Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
KBS 970 - Forum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
218 002-4, Patrick Hopf, norbert

Frage: Weshalb werden momentan Schweiz-ECs zum Teil nur mit einer 218er gefahren?

Startbeitrag von norbert am 11.02.2006 19:10

Hallo,


und gleich noch eine ergänzende Frage: Kann eigentlich eine GTO-Lok auch mit einer
nicht-GTO-Lok Doppeltraktion fahren?

Danke für eure Antworten im Voraus.

Gruß

Norbert

Antworten:

Servus norbert,

dass die Eurocitys z.T. nur mit einer Lok gefahren werden, dürfte daran liegen, dass Lokmangel in Mühldorf herrscht.

Eine GTO-Lok kann natürlich mit einer nicht-GTO-Lok in Dotra fahren, es ist auch gänige praxis (nur 218 400-419 haben GTO)

Gruß,
Patrick

von Patrick Hopf - am 11.02.2006 19:19

Re: Zu den GTO-Loks

Hallo!

Eine GTO-218 kann zwar mit einer "normalen" 218 in Doppeltraktion fahren, jedoch kann dann nur eine der beiden Loks den Zug heizen (wahlweise die GTO-Lok oder die andere), da der parallele Betrieb der beiden verschiedenen Umrichteranlagen physikalisch nicht realisierbar ist.

Laut Aussagen vom Mühldorfer Lokpersonal verfügen übrigens alle Mühldorfer 218.4 über einen GTO-Umrichter, also auch die Maschinen mit Ordnungsnummern höher als 419. In der Fachliteratur werden zwar regelmäßig nur die 400 bis 419 sowie die 494 und 496 bis 498 genannt, allerdings wurden später noch mal einige Maschinen mit einem GTO-Umrichter nachgerüstet. Summa summarum dürften es um die fünfzig Loks sein, die damit ausgerüstet sind.

VG

von 218 002-4 - am 11.02.2006 20:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.