Güterzüge

Startbeitrag von Gleisarbeiter am 19.09.2004 15:21

Hallo,

neue Information zu dem Güterzug der zum Fahrplan wechsel auf der allgäubahn verkehren soll.

Bei dem Güterzug handelt es sich um einen Zug der Fa. Rail for Chem oder ein zug der Französischen Automobil fa Renault. Diese Züge sollen von Frankreich nach Österreich fahren.

Dies geschit wegen der Sperung des Arlbergtunnel.

Bahnintern ist aber noch nicht sicher ob dieser zug überhaupt kommt.

Problem Nr 1 Fahrzeit der Zug soll zwischen 2 und 3 uhr nachts laufen (Röthenbach ab) also zu einer Zeit wo es keine Besetzten Block oder Fahrdinsstellen giebt Es stellt sich die frage mehrere FDL für 1 Zugpaar Pro nacht arbeiten zu lassen.

Problem 2 Lärmemision. Schon zur einführung des 0 Uhr verkehr hat es bereits heftige Diskusinen in Oberstaufen gegeben ( Hotels und neubauten an der Bahnstrecke.) damals lief der Zugverkehr nur bis 21 Uhr ofensichtlich haben die Hoelies nicht bedacht das an einer Bahnstrecke auch nachts Züge fahren könnten und machen jetzt auf einmall riesig erger.

Problem Nr 3 Streckenführung Durch die Freiwerdenden Strecken zwischen Buchloe- (Memmingen)- Hergatz durch die abbestelleung der Züge in Baden- Würtemberg stellt sich die Frage ob die Zugführung über diese Strecke nicht wirtschaftlicher währe.
Da sie ja beckantlich kürzer ist.

Es wird hofentlich bald mehr infos darüber geben.

MFG Alex

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.