abend ging es weiter gen Norden. Am folgenden Samstag, 21.10.2017, sollte der Schmalspurstrecke zwischen Třemešná ve Slezsku - Osoblaha ein für mich erster Besuch abgestattet werden. Es handelt sich hier bekanntlich um die letzte, von den CD betriebene Schmalspurbahn.



Am Bahnhof Osoblaha wartete am Morgen schon 705 913-2 im gut beheizten BALM auf ihre Fahrgäste.





Ankunft in Třemešná ve Slezsku. Die Atmosphäre vermittelt, dass sich hier über die Jahre kaum etwas verändert haben muss.



Und das Umsetzen der TU 47.

Für das Personal hieß es nun erst einmal Betriebspause. Zeit sich etwas eingekauftes Gebäck zu gönnen und einige ungewohnte Perspektiven auszuprobieren:



Nach Ankunft des Anschlusszuges auf der Regelspur wurde zeitig abgefahren.



Zurück in Osoblaha.



Einfahrt in der kleinen, auf Feldern abgelegenen Station Slezské Rudoltice. Die Ortschaft selbst bietet ein sehenswertes altes Schloss.



Kurz nach Liptaň bietet sich vom Standort neben der Straße dieses Panorama am engsten Radius der Strecke.





Den Beitrag schließen möchte ich mit der Ausfahrt aus Slezské Rudoltice Richtung Osoblaha. Ich hoffe, Ihr hattet ein bisschen Freude an den Impressionen.

Viele Grüße an alle Leser!

Antworten:

Echt coole Bilder. Vielen Danke für's zeigen.

Gruß Florian

von KBS-973 - am 04.11.2017 17:56

Feine Sache :-)

Danke fürs Zeigen:spos:. Bei der Bahn da oben an der polnischen Grenze war ich überhaupt erst einmal und das ist ewig her.

von km63.8 - am 04.11.2017 18:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.