Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum 3. Liga Nord Handball
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
LUAL

LHC Cottbus vs HSV Insel Usedom

Startbeitrag von LUAL am 03.12.2006 21:12

HSV zurück auf dem Boden
Nach dem unerwartet hohen Sieg gegen den TSV Ellerbek am vergangenen Spieltag, führte die Reise der Insulaner heute zum Tabellenführer nach Cottbus. In der gut gefüllten Lausitz-Arena entwickelte sich ein munteres Spiel. Auf beiden Seiten setzten die Rückraumspieler Akzente. Während Mateusz Zaremba auf der Gästeseite die lange Leine der LHC Abwehr nutzte, wechselten sich beim Gastgeber Toni Podpolinski und Daniel Grobelny beim Tore werfen ab. Zaremba, der in der Anfangsviertelstunde 7 Treffer zum Zwischenstand von 9:9 beisteuerte, wurde im weiteren Verlauf enger gedeckt. Doch die Blau-Weißen blieben im Spiel und brachten die Heimmannschaft wiederholt in Bedrängnis. Dank eines gut aufgelegten Michael Galia (vereitelte 2 Strafwurftore) gerieten die Cottbusser in dieser Phase nicht ins Hintertreffen! Nachdem Dietmar Rösicke in der 22. Minute (12:12) reagierte und die Grüne zückte, lief es bei den Lausitzern runder. Beim Stand von 19:15 wurden die Seiten gewechselt. Die Gastgeber hatten offensichtlich den besseren Pausentee gekocht. Nun zeigte sich, dass der LHC auf den Positionen ausgeglichener besetzt war. Durch individuelle Aktionen wurden schnelle Tore gezaubert. Stefan Köpcke im Tor des HSV stand zwischenzeitlich auf verlorenem Posten. Bis zur 51'igsten Minute hatten die Mannen aus dem Land Brandenburg einen komfortablen Vorsprung herausgepielt. Beim Stand von 32:22 war allen klar, dass nichts mehr anbrennen würde. Der Gastgeber nutzte die verbleibenden Minuten zum experimentieren. Im Angriff wurde es mit 2 Spielern am Kreis versucht. Viel Zählbares kam aber nicht mehr heraus. Jörg Reimann scheiterte innerhalb 90 sek. drei mal aus aussichtsreicher Position!
Endstand: 34:24 Glückwunsch nach Cottbus - Wer vermag dem Favoriten ein Bein zu stellen? Die jungen Wilden von der Küste konnten ihren Goalgetter nicht genügend entlasten. Zu viel ging auf seine Kappe. Da ist es nicht verwunderlich, dass es mit fortschreitender Spielzeit merklich ruhiger um ihn wurde.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.