Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum 3. Liga Nord Handball
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
ukw, Die Rote 20

HSG Nord NF - Oranienburger HC 37-29

Startbeitrag von Die Rote 20 am 15.12.2003 12:01

HSG Nord-NF gewinnt erstes von zwei Endspielen
[15.12.2003]
Süderlügum (pu) - Die strahlenden Gesichter am Sonntagabend in der Süderlügumer Mehrzweckhalle sagten alles. Die Handballer der HSG Nord-NF hatten gerade ihr erstes von zwei Endspielen in der Regionalliga für sich entschieden. Mit 37:29 (19:14) gewannen die Nordfriesen relativ leicht gegen den Oranienburger HC und sicherten sich so wichtige Punkte. "Auch solch ein Gegner überfährt man nicht so einfach. Wir haben uns zu Beginn schwer getan, aber als die Abwehr aggressiver stand, lief es auch vorne besser. Am Ende war es eine geschlossene Mannschaftsleistung", zollte HSG-Trainer Thomas Blasczyk seiner Truppe großes Lob.

Die Gastgeber schienen zu Beginn zusehends zu verkrampfen. Oranienburg spielte bedingungslos auf Tempo und kam zu schnellen Toren, die eigentlich die HSG machen wollte. Aus dem 1:0 (1.) wurde so ein 1:4 (4.).

Aber die Gastgeber behielten die Nerven und kamen aus dem Rückraum jetzt zu ihren leichten Treffern. Holger Klint (12) und Melf Thomsen (9) warfen sich schnell ein und hatten gegen die relativ kleine Gäste-Abwehr wenig Mühe zu treffen. Und auch die Abwehr, hinter der Nils-Martin Römpke diesmal wenig zu fassen bekam, wurde sicherer. Die HSG glich zum 5:5 aus und zog ab dem 7:7 (12.) so allmählich davon. Die Rückraumtore von Klint und Thomsen und die Konter von Kim Will sorgten für ein beruhigendes 19:14 zur Pause.

Der Oranienburger HC bäumte sich nach dem Wiederanpfiff noch einmal auf, war in seinen Mitteln aber zu begrenzt. Auch wenn die Blasczyk-Truppe viele unnötige Tore einfing, sorgte der Angriff mit seiner Effizienz für einen immer größeren Vorsprung. Beim 22:19 (37.) war Oranienburg noch einmal dran, aber die HSG zog in der stärksten Phase des Spiels über 26:19 (41.) und 31:21 (47.) bis auf 36:25 (56.) davon.

In der etwas hektischen Schlussphase gestatteten die Nordfriesen den Gästen noch eine leichte Resultatsverbesserung bis zum 37:29. "Nun müssen wir sehen, dass wir am nächsten Sonnabend gegen Sasel-Duwo ähnlich erfolgreich sind", blickte HSG-Trainer Thomas Blasczyk bereits auf das nächste Endspiel vor den Weihnachtsferien.

HSG Nord-NF: Römpke (1.-42.), Petersen (42.-60.) - Petersen (1), Hansen (3), Leu (n.e.), Schlichting (2), Klint (12/5), Thielebein (1), Samuelsen, Kim Will (7), Thomsen (9), Sascha Will (2), Moritzen.

Oranienburger HC: Büchner (1.-27.), Tredup (27.-60.) - Fritz (8), Martens, Schmiedeke (2), Throl (8/1), Siegler (5), Strauchmann (1), Steudtner (2), Bethe (3), Schröder, Fricke.

Schiedsrichter: Bentzin/Peters (Hamburg).

Siebenmeter: 5:1. - Zeitsrafen: 8:7.

Zuschauer: 150.

Quelle: www.shz.de

Antworten:

Erneut auswärts schwach präsentierte sich der OHC beim Spiel gegen die HSG Nord und kassierte in diesem Vier-Punkte-Match eine deutliche 37:29 Niederlage.

Dabei glich diese Partie in weiten Zügen dem vorhergehenden Auswärtsspiel in Bad Schwartau. Nach ansehnlichen Beginn (3:1, 5:2) ließen die Stumpf-Schützlinge im Laufe der ersten Halbzeit nach und die HSG bekam Oberwasser. Beim Stande von 12:12 drehten sie richtig auf und zur Pause lag der OHC mit fünf Toren im Rückstand (19:14).

Nach dem Seitenwechsel konnte der OHC den Rückstand zunächst auf 22:19 verkürzen. Viele Zeitstrafen verhinderten jedoch eine weitere Aufholjagd. Die Nordfriesen nutzten ihre personelle Überlegenheit aus und setzten sich entscheidend ab. Zwölf Minuten vor dem Ende der Begegnung betrug der Vorsprung 10 Tore. Durch eine offensive Manndeckung in den Schlußminuten konnte der OHC eine Resutatsverbesserung erzielen.

OHC: Tredup, Büchner - Fritz 8, Schmiedeke 1, Martens 1, Trohl 8/1, Strauchmann 1, Steudtner 1, Schröder, Frinker, Bethe 3, Siegler 5.

Quelle: www.ohc-fan.de

von ukw - am 17.12.2003 09:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.