Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum 3. Liga Nord Handball
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Bob Andrews

AMTV - DHK Flensborg 38:26 (18:10)

Startbeitrag von Bob Andrews am 22.01.2007 10:48

DHK ging unter

HAMBURG.
Eine herbe 26:38 (10:18)−Niederlage kassierten die Regionalliga−Handballer des DHK Flensborg in der Partie beim AMTV Hamburg. Die Gäste erwischten einen rabenschwarzen Tag und laut Manager Rainer Cordes spielte lediglich Jan Molsen in "Normalform".

"Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann wir das letzte mal fast 40 Gegentore kassiert haben. Sicherlich fehlten uns Søren Johansen und von Alwin Berg darf man nach einem halben Jahr Pause auch keine Wunderdinge erwarten", sagte Cordes, "es wäre außerdem falsch dies als Ausrede zu nehmen. Die Mannschaft hat sich heute in katasrophaler Verfassung präsentiert und hatte eigentlich einen kollektiven Blackout. Als Verantwortlicher ist man da ziemlich ratlos."

Hauptursache für die hohe Niederlage des DHK war die enorme Anzahl an technischen Fehlern. 42 Stück leisteten sich die Flensburger und diese Statistik spricht für sich. Hinzu kam laut dem DHK−Manager eine "katastrophale Deckung" und "ein ebenso schwacher Angriff."

DHK Flensborg: Peters, Berg − Koch 1, Grimm, Barthen 4, Karstens 2, Eskildsen 2, Zschiesche 2, Stotz 2, Jessen 1, Klein 1, Kohnagel 2, Molsen 8.

Zuschauer:
50

Ruwen Möller

Quelle: http://www.flensborg-avis.de/index.php?c=v2111783.339

Antworten:

Balsam für die Mannschaft

Zwei ganz wichtige Punkte gegen die favorisierten Flensborger erspielt. Die Ansage vom Trainer wurde konsequent umgesetzt. Schnelle Mitte, kurze Spielzüge und Abschluss. Die Flensborger wirkten heute wesentlich langsamer in ihren Aktionen und bissen sich in unserer gut stehenden Abwehr immer wieder fest. Dazu ein Schlussmann Tobi sicher dahinter, der immer wieder erfolgreich abwehren konnte. Er parierte außerdem drei 7 Meter. Wir zogen von Beginn an auf 4:1 und 7:2 davon, ohne dass wir ernsthaft in Gefahr kamen, das Spielgeschehen abzugeben oder reagieren zu müssen. Die Gäste fanden einfach kein Mittel gegen unsere schnellen und sich geschickt anbietenden Spieler. Technisch zwar nicht besser, aber wesentlich quirliger als die Flensburger zogen wir Tor um Tor davon. Besonders unser Shooter Jan Schult war kaum zu bremsen und Hannes traf aus dem Rückraum wie er wollte. Mit einem beruhigenden Vorsprung von 18:10 wurden die Seiten gewechselt und die Zuschauer staunten ob dieser Vorführung. Besonders das letzte Tor der ersten Hälfte von Jan Schult. Aus 15 Metern zischte der Ball wie an der Schnur gezogen links unten ins gegnerische Tor. In Hälfte zwei ging die Post dann richtig ab und unsere sonst immer einem Vorsprung des Gegners hinterher laufenden Mannen gelangen Spielzüge, die sonst nur Kopfschütteln beim Trainer hervorriefen. Marius Clausen lief zu Höchstform auf und markierte insgesamt 10 Treffer. Die Gäste hatten sich zur Mitte der 2.ten Hälfte mit der Niederlage abgefunden und nur ihre Routiniers Barthen und Eskildsen und ihr Linksaußen Molsen betrieben Ergebniskorrektur. Wir aber konnten munter weiter für unser Torekonto Gutes tun. In den letzten Minuten des Spiels wurden alle unsere Auswechselspieler eingesetzt, um so ihren Anteil dazu beizutragen, dass die Mannschaft gewonnen hat. Es war nach dem Schlusspfiff eitel Freude bei allen Akteuren, die sich zwar wie sonst auch, diesmal aber mit berechtigtem Stolz bei ihrem Publikum bedankten. Nun gilt es, auf diesem Level weiterzumachen, um das Gespenst des Abstiegs endlich aus den Köpfen zu bekommen. Wir müssen unsere Spiele gewinnen und dürfen nicht auf die Ausrutscher der anderen Teams warten. Heute haben wir gezeigt, dass wir auch gegen vermeintlich stärkere Mannschaften gewinnen können, die nächste Prüfung hierzu findet in Kropp statt.

Torschützen: Jan Schult 11/3 , Marius Clausen 10, Johannes Vorst 4 , Lukas Elandt 4/3, Arno Holzhaus 2 , Mirko Karger 3/1, Hanno Holzhüter 2, Claas Dräger 1, Arne Dohren 1,

Quelle: http://www.amtv-handball.de/nc/content/home/news/news-artikel/article/65/106/

von Bob Andrews - am 22.01.2007 10:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.