Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum 3. Liga Nord Handball
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Linus Cornell

Neuer Trainer beim TSV Ellerbek

Startbeitrag von Linus Cornell am 11.07.2009 01:03

Pressemitteilung:

Nach dem Abgang des ehemaligen TSV Trainers Claas Peter Schütt ist es dem TSV Ellerbek gelungen, den 428-fachen ehemaligen Bundesliga-Profi sowie früheren HSV-Kreisläufer Andreas Rastner als neuen Trainer für das Regionalliga Männer-Team zu gewinnen.
Der 40-jährige Andreas Rastner wechselt ab sofort vom Oberligisten AMTV Hamburg und verantwortet nun die Geschicke der 1. Mannschaft die sich in der abgelaufenen Oberliga-Hamburg Saison eindrucksvoll mit nur einem Verlustzähler die Meisterschaft und somit den direkten Aufstieg in die Regionalliga Nordost gesichert hat.
Desweiteren leitet Andreas Rastner ab sofort das Marketing der Handball-Abteilung des TSV Ellerbek.

„Wir sind mehr als glücklich mit Andreas Rastner unseren Wunschkandidaten für die Trainerposition als auch für die Vermarktung der Handballsparte gewonnen zu haben. Nun kann die Saison endlich beginnen“.

Andreas Rastner: „Das Vertrauen des Clubs in mich ehrt mich. Ich freue mich sehr auf die anstehende Regionalliga-Saison sowie mitanpacken zu können, diesen Traditionsverein professioneller aufzustellen.“

Mit dem heutigen Tag startet nun offiziell die Saisonvorbereitung des TSV Ellerbek für die neue Saison.

Trainer Rastner kann dabei fast vollständig auf den kompletten Kader der Meistermannschaft zurückgreifen. Bis auf Matthias Menzel blieb das Team zusammen. Punktuell ist angedacht den Kader mit Zugängen zu verstärken.


Infos zur Person Andreas Rastner (Quelle Wikipedia):

Andreas Rastner wurde 1968 in Wien geboren und galt zu seiner aktiven Zeit als international bekannter Kreisspieler. Als Rastner in der Saison 1993/94 zum SC Magdeburg kam, war er der erste westdeutsche Bundesligaspieler, der in den Osten wechselte. Ein Jahr später wechselte Rastner als zweiter deutscher Handballspieler – nach Erhard Wunderlich – in die spanische Liga ASOBAL, wo er beim damaligen Spitzenverein Caja Cantabria Santander aktiv war. Mit Caja Cantabria Santander gewann Rastner 1997/98 den Europapokal der Pokalsieger gegen die HSG Dutenhofen-Münchholzhausen sowie die Copa ASOBAL. Rastner wurde 1997 von der spanischen Liga ASOBAL zum besten Kreisspieler und zweitbesten Ausländer gewählt.

Rastner belegt in der „Ewigen Torschützenliste“ der Handball-Bundesliga mit 1226 (davon 81 Siebenmeter) in 428 Bundesligaspielen den 26. Platz, in der „Ewigen Feldtorschützenliste“ hält Rastner derzeit den 16. Platz. Er kann auf eine eindrucksvolle Reihe sportlicher Erfolge zurückblicken:

* 1991 Europapokal der Pokalsieger (TSV Milbertshofen)

* 1996 Deutscher Pokalsieger und DHB-Supercup (SC Magdeburg)

* 1997 Copa ASOBAL (Caja Cantabria Santander)

* 1998 Europapokal der Pokalsieger (Caja Cantabria Santander)

* 1998 Deutscher Pokalsieger und DHB-Supercup (THW Kiel)

* 1999 Deutscher Meister (THW Kiel)

* 2006 Deutscher Pokalsieger (HSV Handball)

Nach der Saison 2004/05 beendete Rastner seine Profikarriere als Kapitän der SG-Wallau-Massenheim und spielte im Anschluss beim Regionalligisten TV Petterweil. Martin Schwalb reaktivierte Rastner im Oktober 2005 für ein einjähriges Comeback beim HSV Hamburg, als Ersatz für den verletzungsbedingten Ausfall von Bertrand Gille. Der Kreisläufer gewann in der Saison 2005/06 mit dem HSV Hamburg den DHB-Pokal in der Color Line Arena mit 26:25 (9:10) gegen den SG Kronau/Östringen.

Im Juni 2006 nach dem BL-Spiel bei der HSG Wetzlar beendete Andreas Rastner seine Karriere. Andreas Rastner lebt in Hamburg und hat zwei Kinder.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.